Neue Schnellteststation im Bürgerhaus Maichingen öffnet am Freitag, 23. April

Am Freitag, den 23. April, öffnet eine neue Schnellteststation im Bürgerhaus Maichingen – neben dem Schnelltestzentrum am Breuningerland und der Teststation Innenstadt am Rathaus ist sie bereits die dritte Station in Sindelfingen. Getestet wird vorerst freitags, zwischen 8.30 Uhr und 11.30 Uhr, sowie mittwochs, zwischen 17 Uhr und 20 Uhr.

„Ich freue mich sehr, dass nun auch in unserem Bürgerhaus eine Teststation an den Start geht und die Maichingerinnen und Maichinger, aber auch Besucher unseres Ortsteils, künftig auf kurzem Wege einen Schnelltest bekommen können – etwa vor dem Besuch unseres Wochenmarkts am Freitagvormittag, hier wird zeitgleich ein Testzeitraum von drei Stunden angeboten“, so der Maichinger Ortsvorsteher Wolfgang Stierle. Wie die Schnellteststation vor dem Sindelfinger Rathaus ist auch die neue Station in Maichingen an das Schnelltestzentrum am Breuningerland und damit an die fünf großen Schnelltestzentren im Kreis angebunden. Getestet wird vorerst freitags, zwischen 8.30 Uhr und 11.30 Uhr, sowie mittwochs, zwischen 17 Uhr und 20 Uhr. „Ich bedanke mich ganz herzlich für den großartigen Einsatz der vielen Beteiligten, die das Testangebot in Maichingen möglich machen, mein besonderer Dank gilt dabei auch den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der DRK Ortsvereine Sindelfingen und Maichingen – ihr Engagement trägt maßgeblich dazu bei, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern mit kostenlosen Tests ein Stück Sicherheit geben können, aber auch Infektionen frühzeitig erkennen können und Kontaktketten unterbrechen.“

Birgit Bux, Leiterin der DRK Bereitschaft Sindelfingen, ergänzt: „Schon in den anderen Sindelfinger Schnellteststationen sehen wir, wie dankbar die Bürgerinnen und Bürger das Angebot annehmen. Um die Testtage künftig noch weiter auszuweiten, freuen wir uns über jede und jeden, der bei den Tests unterstützen möchte – Interessierte können sich jederzeit an die DRK Ortsvereine Sindelfingen und Maichingen wenden!“

Testtermine können Bürgerinnen und Bürger online buchen, das Buchungssystem ist unter www.coronaschnelltest-sindelfingen.de erreichbar. Auch eine Terminbuchung über die Corona-Hotline der Stadt Sindelfingen ist möglich, die von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr besetzt ist. Sie ist unter 07031/94-611 oder -621 erreichbar.

Um ihr Testergebnis abzufragen, können Bürgerinnen und Bürger die App „DoctorBox“ nutzen, Informationen zum Download sind ebenfalls auf der genannten Website zu finden. Mit der App wird ein Barcode eingescannt, den Bürgerinnen und Bürger nach dem Test erhalten, und damit direkt ihr Ergebnis einsehen können. Alternativ ist das Ergebnis unter www.doctorbox.de/schnelltest abrufbar, wenn gewünscht erhalten Nutzerinnen und Nutzer auch ein schriftliches Ergebnis.

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Auf www.sindelfingenhaeltzusammen.de werden verschiedene Angebote und Initiativen vorgestellt.

Die Corona-Verordnung des Landes finden Sie auf der Webseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de

Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten. Die Hotline ist erreichbar unter folgenden Nummern: 07031 / 94-611 oder 94-621.

Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich an die Corona-Hotline des Landkreises Böblingen. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 07031 / 663 3500 erreichbar. Bereitschaftsdienst: 116 117 

Die zentrale Corona-Ambulanz ist von Montag bis Sonntag, an 7 Tagen die Woche, geöffnet. Die Terminvergabe erfolgt über den Hausarzt bzw. am Wochenende über den Notfalldienst. An Wochenenden, wenn die Hausärzte telefonisch nicht erreichbar sind, wenden sich die Patienten an die Notfallpraxen in den Krankenhäusern bzw. die Nummer 116 117. Von dort kann ebenfalls die Weiterleitung an die Corona-Ambulanz erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
-        des Landratsamts Böblingen - www.lrabb.de
-        des Robert Koch Instituts - www.rki.de/covid-19
-        des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg - www.gesundheitsamt-bw.de
-        des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg -
www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
-        des Bundesministeriums für Gesundheit - www.zusammengegencorona.de
-        der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung -
www.infektionsschutz.de/coronavirus/