„Sindelfingen startet durch“ - Stadtverwaltung legt zur Unterstützung von Handel, Gastro-nomie und Gewerbe in Sindelfingen ein Programm vor

Die meisten Corona-Maßnahmen sind aufgehoben, die Auswirkungen der Corona-Pandemie bringen aber nach wie vor enorme Herausforderungen für das lokale Gewerbe in Sindelfingen mit sich. Um diesen negativen Auswirkungen, auch im Hinblick auf die Zeit nach dem Wegfallen der staatlichen Unternehmenshilfen, weiterhin entgegenzuwirken, schlagen die Stadtverwaltung Sindelfingen, die Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH und der City-Marketing Sindelfingen e.V. dem Gemeinderat der Stadt Sindelfingen in seiner nächsten Sitzung verschiedene Aktionen und Maßnahmen zur direkten Stärkung von Handel, Gastronomie und Gewerbe vor.

Dazu Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer: „Um unsere Sindelfinger Gewerbetreibenden nach dieser für alle schwierigen Zeit zu unterstützen, haben wir erneut ein großes Bündel an Maßnahmen geschnürt, mit denen wir nun in den nächsten Monaten durchstarten wollen. So planen wir eine Neuauflage der beliebten Sonderaktion des Sindelfinger Stadtgutscheins, bei der wir wieder 30% zusätzliches Guthaben verschenken. Darüber hinaus laden wir unter anderem mit einem geplanten Mittelaltermarkt Groß und Klein dazu ein, unsere Sindelfinger Innenstadt zu erkunden und in den vielfältigen Angeboten der Händlerinnen und Händler zu stöbern. Außerdem steht in diesem Jahr noch ein ganz besonderes Jubiläum an: Der Wettbachplatz, der als gastronomischer Treffpunkt auch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Hier planen wir im Juli eine große Jubiläumsveranstaltung mit Comedy, Live-Bands sowie einer großen Modenschau in Zusammenarbeit mit den lokalen Einzelhändlerinnen und -händlern. Unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie alle, die uns von nah und fern besuchen, können sich auf einen veranstaltungsreichen Sommer mit vielen Begegnungen freuen! “
 
Auch für Felix Rapp, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, ist die Aktion des Sonderguthabens für den Stadtgutschein die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte: „2021, als wir die Aktion das erste Mal durchgeführt haben, waren wir von dem Erfolg der Aktion begeistert. Man hat gesehen, dass es den Sindelfingerinnen und Sindelfinger wichtig ist, die lokalen Händlerinnen und Händler in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen, um gemeinsam durch die Krise zu kommen. Das wollen wir auch im Jahr 2022 wieder fördern.“
 
Darüber hinaus plant die Stadtverwaltung Sindelfingen in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung und dem City-Marketing e.V., verschiedene Aktionen zur Belebung der Innenstadt durchzuführen. So ist unter anderem geplant, zwei Themenwochenenden in der Sindelfinger Stadtmitte zu veranstalten: Zum einen ein Sport- und Gesundheitswochenende, zum anderen ein Familienwochenende mit Mittelaltermarkt. Citymanager Jan Gaiser, der sich für die Organisation der Veranstaltungen in der Innenstadt verantwortlich zeichnet, sagt dazu: „Wir möchten mit weiteren Veranstaltungen unser Angebot für die Sindelfinger City weiter ausbauen und für noch mehr Erlebnisse in der Stadt sorgen.“
 
Insgesamt veranschlagt die Stadtverwaltung für die verschiedenen Maßnahmen im Rahmen der Gesamtaktion „Sindelfingen startet durch“ ein Budget von 100.000 Euro. Neben den Aktivitäten in der Innenstadt schlägt die Verwaltung dem Gemeinderat vor, die Teilorte Maichingen und Darmsheim jeweils mit einem Sonderbudget zur Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie auszustatten.