Erneute Einschränkungen mit Blick auf die Landkreis-Inzidenz notwendig, Schnelltestangebot vor dem Rathaus wird verstetigt

Mit Blick auf die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis, die zuletzt an drei aufeinander folgenden Tagen bei über 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern gelegen hatte, hat das Landratsamt eine Allgemeinverfügung erlassen. Es gelten damit auch in Sindelfingen die Landesregelungen für Inzidenzen über 50, Einzelhandel und Museen können nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung besucht werden, die SMTT bietet wieder Online-Unterricht an. Um Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen und damit Bürgerinnen und Bürger für den Innenstadtbesuch Vorsorge treffen können, verstetigt die Stadt ihr Schnelltestangebot vor dem Rathaus in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und der Apotheke am Breuningerland.

7-Tage-Inzidenz im Landkreis – erneute Einschränkungen in einigen Bereichen notwendig

Weil die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis zuletzt an drei aufeinander folgenden Tagen bei über 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern gelegen hatte, sind ab Donnerstag, 18. März, gemäß Landesverordnung erneut Einschränkungen in einigen Bereichen notwendig: So kann im Einzelhandel nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung („Click & Meet“) eingekauft werden, auch Museen und Galerien können Bürgerinnen und Bürger nunmehr nach vorheriger Terminvereinbarung besuchen. Die SMTT stellt den Präsenzunterricht ein, Online-Unterricht wird jedoch weiterhin angeboten. Individualsport im Freien und auf Außen- und Innensportanlagen ist mit maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten möglich.

Schnelltestangebot in der Innenstadt am Rathaus wird verstetigt

„Ein ganz wichtiger Aspekt bei der frühzeitigen Unterbrechung von Kontaktketten wird weiterhin das Testen bleiben. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir unser Schnelltestangebot vor dem Rathaus, das Sindelfingerinnen und Sindelfinger sowie Besucherinnen und Besucher der Innenstadt bereits seit dem 8. März nutzen können, in einem nächsten Schritt und in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und der Apotheke im Breuningerland an das Schnelltestzentrum am Breuningerland anbinden. Mit der Anbindung werden wir täglich Schnelltestungen anbieten und auch zukünftig das Testen noch komfortabler machen können. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz, insbesondere auch bei Ulrike Herrmann von der Apotheke im Breuningerland sowie den fleißigen Helferinnen und Helfern des DRK Ortsverein Sindelfingen, die die Tests durchführen!“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.

Mit der Anbindung wird die Schnellteststation in der Innenstadt am Rathaus ab Montag, den 22. März, als „Satellit“ der fünf großen Schnelltestzentren im Kreis eine Schnelltestmöglichkeit für Bürgerinnen und Bürger bieten, eine Anmeldung erfolgt vorerst wie gehabt über die Sindelfinger Corona-Hotline, die von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr besetzt ist. Geöffnet hat die Schnellteststation ab dem 22. März von Montag bis Sonntag, zwischen 9:30 Uhr und 12:30 Uhr.

Aktuelle Informationen zum Schnelltestangebot am Rathaus sind unter www.sindelfingen.de/coronaschnellteststation zu finden.

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Auf www.sindelfingenhaeltzusammen.de werden verschiedene Angebote und Initiativen vorgestellt.

Die Corona-Verordnung des Landes finden Sie auf der Webseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de

Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten. Die Hotline ist erreichbar unter folgenden Nummern: 07031 / 94-611 oder 94-621.

Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich an die Corona-Hotline des Landkreises Böblingen. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 07031 / 663 3500 erreichbar. Bereitschaftsdienst: 116 117 

Die zentrale Corona-Ambulanz ist von Montag bis Sonntag, an 7 Tagen die Woche, geöffnet. Die Terminvergabe erfolgt über den Hausarzt bzw. am Wochenende über den Notfalldienst. An Wochenenden, wenn die Hausärzte telefonisch nicht erreichbar sind, wenden sich die Patienten an die Notfallpraxen in den Krankenhäusern bzw. die Nummer 116 117. Von dort kann ebenfalls die Weiterleitung an die Corona-Ambulanz erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
-        des Landratsamts Böblingen - www.lrabb.de
-        des Robert Koch Instituts - www.rki.de/covid-19
-        des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg - www.gesundheitsamt-bw.de
-        des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg -
www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
-        des Bundesministeriums für Gesundheit - www.zusammengegencorona.de
-        der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung -
www.infektionsschutz.de/coronavirus/

(Erstellt am 18. März 2021)