Sindelfingen erhält eigenen „Stadtgutschein“Wirtschaftsförderung (WSG) und City-Marketing etablieren ein neues attraktives Gutscheinsystem für die Gesamtstadt

Der neue „Sindelfinger Stadtgutschein“ steht ab jetzt zur Verfügung. Gewerbetreibende der Gesamtstadt Sindelfingen, also auch der Teilorte Maichingen und Darmsheim, können Akzeptanzstellen werden. Der Stadtgutschein ist digital und unkompliziert erhältlich. Er kann mit dem gewünschten Betrag aufgeladen und anschließend bei allen Teilnehmern am Stadtgutschein-System eingelöst werden. Sindelfinger Gewerbetreibende sind gefragt, sich nun im Gutscheinnetzwerk zu registrieren.

„2020 ist insbesondere auch für Handel und Gewerbe ein schwieriges Jahr. Umso wichtiger, dass wir gemeinsam Ideen entwickeln, die unser lokales Gewerbe auch über die Corona-Zeit hinaus stärken. Mit dem Sindelfinger Stadtgutschein gibt es nun, pünktlich zum Weihnachtsfest, ein tolles Präsent. Und erstmals gibt es damit auch einen Stadtgutschein, der bequem von Zuhause aus digital bestellt werden kann. Ich freue mich, wenn Sie mit diesem Sindelfinger Geschenk Ihren Liebsten eine Freude bereiten. Und ich wünsche mir, dass zukünftig noch viele weitere Händlerinnen und Händler im gesamten Stadtgebiet mitmachen“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.

„Wir haben eine moderne digitale Lösung zur Stärkung unserer örtlichen Geschäftswelt geschaffen. Jeder teilnehmende Betrieb profitiert von unseren Werbemaßnahmen und von der Sichtbarkeit auf der Online-Plattform www.sindelfingen-bringts.de, einem der Vertriebspunkte des Gutscheins. Die Akzeptanzstellen tragen keine laufenden Kosten, lediglich eine geringe Bearbeitungsgebühr von 2,9 Prozent bei eingelösten Gutscheinen. Diese Gebühr übernimmt die WSG für die ersten 30 registrierten Gewerbetreibenden bis Ende Juli 2021“, erläutert WSG-Geschäftsführer Sascha Dorday einige der Vorteile für die Gewerbetreibenden.

Der Stadtgutschein hält Kaufkraft in Sindelfingen
Gutscheine gehören zu den beliebtesten Geschenken – gerade in der Weihnachtszeit tragen sie zum Umsatz der Gewerbetreibenden bei. Außerdem stärkt der Stadtgutschein als steuerfreier Sachbezug die lokale Geschäftswelt: Ortsansässige Arbeitgeber können über den Gutschein ihren Beschäftigten jeden Monat bis zu 44 Euro steuer- und abgabenfrei auszahlen. Dadurch lässt sich der Umsatz des Stadtgutscheins zusätzlich erhöhen und er hält die Kaufkraft in der Stadt.

City-Manager Jan Gaiser erklärt den Unterschied zum bisherigen „City-Gutschein“: „Durch die Ausweitung auf die Gesamtstadt ist der Stadtgutschein noch attraktiver. Bisher gab es den City-Gutschein für die Innenstadt – mit festen Beträgen und nur in Papierform. Der neue Stadtgutschein ist einfach zu handhaben und kann mit Beträgen von 10 bis 200 Euro aufgeladen werden. Jeder Gutschein ist mit einem individuellen Code hinterlegt, den der Händler, Dienstleister oder Gastronom einfach per App oder Webbrowser akzeptiert und so den entsprechenden Betrag verbucht. Jetzt geht es darum, das Netzwerk lebendig zu machen. Wir möchten allen Gewerbetreibenden ans Herz legen, sich bei uns als Akzeptanzstelle zu registrieren.“

Der neue Stadtgutschein ist auch als Scheckkarte erhältlich
Der Stadtgutschein steht ab sofort auf www.sindelfingen-bringts.de/stadtgutschein zum Ausdrucken zur Verfügung. Als Scheckkarte kann man ihn bei zwei Ausgabestellen kaufen: bei der Kreissparkasse am Marktplatz sowie bei der Volksbank in der Mercedesstraße. Der bisherige City-Gutschein wird ab sofort nicht mehr vertrieben. Alle bisher erworbenen City-Gutscheine behalten ihre Gültigkeit und können in den nächsten drei Jahren noch wie gewohnt eingelöst werden.

Gewerbetreibende, die am kostenfreien Sindelfinger Stadtgutscheinsystem teilnehmen wollen, tragen sich einfach in das Kontaktformular ein:
sindelfingen-bringts.de/stadtgutschein/akzeptanzstelle-werden/
Ansprechpartnerin für weitere Fragen ist Jasmin Schwarz, Tel. 07031 6884244, Mail: jasmin.schwarz@sindelfingen.org

Die Stadt Sindelfingen, die Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH (WSG) und City-Marketing präsentieren den neuen „Sindelfinger Stadtgutschein“. Die Buchhandlung Röhm als eine der ersten Akzeptanzstellen freut sich über die neue Möglichkeit, Kundinnen und Kunden zu erreichen.Von links nach rechts: City-Manager Jan Gaiser, Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer, Ulrich Röhm, Inhaber von Röhm Buch und Büro GmbH, und WSG-Geschäftsführer Sascha Dorday
(Erstellt am 23. November 2020)