Willkommen in der Kindertagesstätte Schneidemühler Weg

Blick auf den Eingangsbereich
Eingangsbereich der KiTa Schneidemühler Weg

Die Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte besteht aus 3 Stammgruppen mit Funktionsräumen und angrenzendem Nebenraum. Darin befinden sich Bildungsecken wie: Forschen und Experimentieren, Konstruktions- und Medienraum, Sinnesecke mit Sandmal- und Leuchttisch, Theater-/Rollenspiel- und Kreativecke. Zusätzlich stehen weitere Räumlichkeiten zur Verfügung: ein großer Bewegungsraum für Sport und Bewegungsaktivitäten, ein Atelier zum Malen und Werken; Teeküche, ein Materialraum, der Sanitärbereich und ein Büro. Abgerundet wird die KiTa mit einem großen Außenspielbereich für 75 Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren.

Pädagogik

Das Leitbild der Kindertagesstätte:

„Kinder sind Selbstgestalter ihrer Entwicklung“

Die Wissbegierde und der Tatendrang von Kindern ist fast unerschöpflich. Jeder, der täglich mit Kindern zu tun hat, weiß dies nur zu gut.

Der Lebensabschnitt zwischen drei und sechs Jahren ist eine Zeit, in der Kinder ihre Eigenständigkeit besonders zeigen und entwickeln. Schritt für Schritt wächst ihre Selbstständigkeit, und es bilden sich die hierfür erforderlichen Kompetenzen heraus. In Anlehnung an die Reggio-Pädagogik ermöglicht unsere Kindertagesstätte den Kindern, Freiräume „zu erleben und zu leben“, indem bewusst Entscheidungsspielräume angeboten und erweitert werden.

Wir sind eine Kindertagesstätte mit den Schwerpunkten in Bewegung und der Natur.

Im musikalischen Bereich sind wir bereits zum zweiten Mal nach "FELIX" (jetzt "Carusos") zertifiziert, einer Auszeichnung des Deutschen Chorverbandes.

Im Juli 2016 bekam unsere KiTa das "BeKi-Zertifikat" (Bewusste Kinderernährung), einen Rezertifizierung erfolgte im Juli 2019 rezertifiziert. 

Die Ziele des pädagogischen Konzepts:

  • Kindgemäßes Lernen und das Ermöglichen von sinnhaften Erlebnissen sollen das Kind umfassend fördern und gleichzeitig zu seiner ganzheitlichen Entwicklung beitragen
  • Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen der Kinder fördern
  • Sozialverhalten fördern, partnerschaftlicher Umgang mit Kindern und Erwachsenen erlernen
  • Freiräume schaffen für Kreativität, Fantasie, Erfahrungen und Wünsche der Kinder
  • Natur und Umwelt näher bringen

Kinder

Die Kindertagesstätte bietet den Kindern:

  • 3 Stammgruppen (rot, blau und grün) und ein offenes Haus

Rote Gruppe

Raum der roten Gruppe
Der Hauptraum der roten Gruppe
Blick in den Forscherraum der roten Gruppe
Der Forscherraum der roten Gruppe

Blaue Gruppe

Blick in den Hauptraum der blauen Gruppe
Der Hauptraum der blauen Gruppe
Einblick in den Kreativraum der blauen Gruppe
Der Kreativraum der blauen Gruppe

Grüne Gruppe

Einblick in die grüne Gruppe
Der Hauptraum der grünen Gruppe
Einblick in den Medienraum der grünen Gruppe
Der Medienraum mit Empore der grünen Gruppe

Übersicht des Angebots:

