Informationen über das Corona-Virus

Coronavirus SARS-CoV-2/COVID-19

An dieser Stelle möchten wir unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern gesammelt aktuelle Informationen, Verweise und Links zur Verfügung stellen. Die Stadt Sindelfingen ist in engem Austausch mit dem Landkreis als zuständiger Stelle für den Infektionsschutz sowie mit Landesbehörden und den kommunalen Spitzenverbänden. Ein Arbeitsstab wurde zur Koordination eingesetzt.

AKTUELLES

17.09.2020

Infektionsschutzmaßnahmen an zwei Sindelfinger Schulen -Verdachtsfälle an Sindelfinger KiTas nicht bestätigt

Um eine mögliche Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die Stadt Sindelfingen Infektionsschutzmaßnahmen in der Realschule Goldberg und der Johannes-Widmann-Schule in Maichingen getroffen und die betroffenen Klassen sowie die betroffenen Lehrkräfte unter Quarantäne gestellt. Die vorsorglichen Infektionsschutzmaßnahmen in den KiTas Kleines Zelgle und Grünäcker konnten unterdess bereits zum vergangenen Dienstag aufgehoben werden.

Infektionsschutzmaßnahmen an der Realschule Goldberg und der Johannes-Widmann-Schule

Aufgrund von Corona-Infektionsfällen wurden zum Schutz der Schülerinnen und Schülern und der Lehrerinnen und Lehrer zwei Klassen der Stufen 7 und 8 an der Realschule Goldberg und eine sechste Klasse der Johannes-Widmann-Schule in Maichingen unter häusliche Quarantäne gestellt, ebenso die betroffenen Lehrkräfte. „Wir wünschen den infizierten Personen eine baldige Genesung und bitten die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern, die ihren Alltag so kurz nach dem Schulstart wieder umorganisieren müssen, um Verständnis. Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, werden wir in der kommenden Zeit wohl immer wieder lokale Maßnahmen ergreifen müssen. Wir alle können uns im Alltag aber darum bemühen, dass nicht wie-der stärkere Einschränkungen notwendig werden – indem wir achtsam bleiben und uns und an-dere schützen“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.

Begründete Verdachtsfälle in zwei Sindelfinger KiTas nicht bestätigt

Unterdess haben sich die Verdachtsfälle in den KiTas Kleines Zelgle und Grünäcker nicht bestätigt. Hier hatte die Stadt Sindelfingen zum Schutz der Kinder und Mitarbeitenden vorsorglich am Montag, den 14. September 2020 die Ganztagesgruppe der KiTa Grünäcker geschlossen, in der KiTa Kleines Zelgle wurde zudem eine Gruppe von den anderen Gruppen isoliert. Nach negativer Testung der Verdachtsfälle, konnten die Maßnahmen bereits zum Dienstag wieder aufgehoben werden.

11.09.2020

Vorsorgliche Infektionsschutzmaßnahmen in zwei Sindelfinger KiTas, Anschlussunter-bringung für Geflüchtete wird unter Quarantäne gestellt

Um eine mögliche Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die Stadt Sindelfingen vorsorgliche Infektionsschutzmaßnahmen in der KiTa Grünäcker und der KiTa Kleines Zelgle getroffen. Zudem muss die Anschlussunterbringung für Geflüchtete in der Nüssstraße unter Quarantäne gestellt werden.
Weitere Informationen im Video mit Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer oder in unseren Pressemitteilungen.

06.08.2020

Landesregierung hat Corona-Verordnung vom 1. Juli angepasst

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) vom 1. Juli 2020 geändert. Die Änderungen treten am 6. August 2020 in Kraft. Einen Überblick über die wesentlichen Änderungen finden Sie auf der Website der Landesregierung.

03.08.2020

Städtische Corona-Hotline und Freibad-Ticket-Hotline während der Sommerferien mit reduzierten Sprechzeiten

Die städtische Corona-Hotline und Freibad-Ticket-Hotline haben während der Sommerferien reduzierte Sprechzeiten.  Im Zeitraum vom 03. August bis zum 13. September 2020 ist die städtische Corona-Hotline von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 9:00 und 15:00 Uhr unter den Telefonnummern 07031/94-611 und 07031/94-621 erreichbar.  Die telefonische Buchung von Freibad-Tickets für Personen ohne Internetzugang ist jeweils von 9:00 bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer unter 07031/860-20 möglich. Online können die Freibad-Tickets unter badezentrum.de/tickets rund um die Uhr gebucht werden.

30.07.2020

#Sindelfingenhältzusammen – Aktion „Sindelfinger Alltagshelden“ beendet, Helfergeschichten wirken fort

Um das außergewöhnliche Engagement von Bürgerinnen und Bürgern im Corona-Alltag zu würdigen, hatten die Stadt Sindelfingen, die evangelische Gesamtkirchengemeinde und die Bürgerstiftung Sindelfingen die Aktion „Sindelfinger Alltagshelden“ ins Leben gerufen. Während der vergangenen Wochen wurden stellvertretend zahlreiche Heldinnen und Helden des Corona-Alltags gekürt. Die Aktion ist nun beendet, die Helfergeschichten wirken fort. Die Pressemitteilung finden Sie hier.

09.07.2020

Aufgrund von Corona-Verdacht vorsorglich geschlossene KiTas und Teilbereiche von KiTas können wieder öffnen

Die Testergebnisse der Corona-Verdachtsfälle in den vorsorglich geschlossenen KiTas Karl Hummel und Eschenried und dem Krippenbereich der KiTa Brunnenwiese waren erfreulicherweise negativ. Der Betrieb kann somit ab dem 10. Juli fortgesetzt werden. Der Ü3-Bereich der KiTa-Feldbergstraße bleibt weiterhin vorsorglich geschlossen, Testergebnisse stehen noch aus. Alle Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

07.07.2020

Corona-Verdacht in KiTa Spitzholz bestätigt, Einrichtung schließt für 14 Tage - weitere Kitas und Teilbereiche von KiTas aufgrund von Verdachtsfällen vorsorglich geschlossen

Die Stadt Sindelfingen hatte die KiTa Spitzholz am Dienstag, den 7. Juli, aufgrund eines Corona-Verdachts vorsorglich geschlossen. Eine Testung hatte zwei Infektionsfälle bestätigt, sodass die Einrichtung zum Schutz der Kinder und Mitarbeitenden für weitere 14 Tage geschlossen bleibt. Vorsorglich aufgrund von Verdachtsfällen schließt die Stadt die KiTas Karl Hummel und Eschenried sowie den Krippenbereich der KiTa Brunnenwiese und den Ü3-Bereich der KiTa-Feldbergstraße. Oberbürgermeister Dr.  Bernd Vöhringer informiert dazu in einem Video, weitere Informationen finden Sie auch in der Pressemitteilung.

06.07.2020

KiTa Spitzholz vorsorglich am 7.Juli aufgrund eines Corona-Verdachts geschlossen

Die Stadt Sindelfingen hat die KiTa Spitzholz vorsorglich am Dienstag, den 7. Juli aufgrund eines Corona-Verdachts geschlossen.

Die Sindelfinger KiTa Spitzholz bleibt vorsorglich am Dienstag, den 7. Juli aufgrund eines Corona-Verdachts geschlossen. Die Stadt informiert über das weitere Vorgehen.

„Es handelt sich bei der Schließung der KiTa Spitzholz um eine vorsorgliche Maßnahme, da wir eine mögliche Weiterverbreitung der Infektion ausschließen möchten. Der Schutz der Bevölkerung hat für uns die oberste Priorität, wir treffen daher alle Maßnahmen, die in diesem Zusammenhang notwendig sind“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.

01.07.2020

Landesregierung fasst Corona-Verordnung neu

Die Landesregierung hat Corona-Verordnung angepasst und neu gefasst, um sie übersichtlicher zu gestalten. Die Neufassung gilt seit dem 1. Juli. Einen Überblick über die wesentlichen Änderungen finden Sie auf der Website der Landesregierung.

26.06.2020

Sindelfinger KiTas nehmen ab 29. Juni Regelbetrieb unter Auflagen auf

Mit Anpassung der Rechtsgrundlage des Landes können die Sindelfinger KiTas ab dem 29. Juni einen Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen aufnehmen. Grundlage für die Umsetzung ist ein entsprechendes Konzept des baden-württembergischen Kultusministeriums. Alle Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

22.06.2020

KiTa-Regelbetrieb unter Coronabedingungen, erneuter Gewerbesteuereinbruch und Gremiensitzungen

In dieser Woche finden Sitzungen des Verwaltungs- und Finanzausschusses sowie des Technik- und Umweltausschusses statt. Wichtige Planungsthemen stehen auf der Agenda. Die Infos im Video mit Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.

In tagesaktuellen Videoclips wendet sich Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer an die Bürgerinnen und Bürger, erläutert die aktuelle Lage und erklärt Maßnahmen. Den aktuellen Clip finden Sie stets auf der Corona-Hauptseite, ein Archiv aller bisher erschienenen Clips finden Sie hier.

19.06.2020

Besuch des Sindelfinger Freibads: telefonischer Buchungsservice für Bürgerinnen und Bürger ohne Online-Zugang eingerichtet

Am 8. Juni hat das Sindelfinger Freibad unter Auflagen den öffentlichen Badebetrieb aufgenommen – unter anderem muss aus Gründen des Infektionsschutzes jeder Badegast vorab ein Zeitfenster für den Schwimmbadbesuch buchen. Die Buchung erfolgt online – für Bürgerinnen und Bürger ohne Online-Zugang ist nun ein telefonischer Buchungsservice eingerichtet.
 
„Der Wetterbericht kündigt für die kommenden Wochen herrliches Wetter an, umso mehr steigt die Lust schwimmen zu gehen. Nach Anpassung der Rechtsgrundlage der Landesregierung haben wir die Öffnung des Sindelfinger Freibads in kürzester Zeit umgesetzt. Dazu gehörte auch ein Online-Buchungssystem, über das die Badegäste ein Zeitfenster für ihren Badbesuch reservieren können – so vermeiden wir größere Ansammlungen im Bad.
 
In den letzten zwei Wochen sind vermehrt Bürgerinnen und Bürger mit der Bitte an uns herangetreten, auch eine Buchungsvariante für badebegeisterte Sindelfinger ohne Online-Zugang zu schaffen. Daraufhin haben wir einen Telefonservice im Badezentrum eingerichtet, an den sich Bürgerinnen und Bürger montags von 9 bis 16 Uhr wenden können und Unterstützung bei der Buchung bekommen. Ich freue mich, dass damit pünktlich zum Sommeranfang auch weniger online-affine Mitbürgerinnen und Mitbürger unkompliziert ihren Badbesuch planen können,“ sagt Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.
 
