IBA StadtRegion Stuttgart 2027

Sindelfingen steht für die Zukunftsfähigkeit der Region - Teil der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart

Der IBA-Expertenrat des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat hat in seinem Memorandum hervorgehoben, dass die Internationalen Bauausstellungen in Deutschland sich zu einem besonderen Markenzeichen der Planungs- und Baukultur entwickelt haben, bei denen es neben ästhetischen und technologischen zunehmend um soziale, wirtschaftliche und ökologische Aspekte geht. Selbstverständlich stehen auch bei uns Partizipation und die Qualität von Prozessen im Vordergrund. Wir sind dankbar, dass beide Projekte "Konversion des Sindelfinger Krankenhaus Areals“ sowie das Projekt „Post-VoBa Areal“ in das Netzwerk der IBA’27 StadtRegion Stuttgart aufgenommen wurden.Das Vorhaben "Konversion des Sindelfinger Krankenhaus“ ist seit Juli 2020 ein IBA-Projekt.

AKTUELLES

"DIGITALE VORTRAGSREIHE - SINDELFINGEN URBAN" IM RAHMEN DER IBA PROJEKTE SINDELFINGEN

NUTZUNGSMISCHUNGEN

Inseln, Laboratorien oder Brennpunkte?

Vortrag und Diskussion von und mit Dr. Konrad Hummel, Mannheim und Front-Row-Gäste
04. Oktober 2021, 18:00 bis 20:00 Uhr

Dr. Konrad Hummel (Diplom Pädagoge, Sozialwissenschaftler, Autor) wird auch als „Stadtumbaumeister“ und/ oder „Geist der Konversion Mannheim“ bezeichnet.

Leuchtpunkte des Vortrages:
„Sehnsucht der Städter:innen: Nachhaltigkeit, grüne Lungen, bezahlbare Wohnungen, kleine Geschäfte – den Mix eben, eine Verdichtung für die „15-Minuten Stadt“…. Die großen Welt-Fragen „Klima / Migration / Demografie / Digitales“ schweben über uns. Und was sind unsere Beiträge? Die Segregation der Städte, ihre Ungleichheit ist spürbar, aber nicht leicht zu ändern. Chancen auf der Zeitachse: Was lehrt die Sindelfinger Geschichte, was erfordert die Zukunft hier am Ort? Und: Wie kann „Stadtplanung am  offenen Herzen“ vonstatten gehen? Was sind unsere Zielgruppen? Was lehren uns inklusive Beispiele und z.B. meine Erfahrung des Mannheimer Nutzungsmix im Konversionsviertel Franklin?“ 

Front-Row-Gäste:
Melek Kayan, Vorstandvorsitzende, SmF (Sozialdienst muslimischer Frauen Sindelfingen e.V.)
Grazyna Adamczyk-Arns, Projektleiterin IBA (Post-VoBa)
Ulrike Rapp, Lehrerin, Schwerpunkt Jugendliche und Digitalisierung

Auskunft und Anmeldung:
Barbara Brakenhoff, bitte per Mail unter - iba2027@sindelfingen.de -
Wir schicken Ihnen den Link für die Teilnahme an der Veranstaltung zu. 

VDI E.V. - VEREIN DEUTSCHER INGENIEURE

Dieser studentische Wettbewerb ist im gesamten deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und der Schweiz) ausgeschrieben.

Plakat Wettbewerb Integrale Planung - Sindelfingen 360 Grad
Wettbewerb Integrale Planung - Sindelfingen 360 Grad

DOKUMENTATION SINDELFINGEN URBAN

INTERNATIONALE BAUAUSSTELLUNG 2027 STADTREGION STUTTGART
WIE WOLLEN WIR LEBEN?
KONVERSION SINDELFINGER KRANKENHAUSAREAL
UMNUTZUNG / STÄDTEBAU / ARCHITEKTUR

DOWNLOAD der Dokumentation (12,325 MiB)

Ausstellung RWTH Aachen vom 28. September 2020 bis 30. Oktober 2020
IBA Wochen - Stadt Sindelfingen

Wir wollen mit dieser Dokumentation zum einen dem gemeinsamen Projekt Rechnung tragen, aber auch einen ersten Anker werfen in der künftigen Entwicklung dieses großartigen und für die Zukunft der Stadt so wichtigen Standortes.
 
