Wochenmarkt ab dem 15. September auch auf dem Planiedreieck

Um den gemäß der jüngsten Corona-Verordnung des Landes geltenden Vorgaben Rechnung zu tragen, wird der Wochenmarkt pünktlich nach den Sommerferien, wenn der Andrang wieder größer wird, auf das Planiedreieck ausgeweitet.

Bereits im März wurden die Marktstände auf dem Marktplatz weiter auseinandergezogen. Es sollte ausreichend Platz geschaffen werden, die Abstandsempfehlung im Freien einzuhalten. An einigen Stellen bildeten sich zu Hochzeiten dennoch Engstellen. Dort wird nun nachgebessert.
Weiterhin gilt auf dem Wochenmarkt eine Maskenempfehlung, aber keine Maskenpflicht, wenn der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.
 
Vier Standplätze wechseln auf das Planiedreieck. Aufgrund der unterschiedlichen Standbelegungen an den jeweiligen Markttagen sind somit insgesamt fünf Händler zukünftig auf dem Planiedreieck zu finden:
 
Girolamo Anzalone – Italienisches Obst und Gemüse
Markttage: Dienstag und Donnerstag
 
Tennentaler Gemeinschaften – Bioprodukte
Markttag: Samstag
 
Gerhard Maulick – Oliven, Schafskäse, gefüllte Spezialitäten, Meeresfrüchte
Markttage: Dienstag, Donnerstag und Samstag
 
Reil Forellen – Fischwaren aller Art und Fischbrötchen
Markttage: Dienstag, Donnerstag und Samstag
 
Sonja Kohler-Reinartz – Käsekuchen
Markttag: Samstag
 
Zu einem entspannten Einkaufen auf dem Wochenmarkt kann jeder beitragen:
- Halten Sie Abstand
- Achten Sie auf die Vorgaben der Händler über die Anordnung der Kundenschlangen
- Lassen Sie sich bedienen und fassen Sie offene Waren wie Obst und Gemüse nicht selber an

(Erstellt am 10. September 2020)