Ab dem kommenden Montag steht der Buchungsservice jeweils montags von 9 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 07031 860 20 zur Verfügung. Es können nach Verfügbarkeit Tickets für die jeweils laufende Woche bis inklusive Mittwoch der darauffolgenden Woche gebucht werden, der Eintritt wird dann beim Freibadbesuch an der Kasse entrichtet.
Darüber hinaus stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Badezentrums unter der Woche unter der Rufnummer 07031 860 20 gerne für Fragen zur Verfügung. Online können Zeitfenster wie bisher unter www.badezentrum.de/tickets gebucht werden.
 
Zur Auswahl stehen die folgenden Zeitfenster:
Slot 1: 07:00-09:00 Uhr („Frühschwimmer-Slot“) Slot 2: 09:30-12:30 Uhr Slot 3: 13:00-16:00 Uhr Slot 4: 16:30-19:30 Uhr
 
Der Eintritt wird wie gewohnt an der Freibadkasse bezahlt.

19.06.2020

#Sindelfingenhältzusammen – Sindelfinger Alltagshelden: Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern im Corona-Alltag würdigen

Stellvertretend für Personen, die sich in der Corona-Krise besonders engagieren, würdigen die Stadt Sindelfingen, die evangelische Gesamtkirchengemeinde und die Bürgerstiftung Sindelfingen in dieser Woche weitere  Helden des Corona-Alltags:


Karin Hebrank-Beuttler
…die seit Wochen Masken in fröhlichen Farben für Familie und Nachbarn näht. Darüber hinaus unterstützt sie aktiv beliebte Traditionsveranstaltungen wie den Maichinger Weihnachtsmarkt.
 
Sophie Herrmann und Gertrud Merz
…die den Kindern der KiTa Aibachgrund virtuelle Trommelworkshops und angeleitetes Turnen von zu Hause ermöglicht haben: Weil Webcams ausverkauft waren, haben Sophie Herrmann (90 Jahre) und Gertrud Merz (über 80 Jahre) die Initiative ergriffen und eine Webcam zur Verfügung gestellt.
 
Masoumeh Farhangi
…die sich im Sozialdienst muslimischer Frauen e.V. engagiert und dort zwei Tagen die Woche ehrenamtlich die Kinderturngruppe im Inseltreff Eichholz betreut. Gemeinsam mit anderen Vereinsmitgliedern hat sie zahlreiche Masken im Rahmen der Aktion „Sindelfingen näht für Sindelfingen“ genäht. Die Masken wurden dann an die Stadt Sindelfingen übergeben. Darüber hinaus hat Frau Farhangi Masken für ihre Familie und die Kolleginnen aus der KiTa Stelle - Roter Berg genäht.
 
Margot Uhel
…die maßgeblich dazu beiträgt, dass in der Stiftstraße jeden Montag belegte Brötchen, Kaffee und Kuchen an bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger ausgegeben werden können. Zur Freude aller, kommt Frau Uhel immer wieder mit großen Blechen voll selbstgebackenem Kuchen vorbei.
 
Ulrike Pflieger-Lehmann
…die ihre 92-jährige Nachbarin seit vielen Monaten und ganz besonders in der Corona-Zeit durch Einkäufe, Botengänge aller Art und viele aufmunternde Gespräche unterstützt. Da diese allein im Haus wohnt und auf Hilfe angewiesen ist, ist sie Frau Pflieger-Lehman außerordentlich dankbar.
 
Sonja Marquardt und Frank Hitt
…die ihrer Nachbarin Dietlinde Leonhardt (82 Jahre) im Corona-Alltag und darüber hinaus unter die Arme greifen – sei es mit Einkäufen auf dem Wochenmarkt, Besorgungen in der Apotheke oder anderen Erledigungen, für die Frau Leonhardt das Haus verlassen müsste.

18.06.2020

Corona-Sonderregeln für die häusliche Pflege

In Corona-Zeiten gelten für die häusliche Pflege zahlreiche Sonderregelungen. Vielen Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Um dabei zu helfen, hat der Verband Pflegehilfe eine Übersicht der wichtigsten Gesetze erstellt:
Aushang Corona Sonderregelungen (191,4 KiB)
Zusammenfassung Corona Sonderregelungen (332,9 KiB)

16.06.2020

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer wirbt für Corona-Warn-App: "Ein kleiner Klick für den Einzelnen, eine große Wirkung für unsere Gemeinschaft."

Die Stadt Sindelfingen spricht sich für die neue Corona-Warn-App aus. Mit Hilfe der Applikation können Kontaktketten in der Corona-Pandemie einfacher nachvollzogen werden.
 
Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer hat die App bereits selbst installiert und appelliert an die Sindelfingerinnen und Sindelfinger: „In den vergangenen Wochen konnten wir glücklicherweise aufgrund des rückläufigen Infektionsgeschehens immer mehr Maßnahmen hinter uns lassen und ein Stück weit zur Normalität zurückkehren. Um auch weiterhin diesen Weg beschreiten zu können, müssen wir mögliche Infektionsketten frühzeitig durchbrechen. Die Corona-Warn-App unterstützt die Gesundheitsämter bei dieser Aufgabe und leistet einen großartigen Beitrag – wenn sie von möglichst vielen Menschen genutzt wird, kann sie lokale Ausbrüche begrenzen. Deshalb bitte ich alle Sindelfingerinnen und Sindelfinger darum mitzumachen: Die Installation der Corona-Warn-App bedeutet für den Einzelnen nur einen kleinen Klick – für unsere Gesellschaft hingegen kann die Wirkung immens sein.
 
Die Corona-Warn-App der Bundesregierung hilft festzustellen, ob Kontakt mit einer infizierten Person bestand und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.

Das Video ist hier zu finden.

20.05.2020

Reguläre Öffnung des Rathauses ab 25. Mai mit wenigen Einschränkungen, Corona-Hotline nur noch wochentags geschaltet

Am 4. Mai konnte das Sindelfinger Rathaus unter Hygieneauflagen wieder für den Publikumsverkehr öffnen, seither können Sindelfingerinnen und Sindelfinger weitestgehend den gewohnten Service der Verwaltung wahrnehmen. Bisher müssen sie vor dem Gang ins Rathaus einen Termin vereinbaren. Das ist ab dem 25. Mai nur noch für den Besuch des Amtes für Soziale Dienste sowie des Ordnungs- und Standesamtes notwendig – Termine für den Servicepunkt können dabei auch online auf unserer Website unter dem Reiter „Bürgerservice Online-Dienste“ beantragt werden. Nach wie vor gelten strenge Hygieneregeln, u.a. eine Maskenpflicht.

Mit den Lockerungen in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens nehmen auch die Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern über die Corona-Hotline der Stadt merklich ab. Die Hotline ist künftig werktags von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr erreichbar.

Alle Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

27.04.2020 - 18 Uhr

#SindelfingenHältZusammen – neues Webangebot der Stadt ist online

Die Corona-Pandemie hat den Alltag der Bürgerinnen und Bürger grundlegend verändert und stellt uns alle vor Herausforderungen. Aus der aktuellen Situation sind aber auch zahlreiche kreative und hilfreiche (Online-)Angebote hervorgegangen, die einmal mehr beweisen: Sindelfingen hält zusammen! Auch in Zeiten der Krise. Mit www.sindelfingenhaeltzusammen.de bietet die Stadt Sindelfingen eine Plattform, auf der die verschiedenen Angebote und Initiativen vorgestellt werden. Die Seite ist ab sofort online erreichbar.

14.04.2020

RKI-Orientierungshilfe für Bürgerinnen und Bürger

Das Robert Koch-Institut hat eine Orientierungshilfe entwickelt, die Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen soll, für sich selbst überprüfen zu können, ob eine Ansteckungsgefahr vorliegt und was dann zu tun ist.

17.03.2020 18:00 Uhr

FAQs

Die Pressestelle der Stadt Sindelfingen hat die Antworten zu den am häufigsten gestellten Anfragen zusammengetragen. Es finden laufend Ergänzungen und Aktualisierungen statt.

Zu den FAQs

ARCHIV

Die sich schnell verändernde Lage führt zu zahlreichen Informationen, die Informationen des Vortags sind häufig bereits veraltet. Es ist uns ein großes Anliegen in dieser Situation dennoch transparent und nachvollziehbar zu kommunizieren. Daher  finden Sie im Folgenden alle bisher erschienenen und teils veralteten Meldungen

Weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen: Öffentlicher Betrieb des Sindelfinger Freibads ab 8. Juni unter Auflagen – Online-Reservierung vor dem Badbesuch erforderlich

05.06.2020

Mit einer Anpassung der Rechtsgrundlage hat die Landesregierung am 4. Juni Vorgaben für die Öffnung von Bädern und Seen in Baden-Württemberg bekanntgegeben. Die Stadt setzt diese zügig um, bereits am Montag, den 8. Juni, kann das Sindelfinger Freibad den öffentlichen Betrieb aufnehmen – es gelten Corona-bedingte Hygiene-, Abstands- und Verhaltensregeln. Jeder Badegast muss vorab ein Zeitfenster für den Schwimmbadbesuch online buchen, bezahlt wird an der Freibadkasse.

Roland Narr, Leiter des operativen Krisenstabs, freut sich über die weitere Öffnung des Freibads und erläutert im Video die Details.Alle Informationen finden Sie auch in der Pressemitteilung.

#Sindelfingenhältzusammen – Sindelfinger Alltagshelden: Erneut Heldinnen und Helden des Corona-Alltags gekürt

04.06.2020

Ende April hatten die Stadt Sindelfingen, die evangelische Gesamtkirchengemeinde und die Bürgerstiftung Sindelfingen erstmals dazu aufgerufen, Heldinnen und Helden des Corona-Alltags an die Stadtverwaltung zu melden. Seither sind zahlreiche Vorschläge aus der Stadtgesellschaft eingegangen.

Stellvertretend für Personen, die sich in der Corona-Krise besonders engagieren, würdigen die Stadt Sindelfingen, die evangelische Gesamtkirchengemeinde und die Bürgerstiftung Sindelfingen in dieser Woche die Alltagshelden:
 
Ralf Möbius
…der jeweils einem Teil der Pflegerinnen und Pfleger des Pflegeheims Haus an der Schwippe zu Ostern bzw. Pfingsten ein Mittagessen spendiert hat. Unterstützt wurde er dabei vom Restaurant Waldhorn.
 