Die Dokumentation dieser Ausstellung vom Sommer 2020 im Sindelfinger Rathaus wäre ohne die Hilfe, Beteiligung, Unterstützung und ohne freundliches Wohlwollen vieler Akteur*innen und Unterstützer*innen nicht möglich gewesen. Wir danken allen!
Der gemeinsame Prozess zwischen Hochschule und Verwaltung war sehr befruchtend und hat uns dem Zukunftsprojekt „Konversion Klinikareal Sindelfingen“ in den vielen Diskussionen mit vorwiegend jungen Menschen auf besondere Weise nähergebracht. Die Ausstellung selbst hat dann unsere gemeinsame Gedankenwelt zum Anfassen greifbar gemacht, also sozusagen materialisiert. Wir freuen uns auf weitere spannende und gemeinsame Schritte.

Projekt Logo IBA 27
Plakat IBA 2027 Projektsammlung
Grafik des IBA Aufbaus

Mit vielen ambitionierten Beiträgen, die wir in den nächsten Monaten und Jahren entwickeln, werden wir alle Teile dieser Zukunftsgedanken.Durch die Konversion und den Veränderungsprozess des Sindelfinger Krankenhausareals nach 2024 und die Umnutzung des Post VoBa Areals im Rahmen des Zielbild-Prozesses-Innenstadt werden anspruchsvolle, multifunktionale und vielschichtige Bauprojekte entstehen, die sich dem radikalen Weißenhof-Spirit verpflichten und in vielen Aspekten Avantgarde sein wollen.Die Stadt hat beschlossen, diesen Prozess im Rahmen der „IBA’27 StadtRegion Stuttgart“ umzusetzen: zukunftsweisend, regional vernetzt und in einem intensiven öffentlichen Verfahren.

„Die internationale Bauausstellung 2027 hat den großen Vorzug, das man eine gute Geschichte erzählen kann: 100 Jahre Weißenhofsiedlung, das ist ein richtiges Geschenk. Die Ausstellung 1927 befeuerte mit ihren provokanten Häusern die Diskussion um Arbeiten, Wohnen und Leben im Industriezeitalter. Die IBA 2027 soll radikal neue Ideen für Stadtregionen im Zeitalter von Digitalisierung, Klimawandel und Globalisierung entwickeln.“Dr. Walter Rogg, GF Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH

Sindelfinger Krankenhaus-Areal

Luftaufnahme von Sindelfingen mit dem Krankenhausareal, dem Marktplatz, dem Bahnhof und dem Breuningerland
Luftaufnahme vom Krankenhausareal

Warum eine IBA attraktiv für die Stadtentwicklung ist:

Kräftekonzentration auf einen Zeitpunkt
Qualitatives Wachstum
Leitinvestitionen auslösen
IBA als Marke nutzen (Alleinstellungsmerkmal)
Tourismus stärken
Identifikation der Menschen mit der Stadt und der Region
Bewusstsein stärken für Zusammenleben, Umwelt, Zukunft …

Post-VoBa Areal Innenstadt

Luftaufnahme des Post-VoBa Areals in der Innenstadt

Seit März 2020 - Zusammenarbeit mit Universitäten

Wir arbeiten in den Semestern 2020 und 2021 gemeinsam mit Hochschulen studentische Projekte  auf dem Krankenhaus Areal. Es sind Projekte, die fachbereichsübergreifend nicht nur die Themen Architektur und Städtebau betreffen sowie den Umgang mit dem Bestand, sondern auch den Freiraum, das öffentliche Grün, das Thema Verkehr und neue zukunftsweisende Materialien und Bauformen.Als Projekt der IBA’27 haben wir auch in dieser frühen Projektphase den Spielraum, den wir uns hier wünschen.Ziel:- Entwicklung eines städtebaulichen Konzeptes zur Umsetzung und Neuordnung des  Krankenhaus-Areals gemeinsam mit den Studenten.- Ausstellungen der Arbeiten in 2020 und 2021.- Hinaustragen der IBA Idee Sindelfingen in die „Welt“, hier Aachen, Graz und Karlsruhe

RWTH Aachen – Sommersemester 2020

Fakultät für ArchitekturLehrstuhl für Städtebau und EntwerfenInstitut für Städtebau und Europäische Urbanistik Masterstudiengang, Prof. Christa ReicherGemeinsam mit der Universität  Aachen und jungen angehenden Stadtplanern findet seit Ende März 2020 ein einsemestriges Studienprojekt im Master Studiengang Städtebau statt. Fertigstellung August 2020.Die öffentliche Ausstellung der Arbeiten findet statt vom 24.09. bis 30.10.2020 in der Eingangshalle im Rathaus Sindelfingen.

