Ungarn

Györ

Die Komitatshauptstadt mit ihren 130.000 Einwohnern des Regierungsbezirkes Györ-Moson-Sopron liegt in der Mitte zwischen Wien und Budapest am Zusammenfluss von Raab (Rába) und Rabnitz (Rábca) mit der Donau (Mosoni-Donau) und ist das zweitgrößte Industrie- und Handelszentrum Ungarns.

Die Bischofsburg - Sitz des Bischofs zu Györ
Burgmauer mit Bischofsburg und Kathedrale
Die Innenstadt

Sehenswert ist die Altstadt mit Bischofsburg und Kathedrale (1033), das imposante Rathausgebäude (1896 bis 1898) im Neobarockstil mit Glockenturm sowie rund 250 unter Denkmalschutz stehende Gebäude, überwiegend im Barockstil. Auch die Karmeliterkirche mit barocker Einrichtung und Unterkirche und die Mitte des 17. Jahrhunderts nach römischem Vorbild erbaute Ignatiuskirche sind eine Besichtigung wert. Györ verfügt zudem über ein international renommiertes Ballettensemble.
Die Städteverbindung wurde zunächst in einer Vereinbarung über die freundschaftliche Zusammenarbeit (27.06.1987) aufgenommen und in einem Partnerschaftsvertrag (26.05.1989) bestätigt.

Györ Gewinnspiel

Erleben Sie die Eröffnungsfeier des Europäischen Olympischen Jugendfestivals am Sonntag, 23. Juli in Györ hautnah und verbringen Sie vier Nächte in unserer Sindelfinger Partnerstadt! Alles was Sie tun müssen, um an der Verlosung teilzunehmen: mindestens fünf der unten stehenden Fragen richtig beantworten.

zurück zur Übersicht