Jasminka Meier
… die Horst Aichele bereits seit über 16 Jahren im Alltag unterstützt und – nachdem Herr Aichele während der Corona-Krise einige Zeit im Krankenhaus verbringen musste und dort keinen Besuch empfangen konnte – täglich kleine Aufmunterungen zukommen ließ.
 
Wolfgang Weinhardt
…der Beratung für sehbehinderte Mitbürgerinnen und Mitbürger anbietet und sich tatkräftig für ihre Belange einsetzt. Auch während der Corona-Hochphase war Herr Weinhardt rund um die Uhr für Bürgerinnen und Bürger mit Augenerkrankungen erreichbar, beantwortete Fragen und vermittelte darüber hinaus Einkaufshilfen.
 
Saikshvly Maher und Umut Mehmet Celik
…die sich bei der Sindelfinger Initiative „Helfen statt Hamstern“ engagieren. Beide sind 16 Jahre alt und haben tatkräftig dabei unterstützt, Dankesaktionen zu organisieren und zu ermöglichen. So haben sie beispielsweise Stoffspenden zum Nähen von Masken verteilt oder Care-Pakete für Trucker gepackt und ausgegeben – und das neben dem Homeschooling-Alltag.

„Als Oberbürgermeister macht es mich sehr stolz, dass wir in Sindelfingen so zusammenhalten. Unsere Alltagshelden können natürlich nur stellvertretend für eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern stehen, die sich in den vergangenen Wochen Außergewöhnliches geleistet haben – Ihnen allen gilt mein Dank. Ich danke auch den Sindelfingerinnen und Sindelfingern, die ihre Vorschläge eingereicht haben“, sagt Oberbürgermeister Dr. Vöhringer.

In einem Video wendet sich Dr. Joachim Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Sindelfingen, an die Sindelfinger Alltagshelden:

Weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen - Stadt geht weitere Schritte bei Öffnung im Sportbetrieb, erste Angebote in Jugendhäusern

29.05.2020

Mit Anpassung der Rechtsgrundlage des Landes sind weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen möglich. Die Stadt setzt diese zügig um, um ihren Einwohnerinnen und Einwohnern einen weiteren Schritt in Richtung Normalität zu ermöglichen. Damit öffnen ab dem 3. Juni die städtischen Indoor-Sportanlagen für den Trainingsbetrieb. Bereits ab dem 2. Juni öffnet das Sindelfinger Freibad für Schwimmkurse und Schwimmunterricht sowie Vereine, auch Bolzplätze können dann wieder genutzt werden. Im Jugendhaus Nord und dem „Das Süd“ gibt es ab dem 2. Juni erste Angebote für Jugendliche. Alle Informationen im Video und in der Pressemitteilung.

Notbetreuung an Schulen auch in den Pfingstferien, Stadt unterstützt künftig Notbetreuung der Grundschulen an Vormittagen

28.05.2020

An den Sindelfinger Schulen wird in Abstimmung mit den Schulleitungen auch in den Pfingstferien eine Notbetreuung angeboten; die Grundschulen unterstützt die Stadt nach den Pfingstferien in der Notbetreuung an Vormittagen. Die Betreuung übernehmen kommunale bzw. kommunal finanzierte Betreuungskräfte. Alle Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Das Land hat seine Corona-Verordnung erneut angepasst

27.05.2020

Mit Beschluss vom 26. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Mittwoch, den 27. Mai 2020, bzw. Dienstag, den 2. Juni 2020. Alle Informationen finden Sie auf der Website der Landesregierung.

Stadt Sindelfingen unterstützt Gastronomie in Zeiten von Corona

26.05.2020

Seit dem 18. Mai kann die Gastronomie in Baden-Württemberg unter Auflagen wieder öffnen. Um Sindelfinger Gastronomen nach den Corona-bedingten Schließungen zu unterstützen, werden Sondernutzungsgebühren für das Jahr 2020 erlassen, Anträge auf Erweiterung von Außenflächen werden großzügig gehandhabt. Alle Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Kultur im Auto in Sindelfingen - Jetzt Programm durchstöbern

25.05.2020

Vom 29. Mai bis 14. Juni findet auf dem Parkplatz des Sindelfinger Glaspalastes „Kultur im Auto“ statt. Der Veranstalter EMT Event-Media-Tec GmbH bietet in Kooperation mit der Stadt Sindelfingen und dem Glaspalastverein ein buntes Programm. Eine Programmübersicht finden Sie hier (4,252 MiB).

Erweitertes Betreuungsangebot in Sindelfinger KiTas ab 25. Mai – Betreuung im rollierenden System

20.05.2020

Seit dem 18. Mai können Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflege ihre Betreuung schrittweise in Richtung eines eingeschränkten Regelbetriebs für bis zu 50% der Kinder ausweiten. Entsprechende Vorgaben des Landes wurden am 16. Mai mit einer erneuten Anpassung der Corona-Verordnung bekanntgegeben. Auf dieser Basis hat die Stadt ein rollierendes System für die Betreuung in Sindelfinger KiTas erarbeitet, das ab dem kommenden Montag aufgenommen wird. Die Notbetreuung wird weiterhin aufrechterhalten.

Alle Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Information in English, Türkçe, Polski, Français, Italiano, ελληνικά, Hrvatski, Română, Български, فارسی- دری , 中文语言, عربي

07.04.2020 11:00 Uhr

Der Bund hat die wichtigsten Informationen zu Corona in anderen Sprachen zusammengestellt:

| English/Englisch | Türkçe/Türkisch | Polski/Polnisch |
| Français/Französisch | Italiano/Italienisch | ελληνικά/Griechisch |
| Hrvatski/Kroatisch | Română / Rumänisch | Български/Bulgarisch |
| فارسی- دری /Farsi-Dari | 中文语言/Chinesisch | عربي/Arabisch |

Eine Kurzinformation zu Corona in verschiedenen Sprachen finden Sie hier./ A short information about Corona in different languages can be found here.

Mehrsprachige Informationen für EU-Bürgerinnen und -Bürger sind auf der Website der EU-Gleichbehandlungsstelle abrufbar./ Multilingual information for EU citizens is available on the website of the Office for the Equal Treatment of EU Workers.

Die Informationsplattform Handbook Germany produziert täglich Videos und Texte mit aktuellen Informationen zu Corona in 7 Sprachen./ The information platform Handbook Germany produces videos and texts with current information about Corona in 7 languages.
www.handbookgermany.de/.../coronavirus

Das baden-württembergische Gesundheitsministerium hat die Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) in der ab 6. August 2020 gültigen Fassung in mehrere Sprachen übersetzen lassen:

English/Englisch: Corona Ordinance - "CoronaVO" (PDF)
Français/Französisch: ordonnance Corona – Corona VO (PDF)
Türkçe/Türkisch: korona düzenlemesi-CoronaVO (PDF)
русский/Russisch: CoronaVO (PDF)
| عربي/Arabisch: CoronaVO (PDF)
Polski/Polnisch: rozporzadzenie w sprawie Koronawirusa - CoronaVO (PDF)
Italiano/Italienisch: Ordinanza Coronavirus – COVID-19 (PDF)

Das Ethno-Medizinische Zentrum e.V. (EMZ) stellt Faltblätter und E-Paper mit Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 in 15 verschiedenen Sprachen bereit. Das Angebot ist auch auf Mobilgeräte angepasst: https://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Das Land hat seine Corona-Verordnung erneut angepasst

18.05.2020

Mit Beschluss vom 16. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 18. Mai 2020. Alle Informationen und einen Überblick über die wesentlichen Änderungen finden Sie auf der Website des Landes.

Land kündigt eingeschränkten Regelbetrieb in KiTas an - Erweitertes Betreuungsangebot in Sindelfinger KiTas voraussichtlich ab 25. Mai

15.05.2020

Das Kultusministerium hat angekündigt, dass Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflege ihre Betreuung vom 18. Mai an schrittweise in Richtung eines eingeschränkten Regelbetriebs für bis zu 50% der Kinder ausweiten können. Entsprechende Regelungen in der Corona-Verordnung der Landesregierung werden erst für das Wochenende erwartet. Die Sindelfinger KiTas können voraussichtlich ab dem 25. Mai einen eingeschränkten Regelbetrieb aufnehmen. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Schrittweise Öffnung der Gastronomie ab 18. Mai

15.05.2020

Ab Montag, den 18. Mai, dürfen in Baden-Württemberg die Gastronomie im Außen- und Innenbereich sowie die Ferienwohnungen und Campingplätze wieder schrittweise öffnen. Weitere Informationen zu Öffnung und Auflagen stellt das baden-württembergische Wirtschaftsministerium auf seiner Website bereit.

Dort finden Gastronomen auch die Corona-Verordnung Gaststätten, die am 18. Mai in Kraft tritt.

Senior/innen Freude schenken - Übergabe der Kunstwerke an das Alten- und Pflegeheim Haus Eichholzgärten

15.05.2020

Senior/innen Freude schenken!

Im Zuge der Kampagne #SindelfingenHältZusammen hatte die Stadt ihre jungen Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, Kunstwerke für Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen zu malen oder basteln. Die United States Army Garrison Stuttgart hatte sich der Aktion angeschlossen und die Kinder der Community ebenfalls dazu aufgerufen kreativ zu werden.

Heute haben Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Oberst Jason Condrey, Kommandeur der United States Army Garrison Stuttgart, Kunstwerke von Kindern an das Alten- und Pflegeheim Haus Eichholzgärten überreicht. Weitere Informationen gibt's in der Pressemitteilung.

Corona-Update 14.05.2020 - Weitere Lockerungen im öffentlichen Leben und der Gremienbetrieb geht wieder los!

14.05.2020

Freiluftsportanlagen haben wieder für den Trainingsbetrieb geöffnet und mit „Kultur im Auto“ wird bald ein buntes Programm der Sindelfinger Kulturszene am Glaspalast geboten. Zusätzlich wird auch der Gremienbetrieb im Rathaus wieder aufgenommen. So finden bereits in den nächsten Wochen wieder Präsenzsitzungen unter besonderen Auflagen statt. Spannende Zukunftsthemen stehen auf der Agenda. Weitere Infos und Termine im Video mit Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer

Kultur im Auto vom 29. Mai bis 14. Juni in Sindelfingen - Corona-konformer Freizeitspaß auf dem Parkplatz des Glaspalastes

13.05.2020 17:00 Uhr

Vom 29. Mai bis 14. Juni findet auf dem Parkplatz des Sindelfinger Glaspalastes „Kultur im Auto“ statt. Der Veranstalter EMT Event-Media-Tec GmbH bietet in Kooperation mit der Stadt Sindelfingen und dem Glaspalastverein ein buntes Programm. Insgesamt sechs der voraussichtlich 16 Veranstaltungen werden von der Sindelfinger Kulturszene bespielt.

