Schnelltest-Station im Sindelfinger Rathaus

Am 29. Januar ist in Sindelfingen ein neues Schnelltestzentrum an den Start gegangen, die Apotheke im Breuningerland hat das Zentrum in temporär aufgestellten Containern auf dem unteren Breuninger-Parkplatz eingerichtet. Weitere Informationen finden Sie hier.

In Ergänzung zum Angebot von Landkreis und privater Initiative, bietet die Stadt Sindelfingen an Sonntagen zwischen 10 und 14 Uhr vorerst weiterhin Schnelltests im Rathaus an: Sindelfingerinnen und Sindelfinger sowie Personen, die ihre Angehörigen in Einrichtungen in Sindelfingen besuchen, können einen Testtermin über die Sindelfinger Corona-Hotline unter 07031 / 94-611 oder 94-621 buchen. Die Hotline ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr erreichbar. 

Der Zugang zur Teststation im Rathaus-Foyer erfolgt über den Rathaus-Eingang Wolboldstraße.

29.01.2021

Am 29. Januar ist in Sindelfingen ein neues Schnelltestzentrum an den Start gegangen, Apothekerin Ulrike Herrmann von der Apotheke im Breuningerland hat das Zentrum in temporär aufgestellten Containern auf dem unteren Breuninger-Parkplatz eingerichtet. Das Zentrum hat Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet, und Montag bis Freitag von 17 bis 19 Uhr. Entsprechend der Test-Verordnung können sich hier beispielsweise Schulklassen testen lassen, wenn ein Corona-Fall aufgetreten ist, darüber hinaus können sich beliebig Privatpersonen als Selbstzahler zum Test anmelden.

In Ergänzung zum Angebot von Landkreis und privater Initiative, bietet die Stadt Sindelfingen an Sonntagen vorerst weiterhin Schnelltests im Rathaus für Bürgerinnen und Bürger an, bevor sie Familie und Angehörige der Risikogruppe im Krankenhaus oder Pflegeheim, aber auch im privaten Umfeld besuchen.

„Ich freue mich, dass nun auch in Sindelfingen ein Schnelltest-Zentrum des Landkreises an den Start gegangen ist und danke allen Beteiligten ganz herzlich für die Initiative, insbesondere auch dem Team um Apothekerin Ulrike Herrmann, den Helferinnen und Helfern des DRK Ortsverein Sindelfingen und den Kolleginnen und Kollegen der Sindelfinger Feuerwehr, die bei Aufbau und Logistik unterstützt haben. Bürgerinnen und Bürger können das Schnelltest-Zentrum im Breuningerland unter der Woche und an Samstagen aufsuchen, ergänzend werden wir vorerst auch unser Schnelltest-Angebot im Rathaus an Sonntagen aufrechterhalten – vorgesehen ist unser Angebot für Sindelfingerinnen und Sindelfinger sowie Personen, die Angehörige der Risikogruppen in Einrichtungen in Sindelfingen, aber auch im privaten Umfeld besuchen wollen“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.

Informationen zur Testung

Der Zugang zur Teststation im Rathaus-Foyer erfolgt über den Rathaus-Eingang Wolboldstraße. Sindelfingerinnen und Sindelfinger sowie Personen die ihre Angehörigen in Einrichtungen in Sindelfingen besuchen, können einen Testtermin über die Sindelfinger Corona-Hotline unter 07031 / 94-611 oder 94-621 buchen. Die Hotline ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr erreichbar.

Das Schnelltest-Ergebnis liegt nach ca. 15 Minuten vor, Getestete erhalten noch vor Ort eine Bescheinigung.

Für den Fall, dass eine Person mittels Antigentest positiv auf das Coronavirus getestet wird, hat sich diese Person unverzüglich nach Mitteilung des positiven Testergebnisses in Quarantäne zu begeben. Es gelten die Vorschriften der Corona-Verordnung Absonderung. Die Absonderung endet im Regelfall frühestens nach 10 Tagen. Für den Fall, dass sich die Person nach dem positiven Antigentest mittels PCR-Test nochmals testen lässt, endet die Absonderung mit dem Vorliegen des ersten negativen PCR-Testergebnisses.

Bürgerinnen und Bürger mit Symptomen, die auf eine SARS-COV2 Infektion hinweisen (wie Fieber, trockener Husten, Geruchs- und/oder Geschmacksverlust und Gliederschmerzen) können nicht im Rathaus getestet werden und wenden sich direkt an ihren Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117.

Wichtiger Hinweis: Das Ergebnis des Antigen-Schnelltests stellt eine Momentaufnahme der möglichen Virenlast dar und bietet keine 100prozentige Sicherheit, dass die getestete Person nicht mit SARS-COV2 infiziert ist. Die Reduktion von Kontakten sowie die Einhaltung der AHA+L+A-Regeln haben stets oberste Priorität!