Universität Graz - Wintersemester 2020/2021

Die Universität Graz will fachübergreifend mit uns an dem Projekt Konversion des Sindelfinger Krankenhaus Areals arbeiten, mit einem Schwerpunkt auf Ökologische Baustoffe.
Prof. Tom Kaden, Holzbau/Ökol. Materialien

KIT – Karlsruher Institut für Technologie – Sommersemester 2021

Prof. Dirk Hebel, Bausommer 2021 / Zeltwerkstatt auf dem Post-VoBa Areal (geplant).

VDI e.V. - Verein Deutscher Ingenieure

Dieser studentische Wettbewerb ist im gesamten deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und der Schweiz) ausgeschrieben. 

Partner und Beteiligte Ämter

Stadtwerke Sindelfingen, GF, Dr. Karl Peter HoffmannWohnstätten Sindelfingen, GF, Georgios TsomidisWSG, Wirtschaftsförderung Sindelfingen, GF, Sascha Dorday
Stadt Sindelfingen, Beteiligte Ämter:Bürgeramt Stadtentwicklung und BauenAmt für Gebäudewirtschaft,Amt für Grün und Umwelt,Amt für Kultur,Amt für Soziale Dienste.

Erstellen einer Machbarkeitsstudie

Machbarkeitsstudien behandeln spezifische Fragestellungen für abgrenzbare Teilräume. Sie analysieren jeweils die konkreten Ausgangslagen, suchen nach adäquaten Lösungen und entwickeln daraufhin unterschiedliche Szenarien, die zu Verbesserungen bzw. zu neuen Nutzungen und Konzepten führen und die realisierbar sind.
Hier Konzepte zu:
Städtebau, Infrastruktur, Gewerbe, Wohnen und öffentliche Nutzungen einschließlich Kostenabschätzungen.

Wichtige Themen: Kontinuierliche Bürgerbeteiligung und Bürgerinformation

Der Mensch im Mittelpunkt und als MaßstabNeue Formen der PartizipationJugendwerkstätten in SchulenJugendcafe's und Labore
Einbeziehung vom Girls DaySonntagsführungen (auch mit dem OB)„Freunde des Krankenhausareals“

Platz mit Fachwerkhäusern, Menschen, Tischen, Stühen, Schirmen.
rosafarbene Hauswand

Wichtige Themen: Nachhaltigkeit und Nutzungsmischung

Magazinseite mit modernen Stühlen
Titelseite "Co-Housing" Außenwand von Wohnhäusern

Wichtige Themen: Baukultur

Wendeltreppe

Wichtige Themen: Klimaschutz und Mobilität

Grafik eines Schildes mit drei Pfeilen zu Wasserkraft, Sonnenenergie, Windenergie
Grafik CO2 mit Häusern und Bäumen

Links und Downloads

Aachenhttps://www.staedtebau.rwth-aachen.de/cms/Staedtebau/Studium/~gpxx/Master-Architektur/https://www.staedtebau.rwth-aachen.de/go/id/ulhz
IBA Region Stuttgarthttps://www.iba27.de/erleben/projekte/iba27-netz/
Universität Grazhttps://www.tugraz.at/institute/iat/edu/master/

Bisheriger Beteiligungsprozess / Projekthistorie

Sindelfinger Bürgerdialog zur IBA’27

23. Januar 2019

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens haben am 23. Januar 2019 zum Sindelfinger Bürgerdialog zur IBA 2027 ins SCHAUWERK Sindelfingen eingeladen.

Zusammen mit IBA-Intendant Andreas Hofer und Zukunftsforscher Dr. Eike Wenzel haben wir Ihnen einen Ausblick auf die Herausforderungen von morgen gegeben und die Zukunftschancen für Sindelfingen durch die IBA 2027 aufgezeigt. In einem gemeinsamen Dialog haben wir außerdem Ihre Ideen für das zukünftige Leben in Sindelfingen diskutiert und Ihre Erwartungen an ein Sindelfinger IBA-Projekt gesammelt und in einer Mindmap festgehalten.
 

Die Präsentationen der Stadt Sindelfingen und von Herrn Dr. Wenzel können Sie unter folgenden Links herunterladen:

download Präsentation Stadt Sindelfingen (974 KiB)

download Präsentation Dr. Eike Wenzel (4,491 MiB)

Wenn Sie Fragen haben oder wenn Sie auch über zukünftige Veranstaltungen und Beteiligungsformate der Stadt Sindelfingen zur IBA 2027 informiert werden möchten, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an iba2027@sindelfingen.de.