An voraussichtlich 16 Tagen wird es ab Ende Mai auf dem Parkplatz des Sindelfinger Glaspalasts „Kultur im Auto“ geben. Der Veranstalter EMT holt vom 29. Mai bis 14. Juni ein buntes Programm nach Sindelfingen. Die Stadt selbst wird dabei sechs Abende bespielen – bekannte Gesichter der Sindelfinger Kulturszene werden Theater und musikalische Highlights auf die Bühne bringen.
 
„Ich freue mich sehr auf diese großartige Veranstaltungsreihe. Der Infektionsschutz steht für uns alle an oberster Stelle, dennoch vermissen wir natürlich die gewohnte Freizeitgestaltung. Kultur im Auto bietet die perfekte Kombination aus Infektionsschutz und Freizeitspaß“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer. „In der aktuellen Corona-Krise haben es Künstlerinnen und Künstler schwer, da ihnen Auftritte verwehrt bleiben. Umso mehr freue ich mich, dass wir mit ‚Kultur im Auto‘ auch der Sindelfinger Kulturszene eine Bühne bieten können.“
 
„Für die städtischen Acts sind wir in Gesprächen mit bekannten Gesichtern der Kulturszene. Ich möchte noch nicht zu viel verraten, aber bei ‚Kultur im Auto‘ wird es auf jeden Fall Theater zu sehen geben und musikalisch werden gleich mehrere junge stadtbekannte Talente auf der Bühne stehen“, sagt Markus Nau, Stadtmusikdirektor und Leiter der SMTT.
 
Weitere Details zu den Veranstaltungen werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Das Land hat seine Corona-Verordnung erneut angepasst

11.05.2020

Mit Beschluss vom 9. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 11. Mai 2020. Alle Informationen und einen Überblick über die wesentlichen Änderungen finden Sie auf der Website des Landes.

Corona Update

08.05.2020

Mit dem von der Landeregierung verkündeten Fahrplan zur schrittweisen Lockerung der Corona Beschränkungen sind in einer ersten Stufe unter anderem Lockerungen im Bereich der Freiluft-Sportanlagen vorgesehen. Damit öffnet die Stadt ihre Freiluft-Sportanlagen ab Montag, den 11. Mai, für den Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport unter Auflagen. Auch Skateranlagen werden wieder geöffnet. Weitere Infos hier. 
- - -
Die Corona-bedingten Einschränkungen treffen die Vereine in Sindelfingen hart: Das Ver-einsleben ist nahezu zum Stillstand gekommen, zahlreiche Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Dabei sind vielen örtlichen Vereinen bereits im Vorfeld geplanter Veranstaltungen Kosten entstanden. Um die Vereinslandschaft in dieser schwierigen Lage zu unterstützen, schnürt die Stadt Sindelfingen ein erstes Vereinshilfspaket. Das hat Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer mit den Fraktionsvorsitzenden des Gemeinderats besprochen. Vereinen werden diejenigen Kosten erstattet, die ihnen durch Corona-bedingt abgesagte Veranstaltungen entstanden sind. Die Kosten können der Stadtverwaltung mit entsprechenden Nachweisen gemeldet werden, jeder Fall wird einzeln geprüft. Weitere Infos hier. 

Facebook Live-Sprechstunde mit Christian Gangl

07.05.2020 - 18 Uhr

Heute fand die sechste Facebook Live-Sprechstunde statt, in der Erster Bürgermeister Christian Gangl und weitere Mitglieder des Krisenstabs auf eure Fragen in Bezug auf das Corona Virus und die getroffenen Maßnahmen eingingen. Es bestand die Möglichkeit während der Sprechstunde direkt Fragen zu stellen oder im Vorfeld einzureichen.
Die Aufzeichnung seht ihr hier. 

Alltagshelden - Erste Heldinnen und Helden

07.05.2020 

In der vergangenen Woche haben wir gemeinsam mit der evangelischen Gesamtkirchengemeinde und der Bürgerstiftung Sindelfingen die Aktion „Alltagshelden“ gestartet und euch dazu aufgerufen, uns Heldinnen und Helden des Corona-Alltags zu nennen. Wir freuen uns nun die ersten Heldinnen und Helden zu küren.
Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer bedankt sich auch bei den Sindelfingerinnen und Sindelfingern, die ihre Vorschläge eingereicht haben und uns ermöglichen, diese tollen, kleinen und großen Heldentaten sichtbar zu machen.
Gerne könnt ihr uns weiterhin Vorschläge via Mail an alltagshelden@sindelfingen.de senden.
Das Video seht ihr hier. 

StadtwerkeOutdoorChallenge erfolgreich beendet!

06.05.2020 - 18 Uhr

Die StadtwerkeOutdoorChallenge ist zu Ende gegangen. Wir freuen uns über insgesamt 109883km, die Bürgerinnen und Bürger in Böblingen und Sindelfingen, gelaufen, gewalked und geradelt sind.
Mit über 58.000 km war die Aktion für Sindelfingen ein großer Erfolg, wir bedanken uns bei den Organisatoren und Sponsoren und freuen uns über 5800€ für die Sindelfinger Bürgerstiftung. 
Das Video seht ihr hier. 
#StadtwerkeSIFIoutdoorchallenge #SindelfingenHältZusammen

Corona-Update 06.05.2020 - Spielplätze wieder geöffnet

06.05.2020 - 15 Uhr 

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer freut sich heute besonders über die Öffnung der Spielplätze in Sindelfingen.
Diese ist mit Regeln verbunden, die ihr auf Schildern an den Spielplätzen oder auf unserer Webseite unter www.sindelfingen.de/corona_spielplaetze findet.
Ebenso sind die Bibliothek seit letzter Woche und die städtischen Museen, die Galerie und der I-Punkt seit heute wieder geöffnet. Das Video seht ihr hier. 
Dennoch beeinflusst das Corona-Virus unseren Alltag. Haltet also bitte weiter die Abstandsregelungen ein und #bleibtgesund! #SindelfingenHältZusammen

Lockerungen der Corona-Maßnahmen: Schule für Musik, Theater und Tanz ermöglicht ab Montag für einige Instrumente Präsenzunterricht unter Auflagen

06.05.2020 - 13 Uhr

Mit der siebten überarbeiteten Corona-Verordnung hat das Land weitere Lockerungen beschlossen, unter anderem soll in Musikschulen unter bestimmten Voraussetzungen in manchen Bereichen Unterricht ermöglicht werden. Unter Auflagen kann damit auch die Schule für Musik, Theater und Tanz in Sindelfingen ihre Türen wieder für den Präsenzunterricht öffnen, der Betrieb beginnt am Montag, den 11. Mai.

Gemäß der Verordnung des Sozialministeriums und des Kultusministeriums über die Wiederaufnahme des Betriebs in den Musikschulen und Jugendkunstschulen öffnet die Schule für Musik, Theater und Tanz ab Montag, den 11. Mai 2020 ihre Türen wieder für den Einzelunterricht für Streichinstrumente, Tasteninstrumente, Zupfinstrumente und Schlagzeug – andere Instrumente können vorerst weiterhin nicht im Präsenzunterricht gelehrt werden, hier bleiben die neuen digitalen Angebote weiter bestehen.
Dazu Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer: „Ich freue mich, dass wir den Schülerinnen und Schülern der SMTT nun auch wieder das Musizieren außerhalb der eigenen vier Wände ermöglichen können. Auch wenn wir den Unterricht nur für einige Instrumente und unter Einhaltung strenger Hygieneregeln anbieten können, ist dies für unsere musikbegeisterten Sindelfingerinnen und Sindelfinger eine großartige Nachricht und ein schöner weiterer Schritt in Richtung Normalität.“
Die Verordnung über die Wiederaufnahme des Betriebs in den Musikschulen und Jugendkunstschulen enthält umfassende Hygienevorgaben, unter anderem ist stets ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen zu wahren, Instrumente dürfen nicht gemeinsam benutzt werden und Schülerinnen und Schüler werden aus Gründen des Infektionsschutzes vorerst nur einzeln unterrichtet.
Markus Nau, Leiter der SMTT: „Wir freuen uns sehr, dass viele unserer Schülerinnen und Schüler ab nächster Woche wieder richtig loslegen können. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, ein Hygienekonzept umzusetzen, das die Sicherheit von Schülerschaft und Kollegium gewährleistet.“
Über die weiteren Phasen der Öffnung in Bezug auf Blasinstrumente, Gesang, Theater, Tanz, Therapie und Ensembles informieren SMTT und Stadt frühzeitig.

Weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen ab dem 6. Mai – Sindelfinger Spielplätze und städtische Museen sowie die Galerie und der i-Punkt öffnen unter Auflagen

05.05.2020 17:20 Uhr

Mit der siebten überarbeiteten Corona-Verordnung hat das Land weitere Lockerungen beschlossen. Die Stadt Sindelfingen öffnet damit ab Mittwoch, den 6. Mai unter Auflagen wieder ihre Spielplätze sowie die städtische Galerie mit dem i-Punkt und die weiteren städtischen Museen.

Öffnung der Spielplätze
Alle Informationen zur Öffnung der Spielplätze gibt es hier

Galerie der Stadt Sindelfingen, städtische Museen und i-Punkt öffnen wieder
Nachdem in der vergangenen Woche die Stadtbibliothek als erste Kultureinrichtung ihre Pforten wieder öffnen konnte, sind ab dem 6. Mai auch die Galerie Stadt Sindelfingen mit dem i-Punkt sowie das Stadtmuseum und das Webereimuseum wieder geöffnet.
 
„Die Kultur erwacht ganz langsam wieder zum Leben – wir freuen uns auf Besucherinnen und Besucher“, so Horst Zecha, Leiter des Amts für Kultur.
 
Wie in anderen Bereichen auch gelten die derzeit üblichen Hygienevorschriften sowie eine Be-grenzung der Besucherzahl auf eine Person pro 20qm.
 