  • Im festgelegten Zeitraum können die Kinder sich selber aussuchen, wann und mit wem sie zum Frühstück gehen
Platz zum Frühstücken
Der Raum bietet Platz zum gemeinsamen Frühstücken
  • Teilnahme am „Schulfruchtprogramm“ (unterstützt durch Landesregierung BW) = die Kinder bekommen täglich ein vielfältiges Angebot von Obst und Gemüse, sowie Milchprodukte
  • Freies Spielen in allen Funktionsräumen mit Bildungsecken in den Stammgruppen
  • Forschen und Experimentieren
  • Sinnesecke mit Leuchttisch, Sandmaltisch und Tisch mit kinetischem Sand
  • Bauen und Konstruieren
  • Medienraum mit Spielebene und Empore
  • Computerecke in Gruppe rot, blau und grün
  • Kreativecke
  • Rollenspiele (Theater, Kinderwohnung, Kaufladen)
  • Atelier mit Werken und Malen
Kinder bemalen ihr Projekt Flugzeug
Kinder bauen und bemalen ein Holzflugzeug
  • Projektarbeit und gruppenübergreifende Angebote für die altersspezifischen Kinder der „Marienkäfer, Bienen und Vögel“
  • Erstellen und Führen eines „Portfolio-Ordners“ (Eigentum des Kindes)
  • Seit September 2017: Start des "SBS-Projektes"  = Singen, Bewegen, Sprechen
  • Singen nach dem „FELIX-Projekt“ (jetzt "Caruso")
  • Jeden Montag findet ein wöchentlicher „Aktionstag“ im Wechsel für jede Stammgruppe statt:
    - Sporttag
    - Aktionstag
    - Spaziergang / Exkursion in die nähere Umgebung 
  • Freunde finden, Erfahrungen mit anderen Kindern sammeln
  • Freude und Leid teilen, Gemeinschaft erleben, Spaß haben, sich wohl fühlen
  • Gemeinsame Feste gestalten und erleben
  • Exkursionen, Ausflüge, Spaziergang mit Picknick 
  • Spielen und Baden im Gartenbereich
Im Garten steht das Gartenhaus
Das Gartenhaus

Projekte

Projektarbeiten und Angebote der roten, blauen und grünen Stammgruppen für die ...

Marienkäfer= alle 3-4 jährigen Kinder der 3 Stammgruppen

Bienen= alle 4-5 jährigen Kinder der 3 Stammgruppen

Vögel = alle 5-6 jährigen Kinder der 3 Stammgruppen

...die auch gruppenübergreifend und entsprechend der Altersstufe stattfinden.
Einige Beispiele für bereits durchgeführte Projekte sind:

BeKi-Projekt = Bewusste Kinderernährung

Von Januar 2015 - Juli 2016 hat unsere KiTa am BeKi-Projekt teilgenommen und wurde am 23.07.2016 als BeKi-KiTa zertifiziert. Die Rezertifizierung ist bis November 2022 gültig.

Das Zertifikat ist ein Qualitätsmerkmal, welches die wertvolle Arbeit der KiTas im Bereich Ernährungsbildung und die Bedeutung ausgewogener Ernährung nach außen sichtbar macht.

Naturwissenschaft im Kindergarten​

"Haus der kleinen Forscher"

Es werden Experimente mit verschiedenen Schwerpunkten wie z.B. Luft, Wasser, Sprudelgase, Forschen mit Magneten, Licht, Farben, Sehen, mit den Kindern durchgeführt.

Naturwissenschaft in der KiTa
Kinder experimentieren mit Naturstoffen

Schlaumäuse - Projekt

Die Kinder des ältesten Jahrgangs nehmen am Computerprojekt teil, welches in kindgerechter Form die "Förderung der Sprachkompetenz" unterstützt.

"Singen, Bewegen, Sprechen"

Seit Septmber 2017 bieten wir das "SBS-Projekt", ein musikalisch basiertes Angebot zur ganzheitlichen Förderung von Kindern zwischen drei und sechs Jahren, in unserer KiTa an.
Eine externe Fachkraft, unterstützt von einer Tandemkraft unserer KiTa, trifft sich wöchentlich mit einigen Kindern in Kleingruppen.
Das Ziel dabei ist eine nachhaltige musikalische Förderung und Stärkung der Kinder von Anfang an.

"Eine spielerische Entdeckungsreise in die bunte Welt der Farben"

Farben haben ganz offensichtlich eine Wirkung auf uns, sie verändern unsere gesamte Wahrnehmung. Überall und ununterbrochen sehen wir sie und erkennen dadurch sofort verschiedene Gegenstände. Die Farben sind in der Lage, sehr viel auszudrücken.