Infostand auf dem Sindelfinger Wochenmarkt

04. Dezember 2018

An einem Marktplatzinfostand auf dem Sindelfinger Wochenmarkt haben Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens und die Fachleute der Stadtplanung am 4. Dezember 2018 über das Thema IBA informiert, Chancen und Erwartungen für Sindelfingen aufgezeigt und Fragen beantwortet.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger waren herzlich eingeladen vorbeizuschauen und ihre Ideen einzubringen. Dazu wurden an Stellwänden allgemeine Erwartungen an die Zukunft und die IBA 2027 abgefragt sowie mögliche Projektstandorte vorgestellt und die Sindelfingerinnen und Sindelfinger nach ihrer Meinung und ihren Ideen dazu befragt. Ziel des Infostandes war es, erste Diskussionen über das Thema IBA 2027 zu entfachen, die im Januar in einer Bürgerveranstaltung weiter geführt werden sollen.

download Fotodokumentation (4,078 MiB)

Planungswerkstatt am Stiftsgymnasium

06. November 2018

Am 06.11.2018 fand im Rahmen des Kunstunterrichts am Stiftsgymnasium in Sindelfingen eine Planungswerkstatt zum Thema IBA 2027 statt. Ziel war es, die Sindelfinger Jugendlichen als wichtige Zukunftsakteure in den Projektfindungsprozess eines Sindelfinger IBA-Projekts einzubeziehen und die entstehenden Ideen in die Projektideen einzubeziehen.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung in das Thema IBA durften die SchülerInnen in vier Gruppen an Plakaten zu den vier IBA-Querschnittsthemen Baukultur einer neuen Moderne, Integrierte Quartiere, Neue Technologien für die lebenswerte Stadtregion, Region ist Stadt und Stadt ist Region arbeiten. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage: Wie leben, wohnen und arbeiten wir im digitalen und globalen Zeitalter?

download Fotodokumentation (1,227 MiB)

IBA-Gespräch mit der Architektenkammergruppe Böblingen

25. Juli 2018

Am Mittwoch, den 25. Juli 2018, hat von 19 bis 21.30 Uhr ein gemeinsames IBA-Gespräch der Kommunen Sindelfingen und Böblingen mit der Architektenkammergruppe Böblingen in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Sindelfingen stattgefunden. Es haben ca. 70 Architektinnen und Architekten teilgenommen. Nach drei kurzen Impulsvorträgen durch die Sindelfinger Bürgermeisterin Dr. Corinna Clemens, die Zukunftsforscherin Prof. Dr. Marianne Reeb der Daimler AG sowie den ehemaligen Präsidenten der Bundesarchitektenkammer Prof. Arno Sighart Schmid fand eine moderierte Diskussion zwischen den Referenten, der Böblinger Bürgermeisterin Christine Kraayvanger sowie Hansulrich Benz, ehemaligem Vorsitzenden der Architektenkammergruppe Böblingen, mit den Teilnehmern der Veranstaltung statt. Dabei ging es vor allem um die Chancen der IBA 2027 für Sindelfingen und Böblingen und die Eigenschaften, die ein mögliches IBA-Projekt aufweisen sollte. Die Veranstaltung wurde von Inge Horn moderiert.

Die Ergebnisse des IBA-Gesprächs wurden parallel zur Diskussion festgehalten und in einer Fotodokumentation zusammengefasst.

download Fotodokumentation (2,627 MiB)

Beschluss im Gemeinderat

24. Juli 2018

Am Dienstag, den 24. Juli 2018 hat der Sindelfinger Gemeinderat in öffentlicher Sitzung dem geplanten Prozess zur Bestimmung möglicher Projekte in Sindelfingen im Rahmen der IBA 2027 und der Beteiligung der Öffentlichkeit zugestimmt.

download Sitzungsvorlage 2018 (112,8 KiB)

Beschlussvorlage von 2019 (2,285 MiB)

Vorstellung im Jugendgemeinderat

13. Juni 2018

Am Mittwoch, den 13. Juni 2018 wurde dem Jugendgemeinderat das Thema vorgestellt. Die Sindelfinger Jugendlichen nehmen bezüglich der Frage nach dem Leben, Wohnen und Arbeiten in der Zukunft eine besondere Rolle ein, da sie im Jahr 2027 diejenigen sein werden, die gerade anfangen zu arbeiten und auf Wohnungssuche sein werden.

In einer Präsentation wurde dem Jugendgemeinderat erläutert, was eine IBA ist, wieso es wichtig ist, schon jetzt nach einem Projekt zu suchen und welcher Ablauf für die IBA StadtRegion Stuttgart vorgesehen ist.