Aufgrund zahlreicher ausgefallener Veranstaltungen wird voraussichtlich auch die Kartenrückgabe am i-Punkt reges Interesse wecken. Um Kundenanstürme zu vermeiden appelliert Zecha:“Für die Kartenrückgabe beim i-Punkt gibt es keine Stornierungsfrist, Kunden können sich hier also gerne auch noch ein paar Tage Zeit lassen.“
 
Die Kultureinrichtungen werden wieder zu den üblichen Öffnungszeiten zugänglich sein:
Die Galerie und der i-Punkt am Marktplatz 1 Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa und So 10-17 Uhr. Das Stadtmuseum in der Langen Str. 13 Dienstag bis Samstag 15-18 Uhr, Sonn- und Feiertag 13-18 Uhr Das Webereimuseum am Corbeil-Essonnes-Platz Fr-So 15-18 Uhr.

Das Land hat seine Corona-Verordnung erneut angepasst

04.05.2020 - 9 Uhr

Mit Beschluss vom 2. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 4. Mai 2020. Damit geht das Land weitere vorsichtige Schritte der Lockerungen der Maßnahmen. Alle Informationen und einen Überblick über die wesentlichen Änderungen finden Sie auf der Website des Landes.

Lage in Sindelfingen

30.04.2020 - 19 Uhr

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Rainer Just, Leiter des Amts für Feuerwehr und Bevölkerungsschutz und Roland Narr, operativer Leiter des Krisenstabs verschafften sich soeben einen Eindruck über die aktuelle Lage in Sindelfingen. Das Video seht ihr hier. 
Danke an alle Sindelfingerinnen und Sindelfinger, dass ihr so diszipliniert den Abstand haltet.
Bitte beachtet die Mundschutzpflicht - insbesondere im ÖPNV.
Wir wünschen euch ein schönes langes Wochenende und #bleibtgesund
#SindelfingenHältZusammen

Corona Update 29.04.2020

29.04.2020 - 17 Uhr

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer berichtet über aktuelle Lage in Sindelfingen: Öffnung von Rathaus und Bezirksämtern ab dem 4. Mai, weiteres Vorgehen der Gremienläufe und Umgang mit den KiTa-Gebühren. Weitere Inhalte gibt's im Video und in der Pressemitteilung

#Sindelfingenhältzusammen Sindelfinger Alltagshelden - Heldinnen und Helden des Corona-Alltags gesucht

28.04.2020 - 17 Uhr

Wer ist dein Held im Corona-Alltag? #Sindelfingenhältzusammen
 
Wir suchen gemeinsam mit der evangelischen Gesamtkirchengemeinde und der Bürgerstiftung Sindelfingen Heldinnen und Helden des Corona-Alltags. Die Aktion #Alltagshelden soll die kleinen und großen Unterstützungsleistungen in der Stadtgesellschaft sichtbar machen, auf die ermutigende Haltung dieser Personen aufmerksam machen, ihnen für ihre beispielgebendes Verhalten Wertschätzung entgegenbringen und Danke sagen!
 
Sendet uns eure Vorschläge per Mail an alltagshelden@sindelfingen.de, per Post an Stadtverwaltung Sindelfingen, Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen oder telefonisch über die Corona-Hotline der Stadt Sindelfingen! Bitte fügt dem Vorschlag den Namen der Alltagsheldin oder des Alltagshelden, eine Begründung sowie eure Kontaktdaten bei.
 
Wir freuen uns jetzt schon auf jeden eurer Heldinnen und Helden! Weitere Infos findet ihr in unserer Pressemitteilung

Das Video findet ihr hier.

Einkaufshilfe für Sindelfinger Mitbürger in Corona-Quarantäne 

Der DRK-Ortsverein Sindelfingen führt in Kooperation mit der Stadt Sindelfingen Einkaufshilfen für Sindelfinger Mitbürger durch, die sich in angeordneter Quarantäne befinden und keine Einkaufshilfen im Verwandten- oder Freundeskreis erreichen können.

Die Einkaufshilfe umfasst alle Artikel des täglichen Bedarfs, insbesondere Hygiene- und Kosmetikartikel sowie natürlich Lebensmittel – alles stets in haushaltsüblichen Mengen für 14 Tage Quarantäne. Das DRK bemüht sich dabei die Einkaufswünsche möglichst vollständig zu erfüllen.

Beantragt wird die Einkaufshilfe über die von der Stadt Sindelfingen eingerichteten Hotline-Nummern:

   07031 / 94-611
   07031 / 94-618
   07031 / 94-621
 
Die Stadt Sindelfingen leitet den jeweiligen Antrag an den DRK-OV Sindelfingen weiter, ein freiwilliger DRK-Einkaufshelfer meldet sich dann baldmöglichst und stimmt den Einkaufszettel ab.

Eine direkte „körperliche“ Kontaktaufnahme zwischen den in Quarantäne befindlichen Personen und den Einkaufshelfern ist nicht zulässig, der getätigte Einkauf wird in einer Einkaufstüte des/der Einzelhändler vor die Türe gestellt.
Bezahlt werden kann per Überweisung an die Stadt Sindelfingen, die den Einkaufsbetrag in Rechnung stellen wird  bzw. in bar per Briefumschlag, der nachdem die Einkäufe in die Wohnung geholt wurden vor der Tür deponiert wird. Die Bezahlart wird fernmündlich vorab mit der Einkaufshilfe vereinbart.

Die Einkaufshilfe wird vom DRK-Ortsverein derzeit kostenfrei durchgeführt, in Rechnung gestellt werden nur die tatsächlich angefallenen Kosten des Einkaufs. Als rein ehrenamtlich tätige gemeinnützige Organisation freut sich der DRK-Ortsverein natürlich dennoch sehr über eine Spende.

Das Land hat seine Corona-Verordnung erneut angepasst

27.04.2020 - 11 Uhr

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus („Corona-Verordnung“) erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten seit Montag, den 27. April bzw. ab Montag, den 4. Mai, alle Informationen und die Änderungen im Überblick finden Sie auf der Website der Landesregierung.
Seit heute gilt eine Maskenpflicht. Personen nach ihrem sechsten Geburtstag müssen im öffentlichen Personennahverkehr, also zum Beispiel in U-Bahnen und Bussen sowie an Bahn- und Bussteigen. und in Läden und Einkaufszentren eine Alltagsmaske oder andere Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Diese Pflicht gilt nicht, wenn dies aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist etwa bei Asthma oder wenn es behinderungsbedingt nicht möglich ist. Sie gilt auch nicht, wenn es einen anderen mindestens gleichwertigen baulichen Schutz gibt etwa Kassierer und Kassiererinnen, die hinter einer Plexiglasscheibe arbeiten. Das Land hat wichtige Fragen und Antworten zu Masken online zusammengestellt.

Lage in Sindelfingen

24.04.2020 - 17:30 Uhr

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Rainer Just, Leiter des Amts für Feuerwehr und Bevölkerungsschutz und Roland Narr, operativer Leiter des Krisenstabs verschafften sich soeben einen Eindruck über die aktuelle Lage in Sindelfingen.
Danke an alle Sindelfingerinnen und Sindelfinger, dass ihr so diszipliniert den Abstand haltet. Bitte beachtet die Mundschutzpflicht für die kommenden Tage und Wochen.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und bleibt gesund!

Das Video findet findet ihr hier. 

Stadtbibliothek Sindelfingen öffnet wieder ab dem 28. April- Brigitte Kraft berichtet

24.04.2020 - 13:30 Uhr

Dank einer Neuregelung in der aktualisierten Corona-Verordnung des Landes vom 17. April kann die Stadtbibliothek Sindelfingen unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln wieder für den Publikumsverkehr öffnen. Der erste Tag der Öffnung ist Dienstag, der 28. April. Zunächst öffnet die Stadtbibliothek dienstags bis freitags von 12 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. Bis auf weiteres findet ein reiner Ausleih- und Rückgabebetrieb statt, viele gewohnte Serviceleistungen, wie beispielsweise die Leseecken und Lernplätze, aber auch Sprechstunden und Veranstaltungen, können aus Gründen des Infektionsschutzes zunächst nicht angeboten werden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung. 

Facebook Livesprechstunde

23.04.2020 - 18 Uhr

Seht hier die fünfte Facebook Live-Sprechstunde, in der Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und weitere Mitglieder des Krisenstabs auf eure Fragen in Bezug auf das Corona Virus und die getroffenen Maßnahmen eingingen.
Die Fragen konnten im Voraus und Live gestellt werden. Hier ist die Aufzeichnung zu finden. 

Erweiterte Notbetreuung für Kinder ab dem 27. April - Infektionsschutz hat weiterhin oberste Priorität

23.04.2020 17:30 Uhr

Ab dem 27. April gelten mit der neuen Corona-Verordnung erweiterte Vorgaben für die Notbetreuung. Nach wie vor handelt es sich um eine Notbetreuung: Der Infektionsschutz hat oberste Priorität. In einer Pressemitteilung hat die Stadt dazu informiert (s.u.), Weitere Informationen gibt es auch auf dem Webangebot des Kulturministeriums

Downloads zur Notbetreuung:
- Kriterien zur Inanspruchnahme einer Notbetreuung in Schule und KiTa
- Formular zur Erklärung des Bedarfs einer „Notbetreuung“ bzw. „erweiterten Notbetreuung“ in KiTa bzw. Schule

Outdoorchallenge - Sindelfingen gegen Böblingen

23.04.2020 10:00 Uhr

Aufruf zur Outdoorchallenge!
Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Sindelfingen rufen zur Challenge gegen Böblingen auf - fast schon ein Klassiker...Wer sammelt mehr Kilometer? Laufen, Radeln, Walken und/oder Inlinern - Und dabei ganz lässig Kilometer sammeln für einen guten Zweck! Die Stadtwerke Sindelfingen und die Stadtwerke Böblingen spenden für jeden gesammelten Kilometer 10 Cent an die städtischen Bürgerstiftungen. Ab morgen geht es los!
Markiert Stahl Sport Shop und nutzt #stadtwerkeSIFIoutdoorchallenge um Sindelfingen eure Kilometer zukommen zu lassen.
Die Challenge läuft vom 24. April bis zum 03. Mai. Zum Video-Aufruf von Dr. Vöhringer geht es hier
Also macht Euch bereit und bleibt gesund! #SindelfingenHältZusammen

Maskenpflicht des Landes ab 27. April angekündigt - Stadt gibt MNS-Masken an Bürgerinnen und Bürger aus, die diese nicht anderweitig beschaffen konnten – Verteilung nur begrenzt möglich

22.04.2020 17 Uhr

Die Landesregierung hat angekündigt, dass ab dem 27. April eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen gilt. Bürgerinnen und Bürger sollen mit Masken, Schals oder Tüchern Mund und Nase bedecken. Für Bürgerinnen und Bürger, die sich nicht auf anderem Wege eine Maske beschaffen können, gibt die Stadt nach Terminvereinbarung Mund-Nase-Schutzmasken (MNS-Masken) aus, soweit es der Bestand zulässt. Die MNS-Masken werden kostenlos ausgegeben, es wird jedoch um eine Spende für „Nachbarn in Not“ gebeten.