Wenn Kinder lernen, Farben ganz bewusst wahrzunehmen, werden sie für ihre Umwelt und sich selbst sensibilisiert.

Durch Spiele, kreatives Gestalten, Rhythmik, Lieder, Gedichte und Geschichten entdecken die Kinder in Kleingruppen die Bedeutung und die Schönheit der einzelnen Farben.

Bunte Welt der Farben
Farbige Tücher werden auf dem Boden verteilt

Kunstprojekt: "Träume ernten - Hundertwasser für Kinder" - Mosaikgestaltung

Der Waschraum unserer KiTa wurde mit einer Farbenschlange aus Mosaiksteinchen verziert. Die Mosaikgestaltung der 1.Säule und 2.Säule des Vordachs in unserem Garten ist beendet.

Kunstprojekt "Träume ernten"
Säulengestaltung mit bunten Mosaiksteinen

"Die 4-Elemente - Erde, Feuer, Wasser, Luft" (Jahresprojekt)

Die Kinder kamen auf verschiedenste Art und Weise mit den Elementen "Feuer, Erde, Wasser und Luft" in Berührung und hatten die Möglichkeiten, diese spielerisch zu erforschen.

KiTa-Kind erprobt sich im Malen
Erforschen der Elemente "Erde, Feuer, Wasser, Luft" durch Farbe

"Sportprojekt - Bambini-Lauf"

Jährliche Teilnahme mit den Kindern am "Bambini-Lauf", einem sportlichen Laufkurs durch die Altstadt von Sindelfingen.

Kinder wärmen sich vor dem Lauf auf
Aufwärmtraining zum Bambini-Lauf

Eltern

Die Kindertagesstätte bietet den Eltern:

  • Elternnachmittage und Elternabende, themenbezogen oder in geselliger Form
  • Räume der Kindertagesstätte können für Aktivitäten der Eltern/Elternbeiräte genutzt werden
  • Aktive Mitarbeit in der Kindertagesstätte bei Festen, Feiern, Ausflügen, Jubiläum, Tag der offenen Tür, Bazaren, Naturtagen usw.
  • Einblick in die Arbeit der Kindertagesstätte z. B. durch die Mitarbeit an einem Vormittag (Hospitation)
  • Elterngespräche z.B. über die Entwicklung der Kinder und Hilfestellung, Unterstützung und Beratung bei Problemen
  • Kooperation mit anderen Institutionen und deren fachliche Beratung wie z.B. Psychologische Beratungsstelle
  • Angebot von Hausbesuchen durch die ErzieherInnen

Team

Das KiTa-Team:

1 Leiterin
7 ErzieherInnen
2 Kinderpflegerinnen
1 Mitarbeiterin im Reinigungsdienst

Wie bereitet sich das Team auf die Arbeit mit den Kindern vor?

  • Schriftliche Beobachtungen der Kinder, die im Portfolio aufbewahrt werden
  • Gespräche im Team, in der Stammgruppe und mit Kolleginnen über die Beobachtungen der einzelnen Kinder
  • Gespräche mit den Kindern über ihre Interessen und Wünsche / Kinderkonferenzen
  • Morgentliche Absprache im Team über den Tagesablauf
  • Wöchentliche Teamgespräche über Arbeitsthemen, Planung und Vorbereitung der gesamten Kindertagesstätten-Arbeit
  • Projektarbeit
  • Fortbildungen
  • Fachgespräche mit Kooperationspartner der Kindertagesstätte
  • Fachberatung
  • Fachaustausch mit anderen Kindertagesstätten
  • Pädagogische Tage

Kooperation mit:

  • Grundschule Goldberg
  • Grundschulförderklasse
  • Sprachheilschule
  • Sonderpädagogischen Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung
  • Sonderpädagogischen Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Sprache
  • Psychologische Beratungsstelle
  • Heilpädagogischer Fachdienst
  • Sprachheilkindergarten
  • Therapeuten wie z.B. Ergotherapie, Logopädie
  • Kindertagesstätten im Stadtteilbezirk
  • Stadtteilrunde
  • Jugendamt
  • Sozialamt
  • AOK Zahnprophylaxe und Zahnärztin
  • Gesundheitsamt