Altstadträtin Christa Habisreitinger feiert 85. Geburtstag

Altstadträtin Christa Habisreitinger feiert am 11. Juli 2021 ihren 85. Geburtstag. Die Stadtverwaltung Sindelfingen und der Gemeinderat gratulieren zu diesem Geburtstag und wünschen für die Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit.

„Christa Habisreitinger war beinahe vier Jahrzehnte engagiertes Mitglied in der CDU-Fraktion des Sindelfinger Gemeinderats. In ihrer Arbeit war sie stets eine Frau des Ausgleichs, die jedoch auch kritische Punkte mit Nachdruck ansprach. Darüber hinaus hat sie ehrenamtlich Bedeutendes für Sindelfingen geleistet, sie war Gründungsmitglied zahlreicher Vereine und hat sich in besonderer Art und Weise um die Vereins- und Kulturlandschaft in Sindelfingen verdient gemacht. Ich danke Christa Habisreitinger für ihr großartiges Engagement für die Sindelfinger Stadtgesellschaft und gratuliere ihr herzlich zu ihrem Geburtstag. Ich wünsche ihr für die kommenden Jahre alles Gute, insbesondere Gesundheit“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer
 
 
Zur Person
Christa Habisreitinger wurde 1936 in Mähr geboren. Nach dem Studium als Medizinisch-Technische Assistentin in Gießen mit Staatsexamen im September 1956 war Christa Habisreitinger in der medizinischen Forschung und als Medizinisch-Technische Assistentin an der Medizinisch- und Gerichtlichen Veterinärklinik der Justus Liebig Universität in Gießen tätig. In den Jahren 1962 und 1963 arbeitete sie im Labor des städtischen Krankenhauses Sindelfingen. Nach einer zehnjährigen Unterbrechung, in der sich Christa Habisreitinger ausschließlich der Familie widmete, kehrte sie 1973 ins Berufsleben zurück und arbeitete bis Dezember 2001 beim AMD (Arbeitsmedizinischer Dienst) der Württembergischen Bauberufsgenossenschaft und bis März 2006 bei der B.A.D. Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH in Böblingen.
 
Dem Sindelfinger Gemeinderat gehörte Christa Habisreitinger von 1975 bis 2014 an. Als Mitglied des Gemeinderats war sie in einer Vielzahl an Ausschüssen vertreten, darunter im Krankenhausausschuss, Verwaltungsausschuss, Jugend- und Sozialausschuss, Technik- und Umweltausschuss und Ältestenrat. Des Weiteren war sie lange Jahre Mitglied im Schulverband Goldberg-Gymnasium Böblingen/Sindelfingen, im Vorstand Jugendhaus Süd, im Schulbeirat der Stadt Sindelfingen und im Gemeinsamen Gremium.
 
In der CDU, der Christa Habisreitinger seit 1969 angehört, arbeitete sie in verschiedenen Gremien auf Stadt- und Kreisebene mit und hat die Interessen der Stadt Sindelfingen im Regionalparlament der Region Stuttgart vertreten. Von 1988 bis 1999 stand die CDU-Gemeinderätin an der Spitze des CDU-Stadtverbands. Der Stadtverband hat in den zehn Jahren unter ihrer Regie einen steten Aufschwung genommen. Mit ihrer Fähigkeit zum Ausgleich ist es Christa Habisreitinger immer wieder gelungen, widerstrebende Meinungen unter einen Hut zu bringen. In Würdigung ihrer Arbeit um den CDU-Stadtverband wurde Christa Habisreitinger zur Ehrenvorsitzenden der Sindelfinger CDU ernannt.
 
Mit großer Energie und viel Engagement war Christa Habisreitinger ehrenamtlich in Sindelfingen tätig. So gründete und leitete sie Jugendgruppen und betreute 23 Jahre lang die Seniorengymnastikgruppe auf dem Goldberg. Ebenfalls auf dem Goldberg war Christa Habisreitinger zweite Vorsitzende im Kirchengemeinderat St. Maria. Sie war Vorsitzende des Harmonikaclubs Sindelfingen, in dem sie noch Ehrenvorsitzende ist. Weiterhin ist sie Gründungsmitglied und Mitglied im Vorstand des Vereins für Jugendhilfe e.V. sowie Gründungsmitglied des Fördervereins Sandwerk Körner. Habisreitinger war ferner bis 2014 Vorsitzende des Vereins „InterKultur“.
 
Im September 2004 wurde Altstadträtin Christa Habisreitinger für ihre 30-jährige Gremienmitgliedschaft im Sindelfinger Gemeinderat die Ehrenurkunde und das Verdienstabzeichen des Städtetags Baden-Württemberg in Gold verliehen.