Senior/innen Freude schenken - Übergabe der Kunstwerke an das Alten- und Pflegeheim Haus Eichholzgärten

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Oberst Jason Condrey, Kommandeur der United States Army Garrison Stuttgart, haben im Rahmen der Aktion „Senior/innen Freude schenken“ Kunstwerke von Kindern an das Alten- und Pflegeheim Haus Eichholzgärten überreicht.

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Oberst Jason Condrey, Kommandeur der United States Army Garrison Stuttgart, haben am Freitag, den 15. Mai im Rahmen der Aktion „Senior/innen Freude schenken“ Kunstwerke von Kindern für die Bewohnerinnen und Bewohner des Alten- und Pflegeheims Haus Eichholzgärten übergeben.
 
„Mit dieser wunderbaren Aktion konnten wir einen kleinen Beitrag leisten, um in dieser herausfordernden Zeit Generationen zu verbinden. Ich freue mich besonders, dass auch zahlreiche Kinder der Army Garrison Bilder für unsere Sindelfinger Seniorinnen und Senioren gemalt haben. Ich danke allen kleinen Künstlerinnen und Künstlern und wünsche den Bewohnerinnen und Bewohnern des Haus Eichholzgärten viel Freude mit ihren neuen Kunstwerken“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.
 
Kommandeur Oberst Jason Condrey: „Wir schätzten die Gelegenheit, an diesem Programm teilzunehmen und hoffen, dass die Kunstwerke, die wir teilen, den Sindelfinger Senioren ein Lächeln und Glück bringen werden. Diese Gesundheitskrise hat gezeigt, wie sehr die US-Militärgemeinde mit allen Gemeinden um uns herum verbunden ist. Wir wohnen nebenan, und es besteht kein Zweifel, dass wir das zusammen durchstehen. Unsere Kinder haben es genossen, sich an einem Projekt zu beteiligen, das anderen in dieser schwierigen Zeit eine Freude bereiten soll.“
 
Die Heimleitung Sylvia Schadt sowie Susanne Scheck, Oberin und Vorstandsvorsitzende der Württembergischen Schwesternschaft vom Roten Kreuz und Sabrina Kirchner, die Pflegedienstleitung des Haus Eichholzgärten freuten sich über die Aktion: „Wir freuen uns sehr über den Besuch von Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Kommandeur Oberst Jason Condrey in unserem Alten- und Pflegeheim Haus Eichholzgärten. Ein herzliches Dankeschön, auch im Namen unserer Bewohnerinnen und Bewohner, für die kreativen Bilder der kleinen Künstler und die gelungen Aktion. Die Kunstwerke der Kinder haben unseren Bewohnern damit ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.“
 
Im Zuge der Kampagne #SindelfingenHältZusammen hatte die Stadt ihre jungen Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, Kunstwerke für Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen zu malen oder basteln. Die United States Army Garrison Stuttgart hatte sich der Aktion angeschlossen und die Kinder der Community ebenfalls dazu aufgerufen kreativ zu werden.
 
Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Auf www.sindelfingenhaeltzusammen.de werden verschiedene Angebote und Initiativen vorgestellt.
 
Die Corona-Verordnung des Landes finden sie auf der Webseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de
 
Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr und Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 13 Uhr, allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten. Sie ist erreichbar unter folgenden drei Nummern: 07031 / 94-611 oder 94-618 oder 94-621.
 
Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich an die Corona-Hotline des Landkreises Böblingen. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und Samstag und Sonntag von 8 bis 10 Uhr unter der Rufnummer 07031 / 663 3500 erreichbar.
 
In Sindelfingen ist die Zentrale Corona-Ambulanz in Betrieb gegangen. Sie ist von Montag bis Sonntag, an 7 Tagen die Woche, geöffnet. Die Terminvergabe erfolgt über den Hausarzt bzw. am Wochenende über den Notfalldienst. An Wochenenden, wenn die Hausärzte telefonisch nicht erreichbar sind, wenden sich die Patienten an die Notfallpraxen in den Krankenhäusern bzw. die Nummer 116 117. Von dort kann ebenfalls die Weiterleitung an die Corona-Ambulanz erfolgen.
 
Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
-     des Landratsamts Böblingen - www.lrabb.de
-     des Robert Koch Instituts - www.rki.de/covid-19
-     des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg - www.gesundheitsamt-bw.de
-     des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg -
www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
-     des Bundesministeriums für Gesundheit - www.zusammengegencorona.de
-     der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung -
www.infektionsschutz.de/coronavirus/