Sicher mit dem Rad zur Schule

Schulradwegpläne

Was bietet sich für den Schulweg besser an als das Rad? Vor allem auch ältere Schülerinnen und Schüler nutzen den Drahtesel für den Weg zum Unterricht und haben zeitgleich Bewegung an der frischen Luft. Doch im Straßenverkehr lauern auch Gefahren.

Damit die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler gewährleistet ist hat das Ordnungsamt der Stadt Sindelfingen in Zusammenarbeit mit der Ingenieur Gesellschaft Verkehr GmbH & Co. KG  Stuttgart und der Kreisverkehrswacht Böblingen auf der Stadtplangrundlage des Baurechts- und Vermessungsamtes Sindelfingen Schulradwegpläne entwickelt.

Die Pläne werden regelmäßig überprüft und erneuert. Bei der Entwicklung werden auch die Schüler miteinbezogen.
Die Schüler der zehn weiterführenden Schulen in Sindelfingen wurden vor den Sommerferien 2014 zu den Radwegen befragt. Aus den Fragebögen gingen die Wege hervor, die die Schüler als gefährlich empfanden.
 
Die IGV besuchte, fotografierte und bewertete die problematischen Stellen, um die Probleme innerhalb der Neuplanung lösen zu können. Die Entwürfe wurden schließlich erneut vor Ort abgeglichen und bewertet.
Zusätzlich bewerteten die Schulleiter der zehn Schulen zu Beginn des Jahres 2015. Verbesserungsvorschläge wurden aufgenommen.
Nach Abklärung mit dem Ordnungsamt gingen die Pläne zur Abstimmung an die Polizei und an die Verkehrswacht Böblingen. Zusätzlich wurden sie in der AG Radverkehr diskutiert.
 
Zum neuen Schuljahr wurden die neuen Pläne nun fertiggestellt und den weiterführenden Schulen vorgestellt und übergeben.

Schulradwegpläne zum Download

>> Goldberg-Gymnasium (1,002 MiB)

>> Gemeinschaftsschule Eichholz (928,5 KiB)

>> Gemeinschaftsschule Maichingen (756,4 KiB)

>> Gemeinschaftschule Goldberg (1021 KiB)

>> Gymnasium Unterrieden (906,9 KiB)

>> Pfarrwiesen Gymnasium (949,9 KiB)

>> Realschule am Goldberg (1019,6 KiB)

>> Realschule am Klostergarten (1,018 MiB)

>> Realschule Hinterweil (865,9 KiB)

>> Stiftsgymnasium (1,046 MiB)