Spendenaufruf für weiteren Hilfstransport nach Chelm

Gemeinsam mit der Initiative "Helfen statt Hamstern" plant die Stadtverwaltung Sindelfingen einen weiteren Lebensmitteltransport in die polnische Partnerstadt Chelm. Benötigt werden vor allem haltbare Lebensmittel wie Konservengerichte, Öl oder Babynahrung und Hygieneartikel wie insbesondere Windeln, Toilettenpapier, Seife und Duschbad, Waschmittel oder Zahnbürsten.

Die Spenden können bis zum 01.04. um 17 Uhr an der Klosterseehalle in Sindelfingen abgegeben werden.

Um schnell und unkompliziert wichtige Informationen bereitzustellen, hat die Stadtverwaltung Sindelfingen eine Hotline für Geflüchtete, Helferinnen und Helfer sowie Spendenwillige eingerichtet. Erreichbar ist die Hotline von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr unter den Nummern
+ 49 (0)7031 94-611, -621, -663 und -494. Zudem kann unter der E-Mail-Adresse ukraine-hilfe@sindelfingen.de Kontakt mit der Stadtverwaltung Sindelfingen aufgenommen werden.

Weiterführende Informationen zur Flüchtlingsunterbringung, über Möglichkeiten zu spenden sowie nützliche Links und weitere Kontaktdaten finden Sie auch unter www.sindelfingen.de/ukraine