Planungswettbewerb Neubau Funktionsgebäude am Floschenstadion

Eine renommierte Fachjury hat am 29. November den Siegerentwurf im Wettbewerb um den Neubau des Funktionsgebäudes am Floschenstadion gekürt. Die Ergebnisse können vom 3. bis 11. Dezember im Foyer des Rathauses besichtigt werden.

Eine Jury aus externen Fachjurorinnen und Fachjuroren, Mitgliedern des Gemeinderats und der Stadtverwaltung sowie Vertreterinnen und Vertreter des VfL Sindelfingen und der BI Floschenstadion wählte am 29. November die besten Entwürfe aus. Der Siegerentwurf wurde vom Architekturbüro D'Inka Scheible Hoffmann Architekten BDA aus Fellbach eingereicht.
 
„Ich freue mich, dass wir mit dem Siegerentwurf für den Neubau des Funktionsgebäudes am Floschenstadion einen weiteren wichtigen Meilenstein im Prozess erreicht haben. Das Floschenstadion ist und bleibt ein Stück Sindelfinger Tradition“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.
 
Der Wettbewerb ist ein weiterer Baustein in der Umsetzung der 2016 beschlossenen Konzeption zur Stadtentwicklung Unterrieden/Floschen. Bereits im Sommer 2018 wurden am Floschenstadion der Nebenplatz und die leichtathletischen Anlagen erneuert. Der Wettbewerb dient als Grundlage für die im nächsten Jahr anstehenden Vergaben der Planungsleistungen. Im nächsten Schritt werden nun der Neubau des Funktionsgebäudes und die Sanierung des Stadions in Angriff genommen.
 
Erster Bürgermeister Christian Gangl freut sich als Sportdezernent mit dem Verein: „Hier entsteht nun ein Gebäude, das dem Verein optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen bietet.“ Auch Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens zeigt sich begeistert: „Der Siegerentwurf bereichert das Floschenstadion sowie die Rosenstraße und passt sich zugleich ideal in die Umgebung ein“.
 
Alle Interessierten können die Entwürfe des Planungswettbewerbs zu den üblichen Öffnungszeiten im Foyer des Rathauses anschauen.

(Erstellt am 30. November 2018)