Erstmals Videokonferenz des gesamten Gemeinderates live gestreamt - Am Mittwoch den 22. April 2020 stehen ein Lagebericht zu Corona und das weitere Vorgehen hinsichtlich weiterer Themen auf der Tagesordnung

21.04.2020

Am 22. April berät erstmals der gesamte Sindelfinger Gemeinderat in einer Videokonferenz. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können im Livestream dabei sein. Auf der Tagesordnung stehen ein Lagebericht zu Corona und das weiteren Vorgehen hinsichtlich weiterer Themen.

Der Sindelfinger Gemeinderat berät am Mittwoch, den 22. April um 16 Uhr erstmals öffentlich per Videokonferenz. Neben der aktuellen Corona-Lage wird insbesondere das weitere Vorgehen mit Blick auf die weiteren Themen und Projekte der Stadt im Fokus stehen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Konferenz online im Livestreaming verfolgen. Die Aufzeichnung ist hier abrufbar.

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer: „Zum ersten Mal wird der gesamte Sindelfinger Gemeinderat per Videokonferenz zusammengeschaltet und live im Web gestreamt – ich freue mich, über diesen digitalen Meilenstein der Gremienarbeit in Sindelfingen. Wir werden mit dem Gemeinderat über die aktuelle Lage sprechen, aber auch über einen Fahrplan, wie es mit anderen Themen nun weitergehen kann. Ich lade alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich dazu ein, online live zuzusehen.“

Städtische Broschüre mit Informationen zur Corona-Pandemie wird an Haushalte verteilt

21.04.2020

Der Corona-Virus hat die Welt fest im Griff – auch Deutschland und Sindelfingen. Damit verbunden sind viele Fragen, die sich den Bürgerinnen und Bürgern aktuell im Alltag stellen, etwa zu Hygienemaßnahmen, Regelungen zur Eindämmung des Virus oder zum richtigen Verhalten bei Infektionsverdacht. In einer Broschüre hat die Stadt wichtige Informationen, Kontaktdaten und Aktionen in und für Sindelfingen übersichtlich zusammengestellt. Die Broschüre wird am 22. und 23. April an die Haushalte in Sindelfingen, Maichingen und Darmsheim verteilt.
Hier (2,806 MiB) können Sie die Broschüre einsehen. 

Lieferung Schutzausrüstung und neue Vorgaben für den Handel

20.04.2020 16:00 Uhr

Oberbürgermeister Bernd Vöhringer meldet sich heute aus der Feuerwache, wo bereits ein Teil der seitens der Stadt bestellten Schutzausrüstung für den medizinischen und pflegerischen Bereich eingetroffen ist. Im Anschluss hat er sich bei Intersport Klotz in der Sindelfinger Innenstadt ein Bild von der aktuellen Lage gemacht. Seit heute dürfen Händler bis 800 qm Verkaufsfläche nach der neuen Landesverordnung wieder öffnen, wenn sie sich an Hygiene- und Abstandsregelungen halten. Kunden und Personal waren sehr vorbildlich!
Das Video finden Sie hier. 

Vorsichtige Lockerungen der Corona-Verordnung

18.04.2020 18:00 Uhr

Mit der fünften Änderung der Corona-Verordnung hat die Landesregierung eine erste vorsichtige Lockerung der Maßnahmen beschlossen. Fortan soll sich im Abstand von zwei Wochen jeweils darüber verständigt werden, wie weiter verfahren wird.

Die überarbeitete Verordnung beinhaltet unter anderem:

  • Ab dem 20. April dürfen Geschäfte mit einer Fläche kleiner 800qm bei Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder öffnen
  • Autohäuser, Fahrradhändler und Buchhandlungen können unabhängig der Fläche wieder öffnen
  • Eisdielen und Cafés dürfen nun ebenfalls den Außer-Haus-Verkauf umsetzen
  • Schulen öffnen ab dem 4. Mai zunächst für Abschlussklassen sowie die Abschlussklassen des kommenden Jahres
  • KiTas bleiben weiterhin geschlossen, es ist geplant Vorgaben zu einer erweiterten Notbetreuung zu erarbeiten
  • Hochschulen starten ab dem 20. April wieder mit digitalem Betrieb
  • Veranstaltungen sind weiterhin grundsätzlich nicht möglich, Großveranstaltungen sollen bundesweit voraussichtlich bis zum 31. August nicht möglich sein

Alle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes
Dort werden neben Auslegungshinweise zur Verordnung sowie Richtlinien für die Öffnung des Einzelhandels auch FAQs zur aktuellen Verordnung bereitgestellt.
Ab Montag finden Sie auch auf unserer Webpräsenz aktualisierte FAQs.

Corona-Update 17.April 2020 - Sindelfingen näht für Sindelfingen

17.04.2020

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer meldet sich aus der KiTa "Kleines Zelgle", in der Mitarbeiterinnen der Stadt im Rahmen der Aktion "Sindelfingen näht für Sindelfingen" Masken nähen. Er freut sich sehr, dass auch die Bürgerinnen und Bürger bereits über 1400 selbstgenähte Masken im Rathaus abgegeben haben. Zudem ein kurzes Update über die Corona-Lage in Sindelfingen finden Sie hier. 

Ein- und Rückreisende aus dem Ausland: 14-tägige Quarantäne und Meldung an Ortspolizeibehörde verpflichtend

15.04.2020

Um grenzüberschreitende Infektionsketten zu stoppen, müssen sich grundsätzlich Personen, die aus dem Ausland nach Baden-Württemberg einreisen, umgehend für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben und bei der zuständigen Ortspolizeibehörde melden. Für den Vollzug der seit dem 11. April gültigen Verordnung ist die Ortspolizeibehörde zuständig, Sindelfingerinnen und Sindelfinger haben sich somit beim Ordnungsamt der Stadt zu melden. Alle Informationen (26,1 KiB)

Oster-Geschenkkörbe & Frohe Ostern

11.04.2020

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer verteilte gemeinsam mit den operativen Leitern des Krisenstabs, Roland Narr und Rainer Just unterstützt durch Mitglieder der Feuerwehr Stadt Sindelfingen Oster-Geschenkkörbe an die Mitarbeiter im Gesundheitswesen. Das Video ist hier zu sehen. 

Das Land hat seine Corona-Verordnung erneut angepasst

10.04.2020

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten seit Freitag, den 10. April 2020. Alle Informationen finden Sie auf der Website der Landesregierung, dort finden Sie auch die wesentlichen Regelungen der Corona-Verordnung im Kurzüberblick.

Facebook Live-Sprechstunde

09.04.2020

Heute fand die vierte Facebook Live-Sprechstunde statt, in der Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und weitere Mitglieder des Krisenstabs auf eure Fragen in Bezug auf das Corona Virus und die getroffenen Maßnahmen eingingen. Es bestand die Möglichkeit während der Sprechstunde direkt Fragen zu stellen oder im Vorfeld einzureichen.
Ein Archiv aller bisher erschienenen Clips finden Sie hier.

Lage in Sindelfingen

09.04.2020

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Rainer Just, Leiter des Amts für Feuerwehr und Bevölkerungsschutz und Roland Narr, Leiter des Amts für Bildung und Betreuung verschafften sich soeben einen Eindruck über die aktuelle Lage in Sindelfingen. Ein Archiv aller bisher erschienenen Clips finden Sie hier.

Corona Update 09.04.2020 - Frohe Ostern!

Corona Update 09.04.2020

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer erläutert die aktuelle Lage in Sindelfingen.
Anlässlich der anstehenden Feiertage, die in diesem Jahr deutlich anders als sonst sein werden, haben wir untenstehend Informationen für euch bereitgestellt.
Weitere Inhalte gibt’s im Video  hier!

Sindelfingen näht für Sindelfingen - erste Masken

08.04.2020 19 Uhr

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer freut er sich über den großartigen Auftakt der Aktion "Sindelfingen näht für Sindelfingen". Bereits rund 500 Masken wurden im Rathaus abgegeben. Die Ersten konnten heute der Ökumenischen Sozialstation Sindelfingen übergeben werden. Wir freuen uns sehr, dass die Aktion so schnell in der Not helfen kann und hoffen, dass uns auch weiterhin zahlreiche Maskenspenden erreichen. Die Geschäftsführerin der Ökumenischen Sozialstation Sindelfingen Renata Spieler bedankt sich recht herzlich für die gespendeten Masken. #sindelfingenhältzusammen
Ein Archiv aller bisher erschienenen Clips finden Sie hier.

„Senior/innen Freude schenken“ - Sindelfinger Kinder malen, basteln und schreiben für Senioreneinrichtungen

07.04.2020 17:00

Die Stadtverwaltung Sindelfingen ruft Kinder und Jugendliche auf, für die isolierten Seniorinnen und Senioren in den Senioreneinrichtungen zu malen, zu basteln oder zu schreiben. Die Kunstwerke sollen in Zeiten von Corona Freude und kleine positive Abwechslung schenken.
Weitere Infos im Video mit Susann Gerstweiler, Leiterin der KiTa Allmendäcker.
Kunstwerke bitte am Haupteingang des Sindelfinger Rathauses abgeben oder per Post an Stadtverwaltung Sindelfingen, Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen senden.
Wir freuen uns auf eure Kunst!
Ein Archiv aller bisher erschienenen Clips finden Sie hier.

Corona-Update 6. April 2020 – Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer

06.04.2020 19 Uhr

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer erläutert die aktuelle Lage: Bei einer Telefonkonferenz hat sich der Krisenstab mit der Initiative „Helfen statt Hamstern“ ausgetauscht, die ehrenamtlich großartige Arbeit in der aktuellen Situation leistet – danke! Außerdem sind heute bereits die ersten Masken im Rahmen der Aktion „Sindelfingen näht für Sindelfingen“ eingegangen, wir freuen uns, dass die ersten fleißigen Näherinnen und Näher in unserer Stadt schon aktiv waren. Weitere Inhalte gibt’s im Video im Archiv!

