Mehr Sicherheit für die Innenstadt: Wettbachplatz gehört ab 17. Mai allein den Fußgängern

Um die Sicherheit auf dem Wettbachplatz zu erhöhen, werden die Grabenstraße und die Wettbachstraße im Bereich des Platzes ab dem 17.05. für Kraftfahrzeuge gesperrt. Die Sperrung ist zunächst temporär für eine Testphase über die Sommermonate geplant. Entsprechende Beschilderungen werden am selben Tag angebracht.

Erster Bürgermeister Christian Gangl: „Mit dieser temporären Maßnahme möchten wir in einem Pilotprojekt die Sicherheit und auch die Aufenthaltsqualität unserer Innenstadt erhöhen. Uns ist bewusst, dass die Sperrung für manche Sindelfingerinnen und Sindelfinger mit Umstellungen verbunden ist. Im Sinne der Sicherheit, gerade für die Besucherinnen und Besucher unserer Innenstadt, möchten wir Sie bitten sich an den angebrachten Beschilderungen zu orientieren und den Bereich um den Wettbachplatz zu umfahren.“
Mit Blick auf mögliche Lockerungen der „Corona-Beschränkungen“ und einer damit verbundenen Öffnung von Handel und Gastronomie wird zusätzliche Freifläche, auf denen Kinder während des Innenstadt- oder Restaurantbesuchs mit der Familie spielen und toben können, geschaffen. Auch aus den Reihen des Gemeinderats wurde eine Sperrung beantragt und befürwortet.
Die Sperrung des Wettbachplatzes wird durch die Schließung der stationären Schranke in der Grabenstraße am Montag, den 17.05. erfolgen, ebenfalls wird eine mobile Absperrschranke in der Wettbachstraße aufgestellt, um das dort bereits bestehende Zufahrtsverbot zu verdeutlichen. Die Stadtverwaltung empfiehlt, im erweiterten Umkreis des Wettbachplatzes zu parken, beispielswiese auf den Parkplätzen des Floschenstadions.