Veranstaltungskalender

So, 03.12.2023 | 17:00 Uhr

Himmelsglanz



Kurzbeschreibung

aus der Reihe "Musik für Sindelfingen".

Tickets an allen Reservix-Vorverkaufsstellen, am i-Punkt Sindelfingen sowie unter www.sindelfingen.reservix.de.

Georg Friedrich Händel       Chöre aus dem Messias

Josef Haydn                         Te Deum C-Dur Hob.XXIIIc für die Kaiserin Marie Therese  

Ludwig van Beethoven        Messe C-Dur op.86 für Soli, Chor und Orchester  

Chor der Ev. Johanneskirche Sindelfingen

Mitglieder des Chores St. Paulus Sindelfingen (Einstudierung: Franz Neubauer)

Mitglieder des Freizeitchores Wildberg

Judith Erb-Calaminus, Sopran

Sabine Schilling, Alt

Alexander Yudenkov, Tenor

Bernhard Hartmann, Bass

Sinfonietta Tübingen

Leitung: Michael Kuhn


Beschreibung

Der Messias entstand im August und September 1741 in nur 22 Tagen! Händel schuf dieses Werk in grenzenloser Hochstimmung, in Stunden göttlicher Eingebung, die einer Erdentrücktheit gleichkamen. „Ich glaube den Himmel offen und den Schöpfer aller Dinge selbst zu sehen“, soll er ausgerufen haben.

Das Te Deum in C-Dur hat Joseph Haydn im Jahre 1800 für die Kaiserin Maria Therese geschrieben. Trotz der kurzen Spieldauer von nur 10 min. zählt dieses Werk zu Haydns erhabensten Schöpfungen. Durch triumphierende Fanfarenmotive, kraftvolle Orchesterpassagen und klangvolle Chorakkorde wird hier das Lob Gottes musikalisch eindrucksvoll zum Ausdruck gebracht. „Aber lieber Beethoven, was haben sie denn da wieder gemacht!“ – diese Worte des Fürsten Esterhazy nach der Uraufführung der C-Dur Messe zeigen, dass Beethoven nicht den kirchenmusikalischen Ton traf, den man in jenen Jahren zu hören wünschte. Mit seinen schroffen Kontrasten und mit lebhafter Textausdeutung geht Beethovens Musik weit über Messvertonungen des altersmilden Haydn hinaus.    

Der Chor der Johanneskirche wurde 1959 von Otto Maisch gegründet, Paul Bischoff leitete den Chor von 1964 – 2006, seit 2007 steht der Chor unter der Leitung von Michael Kuhn. Das umfangreiche Repertoire des Chores umfasst neben zahlreichen Kantaten und Motetten fast alle großen Oratorien der Kirchenmusik, die mit namhaften Orchestern und Solisten aufgeführt wurden.   Die Sinfonietta Tübingen hat seit ihrer Gründung im Jahre 1984 große Wertschätzung und Anerkennung erfahren. Das Orchester spielt regelmäßig oratorische und sinfonische Konzerte im ganzen süddeutschen Raum. Gastspiele führten die Sinfonietta nach Italien, Frankreich, Griechenland, Spanien und Tschechien. Ein wichtiges Anliegen des Orchesters ist die Talentförderung junger Künstler.  


Veranstalter

Chor der Johanneskirche


Veranstaltungsort

Johanneskirche, Rechbergstraße 1, Sindelfingen