Kontaktkettenverfolgung Covid19 - Roland Narr erklärt wie Sindelfingen unterstützt

06.04.2020

Roland Narr, operativer Leiter des Krisenstabs der Stadt Sindelfingen informiert über die Kontaktkettenverfolgung. Bereits seit dem 24. März unterstützt die Stadt das Gesundheitsamt dabei Kontakte von Corona-Infizierten nachzuverfolgen und so sicherzustellen, dass diese sich in Quarantäne begeben. Dies ist ein wichtiger Schritt um weitere Infektionen zu verhindern. Roland Narr und der gesamte Krisenstab sind froh, dass die Kontaktpersonen sehr gut mitwirken und verständnisvoll sind. Danke dafür! #SindelfingenHältZusammen
Hier ist die vollständige Pressemitteilung zu finden.

Schreiben von Ministerin Dr. Susanne Eisenmann an alle Schulen und Kindertageseinrichtungen zum Auftakt der Osterferien

06.04.2020

Vor drei Wochen wurde der Betrieb der Schulen und Kindertageseinrichtungen im Land eingestellt. Zum Auftakt der Osterferien wendet sich in diesem Zusammenhang Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann an alle Schulen und Kindertageseinrichtungen im Land.
Das Schreiben ist hier (187,6 KiB) zu finden.

Sindelfingen näht für Sindelfingen!

03.04.2020 19 Uhr 

Mit der Aktion 'Sindelfingen näht für Sindelfingen' ruft die Stadt alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf gemeinschaftlich Masken für Sindelfingen zu nähen. Es ist dennoch wichtig den Mindestabstand zu wahren und die Hygienemaßnahmen einzuhalten. Schnittmuster für Masken sind auf der Webseite der Landesregierung zu finden.
Zur vollständigen Pressemitteilung gelangen Sie hier

Lage in Sindelfingen

03.04.2020 17 Uhr

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Rainer Just, Leiter des Amts für Feuerwehr und Bevölkerungsschutz und Roland Narr, Leiter des Amts für Bildung und Betreuung verschafften sich soeben einen Eindruck über die aktuelle Lage in Sindelfingen.

Danke an alle Sindelfingerinnen und Sindelfinger, dass ihr Abstand haltet und Zuhause bleibt! Die Lage ist nach wie vor ernst, wir stehen erst am Anfang der Krise! Wir alle müssen uns weiterhin einschränken. Denn nur wenn wir unsere Kontakte so gut wie möglich beschränken, können wir das Risiko von Neuinfektionen reduzieren.
Es gilt also weiterhin: #stayhomesindelfingen und #bleibtgesund
#SindelfingenHältZusammen

Notbetreuung auch in den Osterferien sichergestellt - Corona-Hotline auch am Wochenende erreichbar - Sporthalle Sommerhofen wird vorsorglich Notunterbringung

03.04.2020 13 Uhr

Die Zahl der Infizierten in Sindelfingen liegt Stand heute, 9:00 Uhr bei 105 Personen. 32 Personen sind bereits wieder genesen.
Die Notbetreuung in den KiTas ist auch in den Osterferien sichergestellt.
Die Anliegen der Vereine und Organisationen, die unter der Krise leiden, hat die Stadt im Blick.
Die Sporthalle Sommerhofen wird vorsorglich als Notunterbringung für mögliche COVID-19-Fälle von Geflüchteten und Obdachlosen vorbereitet. Bislang ist kein Infektionsfall bekannt.
Die Sindelfinger Corona-Hotline ist jetzt auch am Wochenende erreichbar: Mo bis Fr, von 9 bis 17 Uhr sowie Sa und So, von 10 bis 13 Uhr

Wir wünschen euch, trotz aller Einschränkungen, ein schönes Wochenende und bleibt gesund!

Live- Sprechstunde mit Dr. Bernd Vöhringer

02.04.2020 18:00 Uhr

Heute fand die dritte Facebook Live-Sprechstunde statt, in der Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und weitere Mitglieder des Krisenstabs auf eure Fragen in Bezug auf das Corona Virus und die getroffenen Maßnahmen eingingen. Hier ist die Aufzeichnung zu sehen. 

Wirtschaftsministerium veröffentlicht Auslegungshilfe zu Ladenschließungen auf Grund der Corona-Verordnung

31.03.2020 22:00 Uhr

Die aktualisierten Auslegungshinweise des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg zur Corona-Verordnung bezüglich Ladenschließungen und Geschäftstätigkeiten mit Stand 31.03.2020, 22:00 Uhr finden Sie hier (58,9 KiB). Bitte beachten Sie diese. 

Erstes Todesopfer in Sindelfingen positiv auf Corona Virus getestet

31.03.2020 

Die Lage in Sindelfingen ist weiterhin dynamisch. Leider haben wir das erste Todesopfer in unserer Stadt zu beklagen - ein älterer Mitbürger ist im Sindelfinger Krankenhaus verstorben und wurde positiv auf das Virus getestet. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Angehörigen. Allen Erkrankten wünschen wir viel Kraft und eine schnelle Genesung.
Unser aller Aufgabe ist es, die Anzahl Neuinfizierter gering zu halten, indem wir unsere Kontakte auf ein Mindestmaß begrenzen. Nur so können wir eine weitere schnelle Verbreitung des Virus eindämmen.
Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Das Land hat seine Corona-Verordnung erneut angepasst

30.03.2020 12:00

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten seit Sonntag, den 29. März 2020. Auf der Website der Landesregierung finden Sie einen Überblick über die wesentlichen Regelungen im Kurzüberblick sowie die wesentlichen Änderungen vom 28. März.

GLOCKENGELÄUT ALS ZEICHEN FÜR VERBUNDENHEIT ANGESICHTS DER CORONA-PANDEMIE

27.03.2020 16:00 Uhr

Ab Samstag, den 28. März bis Mitte Mai läuten in Sindelfingen jeden Abend um 19.30 Uhr die Kirchenglocken. Das Glockenläuten soll ein Zeichen für Solidarität und interreligiösen Zusammenhalt angesichts der Verbreitung des Corona-Virus setzen. Initiiert und unterstützt wird die Aktion von den evangelischen, katholischen und muslimischen Glaubensgemeinschaften in Sindelfingen. Die Stadt lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum allabendlichen, gemeinsamen Innehalten ein. 
Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier lesen. 

Lage in Sindelfingen

27.03.2020 15:30 Uhr 

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Rainer Just, Leiter des Amts für Feuerwehr und Bevölkerungsschutz und Roland Narr, Leiter des Amts für Bildung und Betreuung verschafften sich soeben einen Eindruck über die aktuelle Lage in Sindelfingen.
Danke an alle Sindelfingerinnen und Sindelfinger, dass ihr Abstand haltet und Zuhause bleibt!
Trotz eurem Einsatz steigt die Zahl der Erkrankte. Es gilt also weiterhin: #stayhomesindelfingen und #sindelfingensolidarisch.

DIE STADT SINDELFINGEN SCHAFFT FINANZIELLE ERLEICHTERUNGEN ANGESICHTS DER WIRTSCHAFTLICHEN AUSWIRKUNG DER CORONA-PANDEMIE

26.03.2020 18:00 Uhr 

Angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie schafft die Stadt Sindelfingen finanzielle Erleichterungen in verschiedenen Bereichen. Die KiTa-Gebühren sowie die Gebühren für die verlässliche Grundschule werden vorerst ab April ausgesetzt, Gewerbetreibende in Sindelfingen werden unterstützt und nachweislich durch Corona in Not geratene Kunden der Stadtwerke und Mieter der Wohnstätten erhalten Kündigungsschutz. 
Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Facebook-Live-Sprechstunde mit Dr. Bernd Vöhringer

25.03.2020 18:00 Uhr

Die Aufzeichnung der Live-Sprechstunde zum Thema COVID-19 mit Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer, Leiter Amt für Feuerwehr und Bevölkerungsschutz Rainer Just und Roland Narr Leiter Amt für Bildung und Betreuung ist hier zu finden. 

Land hat neue Corona-Verordnung erlassen

23.03.2020 10 Uhr

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 23. März 2020. Alle Informationen finden Sie auf der Website der Landesregierung, dort finden Sie auch die wesentlichen Regelungen der Corona-Verordnung im Kurzüberblick.

Landesregierung aktualisiert Coronaverordnung

17.03.2020 23:00 Uhr

ACHTUNG: Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 23. März 2020. Obenstehend finden Sie Hinweise und einen Link.

Die Landesregierung hat eine aktualisierte Fassung der Corona-Verordnung herausgegeben. Diese ist um die am 16. März seitens der Bundesregierung angekündigten Maßnahmen ergänzt und gilt ab dem 18. März.
Folgende Maßnahmen sind unter anderem neu oder verschärft hinzugekommen:
- alle Verkaufsstellen des Einzelhandels die nicht dem dringenden täglichen Bedarf dienen (siehe Absatz 3 der Verordnung) bleiben geschlossen
- Eine Ausweitung des Verbots von Veranstaltungen und Versammlung unabhängig von der Teilnehmerzahl
- Detaillierte Regelung zur Offenhaltung der Speisegastronomie hinsichtlich Öffnungszeiten (von 6 bis 18 Uhr) sowie Abstandsvorgaben der Tische
- eine Ergänzung der Einrichtungen, deren Betrieb untersagt ist unter anderem um Spiel- und Bolzplätze

Zur Verordnung der Landesregierung

Sindelfingen macht aktualisierte Allgemeinverfügung bekannt

19.03.2020 18:00 Uhr

ACHTUNG: Die Stadt Sindelfingen widerruft die Allgemeinverfügung vom 19.03.2020, da die Landesregierung das Thema Zusammenkünfte und Ansammlungen am 22.03.2020 in der Corona-Verordnung geregelt hat.


