Lockerungen der Corona-Maßnahmen:Öffentlicher Betrieb des Sindelfinger Freibads ab 17. Mai unter Auflagen – Online-Reservierung vor dem Badbesuch erforderlich

Mit Anpassung der Rechtsgrundlage der Landesregierung und mit Blick auf die Landkreis-Inzidenz, die zuletzt an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 gelegen hatte, können auch die Freibäder im Kreis ab dem 17. Mai wieder öffnen. Das Sindelfinger Freibad nimmt zum erstmöglichen Tag den öffentlichen Betrieb auf, es gelten Corona-bedingte Hygiene-, Abstands- und Verhaltensregeln. Jeder Badegast muss vorab ein Zeitfenster für den Schwimmbadbesuch online oder telefonisch buchen. Darüber hinaus ist ein negativer Corona-Schnelltest erforderlich. Nachweislich geimpfte und genesene Personen benötigen keinen negativen Schnelltest.

„Die schwimmbegeisterten Sindelfingerinnen und Sindelfinger haben den Besuch im Freibad schon lange vermisst. Uns war es daher wichtig, diesen ab dem ersten Tag der Öffnung die Möglichkeit zum Schwimmen wieder anzubieten. Wir haben deshalb schon frühzeitig begonnen alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen. Unser Team im Freibad hat hier eine großartige Leistung vollbracht, sodass wir tatsächlich am ersten Tag öffnen können. Mein Dank gilt daher allen Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung und des Badezentrums für diesen großartigen Einsatz. Und ich wünsche allen Schwimmerinnen und Schwimmern einen guten Start in die Saison“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.
 
Wie bereits in der letzten Freibad-Saison gelten Hygiene-, Abstands- und Verhaltensregeln: So ist beispielsweise die Personenzahl in den Becken beschränkt und die Schwimmerbereiche sind in separate Felder unterteilt; auch in den Duschen und Toiletten ist die Personenzahl begrenzt, sie werden in engen Intervallen gereinigt. Alle Hygiene- und Verhaltensvorgaben sind auch im Bad ausgeschildert.
 
Um Ansammlungen in Warteschlangen vor dem Freibad zu vermeiden, müssen Badegäste bereits vor dem Freibad-Besuch ein Zeitfenster buchen, innerhalb dessen sie das Bad nutzen wollen. Christian Keipert, Leiter des Sport- und Bäderamtes, ergänzt: „Die Buchung eines Zeitfensters ist für alle Badegäste erforderlich, also beispielsweise auch für Inhaber von Wertkarten. Wie schon in der letzten Saison steht dafür ein Online-System zur Verfügung, über das die Gäste sowohl für sich selbst als auch für Angehörige ihres Haushalts ein Zeitfenster buchen können. Sie erhalten dann ein Ticket, das sie entweder mobil mit dem Handy oder als Ausdruck am Eingang des Freibads einscannen. Die Bezahlung erfolgt wie gewohnt an der Freibadkasse, wir werden jedoch zeitnah auch wieder Onlinezahlung anbieten können.“
 
Bei der Buchung des Zeitfensters hinterlegen die Badegäste online Name, Adresse und Telefonnummer, damit Kontakte wenn notwendig nachvollzogen werden können. Das Buchungssystem ist ab Montag, den 17. Mai, unter www.badezentrum.de/tickets abrufbar. Zudem ist unter der Rufnummer 07031 860 20 ein Telefonservice im Badezentrum eingerichtet, an den sich Bürgerinnen und Bürger ohne Online-Zugang montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr wenden können und Unterstützung bei der Buchung bekommen.
 
Gebucht werden können die folgenden Zeitfenster:
Slot 1: 07:00 - 09:30 Uhr Slot 2: 10:00 - 14:30 Uhr Slot 3: 15:00 - 19:30 Uhr
 
Über den öffentlichen Badebetrieb hinaus wird ein Zeitfenster eigens für die Vereine angeboten. Diese können wochentags zwischen 19.45 Uhr und 20.45 Uhr das Freibad für ihr Schwimmtraining nutzen.
 
Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Auf www.sindelfingenhaeltzusammen.de werden verschiedene Angebote und Initiativen vorgestellt.

Die Corona-Verordnung des Landes finden Sie auf der Webseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de

Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten. Die Hotline ist erreichbar unter folgenden Nummern: 07031 / 94-611 oder 94-621.

Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich an die Corona-Hotline des Landkreises Böblingen. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 07031 / 663 3500 erreichbar. Bereitschaftsdienst: 116 117 

Die zentrale Corona-Ambulanz ist von Montag bis Sonntag, an 7 Tagen die Woche, geöffnet. Die Terminvergabe erfolgt über den Hausarzt bzw. am Wochenende über den Notfalldienst. An Wochenenden, wenn die Hausärzte telefonisch nicht erreichbar sind, wenden sich die Patienten an die Notfallpraxen in den Krankenhäusern bzw. die Nummer 116 117. Von dort kann ebenfalls die Weiterleitung an die Corona-Ambulanz erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
-        des Landratsamts Böblingen - www.lrabb.de
-        des Robert Koch Instituts - www.rki.de/covid-19
-        des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg - www.gesundheitsamt-bw.de
-        des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg -
www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
-        des Bundesministeriums für Gesundheit - www.zusammengegencorona.de
-        der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung -
www.infektionsschutz.de/coronavirus/