Biennale Sindelfingen 2017: Eröffnungswochenende mit Kuchenritt und Kinderfest sowie weiteren Terminen steht vor der Tür

Vom 24. Juni bis 22. Juli geht die Biennale Sindelfingen in die 2. Runde.
Eröffnet wird die Biennale mit dem Kuchenritt und einem anschließenden Kinderfest am Samstag, den 24. Juni, um 14 Uhr im Floschenstadion.

Nachdem die alten Sindelfinger Tradition im Stadtjubiläumsjahr 2013 wieder aufgenommen wurde, findet der zweite „neue“ Sindelfinger Kuchenritt diesmal im Floschenstadion statt. Angeführt von Kuchenreitern des Reit- und Fahrvereins Maichingen und begleitet von der Stadtkapelle Sindelfingen werden am 24. Juni um 14 Uhr etwa 800 Kinder aller Sindelfinger Grundschulen und der Martinsschule ins Stadion einziehen. Jede Schule wird in einer eigenen Farbe bekleidet sein, sodass sich am Ende des Einzugs ins Stadion ein bunter Farbkreis bildet.

In einem Dialog mit Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer werden Gaben und Geschenke ausgetauscht.

Im Anschluss an den Kuchenritt wird es – ebenfalls im Floschenstadion - für die Schüler und Familien bis 18 Uhr ein Kinderfest geben, dass von zahlreichen Kinder- und Jugendeinrichtungen organisiert wird. Für das leibliche Wohl im Stadion sorgt die Fußballabteilung des VfL Sindelfingen.

Der Eintritt zum Kuchenritt und Kinderfest ist frei.

Hinweise seitens der Stadtverwaltung
Im Bereich des Floschenstadions stehen nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung. Besucherinnen und Besucher sollten wenn möglich, Fahrgemeinschaften bilden, mit dem ÖPNV anreisen oder zu Fuß zum Floschenstadion kommen.

Aus Sicherheitsgründen werden an den Eingängen Einlasskontrollen durchgeführt. Die Stadt Sindelfingen bittet deshalb, auf das Mitbringen von großen Rucksäcken und Taschen zu verzichten.

Weitere Veranstaltungen am Eröffnungswochenende:
Am Sonntag, 25. Juni spielt die Stadtkapelle Sindelfingen unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Markus Nau von 11 bis 13 Uhr auf dem Bürgerhausvorplatz, Sindelfinger Straße 44 in Maichingen.
Der Eintritt ist frei.

Ebenfalls am Sonntag, den 25. Juni findet die erste von fünf Veranstaltungen zu den „Poetischen Orten“ statt. Um 21.30 Uhr gestaltet die Initiative „Kultur am Stift“ das Programm mit dem Thema „Gänge und Mauern, die trennen und fallen“ zum Bild von Klaus Kugler in der Stadtmauer am Schaffhauser Platz.
Der Eintritt ist frei.

Das Parken direkt am Schaffhauser Platz ist nicht möglich. Besucherinnen und Besuchern wird empfohlen, in der Tiefgarage Marktplatz zu parken. Vor der Veranstaltung wird es einen Getränkeverkauf durch das Restaurant 3 Mohren geben.

Alle Informationen zur Biennale Sindelfingen und das vollständige Programm mit allen Terminen finden Interessierte unter www.biennale-sindelfingen.de.