Sindelfingen und Böblingen untersagen Zusammenkünfte und Ansammlungen von mehr als 10 Personen
Sindelfingen und Böblingen untersagen Zusammenkünfte und Ansammlungen von mehr als 10 Personen als Maßnahme des Infektionsschutzes um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Städte setzen die Regelung in neuen Verfügungen in Ergänzung zur Corona-Verordnung des Landes um.
Die neue Allgemeinverfügung finden Sie hier (13,3 KiB)
Die Presseinformation mit allen Informationen finden Sie hier (36,1 KiB)

Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz und Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer:

„Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Lage ist in der Tat ernst. Die Infektionszahlen steigen, auch bei uns im Landkreis und in den Städten. Um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen oder zumindest zu verlangsamen, sind wir alle gefragt! Nur wenn jeder seine sozialen Kontakte auf das Nötigste reduziert, handeln wir gemeinsam gegen das Virus.
Daher haben beide Städte gemeinsam entschieden, Ansammlungen mit mehr als 10 Personen im Sinne des Infektionsschutzes zu untersagen.
Und wir möchten an Sie alle appellieren: Bitte halten Sie sich an die Vorgaben und seien Sie solidarisch: Bleiben Sie zuhause, soweit es möglich ist. Wir wissen, dass die getroffenen Regelungen und Einschränkungen sehr weit gehen und den Alltag jedes Einzelnen stark einschränken. Ein öffentliches Leben, wie wir es kennen, findet damit nicht mehr statt. Diese Entscheidungen sind uns nicht leicht gefallen, weil wir wissen, was das für Sie und für uns alle bedeutet. Aber wir müssen alles dafür tun, die Bevölkerung zu schützen. Seien wir vor allem solidarisch mit all jenen in unserer Gesellschaft, die einem besonderen Risiko durch den Virus ausgesetzt sind. Auch wenn Sie jung und fit sind – denken Sie an Ihren Opa, Ihre Oma, oder auch den Verwandten oder Freund mit Vorerkrankungen.
Wenn wir jetzt konsequent sind, haben wir noch die Chance, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Und sobald wir die Chance sehen, wieder zu dem öffentlichen Leben zurückzukehren, wie wir es gewohnt sind, und wie wir es alle schätzen, werden wir dies auch wieder tun. Nichts würden wir lieber tun als das.
 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, seien Sie solidarisch. Und bleiben Sie gesund.
Ihre Oberbürgermeister aus Böblingen und Sindelfingen
Stefan Belz und Bernd Vöhringer“

Landesregierung beschließt erste Fassung der Corona-Verordnung mit Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

16.03.2020 15:30 Uhr

Aufgrund der sich zuspitzenden Lage und der stark steigenden Zunahme von Corona-Infektionen in Baden-Württemberg hat die Landesregierung eine Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen beschlossen. Große Teile der Verordnung werden bereits durch die Anordnung der Stadt Sindelfingen abgedeckt. Die Beschränkungen für die Speisegastronomie enthalten zusätzlich Auflagen für die noch zulässige Speisegastronomie:
- die Plätze für die Gäste so angeordnet werden, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Tischen gewährleistet ist,
- Stehplätze so gestaltet sind, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Gästen gewährleistet ist und
- in geeigneter Weise sichergestellt wird, dass im Falle von Infektionen für einen Zeitraum von jeweils einem Monat mögliche Kontaktpersonen nachverfolgbar bleiben.

Coronavirus: Schülerfahrten im regionalen Busverkehr werden vorübergehend ausgesetzt

16.03.2020

VVS setzt Schülerfahrten im regionalen Busverkehr aufgrund der Schulschließungen aus. Der Ferienfahrplan tritt damit bereits ab morgen, 17. März 2020, in Kraft.

Presseinformation der VVS (143 KiB)

Das Sindelfinger Rathaus und die Bezirksämter schließen ab Dienstag, den 17. März für den Publikumsverkehr, Notfälle können telefonisch vereinbart werden

14.03.2020 19:00 Uhr

Das Sindelfinger Rathaus und die Bezirksämter in Maichingen und Darmsheim schließen ab Dienstag, den 17. März 2020 bis vorerst Donnerstag, den 30. April für den Publikumsverkehr. Ausschließlich zwingend nötige persönliche Termine können im Vorfeld telefonisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ämtern vereinbart werden.
Den Servicepunkt des Rathauses erreichen Sie unter der Nummer 07031 / 94-0.
 

Zum Media Clip

Weitgehende Maßnahmen zum Infektionsschutz: Veranstaltungen und Versammlungen untersagt; Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen

13.03.2020 22:30 Uhr

Sindelfingen sagt alle städtischen Veranstaltungen ab und untersagt aus Gründen des Infektionsschutzes und zur Eindämmung einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus sämtliche Veranstaltungen und Versammlungen. Auch Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen. Die Maßnahmen gelten ab Samstag, 14. März vorerst bis einschließlich Donnerstag, den 30. April 2020.
 
Um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sagt Sindelfingen alle städtischen Veranstaltungen ab und untersagt sämtliche Veranstaltungen und Versammlungen. Auch Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen bleiben ab Samstag, den 14. März bis vorerst einschließlich Donnerstag, den 30. April 2020 geschlossen.
 
Dies betrifft insbesondere folgende Institutionen:
Kultureinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Museen und Galerien, Theater, Freilichttheater Kinos Schwimm- und Hallenbäder und Saunen Volkshochschulen und Jugendhäuser, Jugendfarm, Stadtteiltreffs, Abenteuerspielplätze Bibliotheken und ihre Zweigstellen Vergnügungsstätten Versammlungsstätten und Diskotheken Prostitutionsbetriebe Bars, Shishabars und Nachtlokale Turn- und Sporthallen die Schule für Musik Theater und Tanz (SMTT) städtische Bürgertreffs und Stadtteiltreffs, Festhallen und Veranstaltungsräume
 
Die Wochenmärkte finden zur Nahversorgung weiterhin statt. Auch Speiselokale bleiben geöffnet.

Die vollständige Mitteilung finden Sie hier

Zum Media Clip

Schließung von Schulen und KiTas ab Dienstag, 17. März

13.03.2020 16:30 Uhr

Die Baden-Württembergische Landesregierung hat am Freitagmittag die Schließung aller Schulen und KiTas in Baden-Württemberg ab Dienstag, den 17. März bis zum Ende der Osterferien einschließlich Samstag, den 18. April angeordnet. Das Land hat eine Notfallbetreuung bestimmter Altersstufen unter besonderen Auflagen angekündigt.
 
Die Stadt Sindelfingen setzt die Schließungen entsprechend um und bietet ausschließlich bei Erfüllung spezieller Kriterien eine Notfallbetreuung von Kindern im Krippen und KiTa-Alter in der Zeit von 7:30 bis 17:30 Uhr in ausgewählten Kindertagesstätten an. Hintergrund dieses Angebots ist es, die Infrastrukturen im medizinischen Bereich und in der Pflege sowie im Bereich kritischer Infrastrukturen sicherzustellen.
Detailinformationen finden Sie weiter unten

Seitens des zuständigen Gesundheitsamts Böblingen wurde am 12. März der erste Corona-Infektionsfall in Sindelfingen festgestellt

12.03.2020 - 19:10 Uhr

In Sindelfingen ist es zu einem ersten Infektionsfall mit dem Corona-Virus gekommen. Die infizierte Person ist nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet positiv auf das Virus getestet worden und befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Ihr Gesundheitszustand ist den Umständen entsprechend gut.
 
Der Infektionsfall steht nicht im Zusammenhang mit dem am Mittag kommunizierten Infektionsfall am Goldberg-Gymnasium, dort wurde eine Lehrkraft, die nicht wohnhaft in Sindelfingen ist, positiv getestet. Das Goldberg-Gymnasium wird vorsorglich bis einschließlich Freitag, den 20. März geschlossen.
 
Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer: „Die Infektionswelle hat Sindelfingen erreicht, und wir haben nun eine erste infizierte Person in unserer Stadt. Der Schutz der Bevölkerung hat für uns die oberste Priorität, im Krisenstab beschäftigen wir uns intensiv damit, welche Maßnahmen wir gegen eine weitere schnelle Verbreitung des Virus ergreifen können, dazu gehört unter anderem auch die Absage von Veranstaltungen. Ich bitte ich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, besonnen und zugleich verantwortungsvoll zu handeln.“

Informationen für Sindelfinger Unternehmen

Die Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH hat auf ihrer Webseite Informationen für Sindelfinger Unternehmen zusammengestellt. Zum Angebot

Generelle Informationen und Verhaltensweisen zum Infektionsschutz

Das Robert Koch Institut beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen im Zuge seiner FAQs
Zu den FAQs des RKI

Hygienehinweise finden sich auf der Seite www.infektionsschutz.de

Eine Anleitung zum richtigen Händewaschen findet sich hier (129,3 KiB)

Wohin wende ich mich bei Infektionsverdacht?

Das RKI hat eine Orientierungshilfe entwickelt, die Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen soll, für sich selbst überprüfen zu können, ob eine Ansteckungsgefahr vorliegt und was dann zu tun ist.

Wichtig ist, dass Kranke zuerst bei ihrem Hausarzt anrufen, der seine Patienten anleitet. Außerhalb der regulären Sprechzeiten sind die Notfallpraxen der richtige Ansprechpartner. Rufnummer 116 117.
 
Ab sofort gilt für Verdachtsfälle die Telefonnummer 07031 / 663 3500, die Erkrankte und Ärzte wählen sollen, wenn sie eine Ansteckung mit dem Corona-Virus vermuten. Das Telefon ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr besetzt. Für hörbehinderte und gehörlose Menschen gibt es die Möglichkeit per E-Mail Kontakt aufzunehmen: gesundheit@lrabb.de
 
Auch das Landesgesundheitsamt hat eine Rufnummer für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter montags bis sonntags zwischen 9 und 18 Uhr telefonisch unter 0711/904-39555. Für gehörlose Menschen steht die Hotline montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr als Video-Chat zur Verfügung.

Weiterführende Links

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Bundesministerium für Gesundheit
www.zusammengegencorona.de

Landesregierung Baden-Württemberg
www.baden-wuerttemberg.de/.../aktuelle-infos-zu-corona/

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg
www.gesundheitsamt-bw.de/.../Coronavirus.aspx

Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg
sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/.../informationen-zu-coronavirus/

Kultusministerium Baden-Württemberg
www.km-bw.de

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg,
www.gesundheitsamt-bw.de/.../Coronavirus

Landratsamt Böblingen
www.lrabb.de/coronavirus 

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärungwww.infektionsschutz.de/coronavirus
Robert Koch Institutwww.rki.de/covid-19

Pressemitteilungen der Stadtverwaltung Sindelfingen

Beachten Sie gerne auch die zum Thema erschienenen Presseinformationen. Alle Presseinformationen finden Sie hier

Hinweise

Die aktuelle Lage ändert sich dynamisch. Wir bemühen uns, Ihnen stets den aktuellen Informationsstand zu bieten.
Bitte beachten Sie: Die Stadt Sindelfingen darf keine Rechts- und Gesundheitsberatung durchführen. Die hier zur Verfügung gestellten Informationen dienen Ihnen als Hilfestellung. Sie sind kein Ersatz für eine Rechtsberatung oder die Konsultation eines Arztes oder des Gesundheitsamts im Falle einer Infektion. Ebenfalls übernehmen wir keine Haftung für die Links Dritter auf diese Website.