Sturmtief Sabine sorgt für Astabbrüche und umgeknickte Bäume - Akute Lebensgefahr für Spaziergänger im Wald sowie in öffentlichen Park- und Friedhofsanlagen mit sturmgefährdetem Baumbestand

Das Sturmtief Sabine sorgt für Astabbrüche und umgeknickte Bäume. Die Stadtverwaltung Sindelfingen weist darauf hin, dass akute Lebensgefahr im Wald sowie in öffentlichen Park- und Friedhofsanlagen mit sturmgefährdetem Baumbestand besteht. 

Es wird dringend empfohlen, den Wald so lange zu meiden, bis sich das Sturmtief gelegt hat und die Aufräumarbeiten durch das Fachpersonal abgeschlossen sind. Gleiches gilt für die öffentlichen Park- und Friedhofsanlagen mit entsprechendem Baumbestand.
 
Das Sturmtief Sabine und weitere vorhergesagte Stürme sorgen derzeit für teilweise massive Astabbrüche und umgeknickte Bäume im Stadtgebiet, auf den mit Bäumen gesäumten Hauptverkehrsachsen und im Stadtwald von Sindelfingen. Viele Waldwege sind nicht passierbar.

(Erstellt am 11. Februar 2020)