Die Stadt Sindelfingen sucht Wohnraum für die Unterbringung von Geflüchteten aus der Ukraine

Die Stadt Sindelfingen bereitet aktuell Unterkünfte für die Unterbringung vor, will aber parallel weiteren privaten Wohnraum für die Geflüchteten bereitstellen. Dazu freut sie sich über Angebote von Privatpersonen zur Anmietung von Wohnraum für Geflüchtete. Die Angebote werden an zentraler Stelle gesammelt und ausgewertet. Um möglichst rasch Wohnraum bereitstellen zu können, vermittelt die Stadt zwischen Anbieter und Geflüchteten. Hierfür wird momentan eine Onlineplattform in Kooperation mit der Initiative „Helfen statt Hamstern“ erstellt, auf der geeignete Unterkünfte gemeldet werden können.

Wenn dies von potenziellen Vermieterinnen und Vermietern gewünscht ist, wird ein Mietvertrag direkt mit der Stadt abgeschlossen. Gesucht werden geeignete Wohnungen und Häuser, die Miete muss im Rahmen der vom Landkreis festgelegten Mietobergrenze liegen. Die Mindestanmietungsdauer beträgt 6 Wochen. Die untergebrachten Menschen werden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt unterwiesen und betreut.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die Wohnraum zur Verfügung stellen können, können bereits jetzt unter der E-Mail-Adresse- ukraine-hilfe@sindelfingen.de Kontakt mit der Stadtverwaltung aufnehmen. Zusätzlich ist die Hotline der Stadt Sindelfingen von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr unter den Nummern + 49 (0)7031 94-611, -621, -663 und -494 erreichbar.