Spatenstich anlässlich des Neubaus eines zweiten Kunstrasenspielfeldes im Allmend in Maichingen - Stadtentwicklung Unterrieden/Floschen schreitet fort

Am Mittwoch, den 10. März ist der Spatenstich für den Neubau des zweiten Kunstrasenspielfeldes beim Allmendstadion in Maichingen, im Rahmen des Projekts „Stadtentwicklung Unterrieden/Floschen“, erfolgt. Gemeinsam mit Werner Klauß, stellvertretender Vorstandvorsitzender des GSV Maichingen, und Projektleiterin Ulrike Egenolf, läutete Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer den Baubeginn für einen weiteren wichtigen Baustein der Sindelfinger Sportstätten ein.

„Ich freue mich, dass das Projekt Stadtentwicklung Unterrieden/Floschen weiter zügig fortschreitet und die Stadt Sindelfingen somit eine weitere Weiche für die zukunftsfähige Infrastruktur des Schul-, Vereins- und Freizeitsports im sich stark entwickelnden Teilort Maichingen stellen kann. Mein außerordentlicher Dank gilt dem Gemeinderat für die Beschlussfassung sowie allen beteiligten Personen, Firmen und Partnern, die trotz der finanziell sehr angespannten Situation und der aktuellen Lage rund um das Corona-Virus engagiert im Projekt arbeiten und sich für die Verwirklichung der Ziele der Sindelfinger Sportstättenkonzeption und den damit verbundenen Planungsprozess nachhaltig einsetzen. Großer Dank gilt auch dem GSV Maichingen für die große Unterstützung und gute Zusammenarbeit, “, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.
 
Auch Werner Klauß, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Abteilungsleiter Fußball des GSV Maichingen zeigt sich zufrieden: „Der heutige Spatenstich bedeutet einen weiteren Schritt in die richtige Richtung bei der Schaffung erstklassiger Bedingungen für den Vereins-, Schul- und Freizeitsport in Sindelfingen. Wir vom GSV können es gar nicht erwarten, hier unseren Trainingsbetrieb aufnehmen zu können.“
 
Projektleiterin Ulrike Egenolf ergänzt: „Der Planungsprozess erfolgte unter enger Einbeziehung beteiligter Vereine, künftiger Nutzer und der Bürgerschaft – dies hat sich während der Umsetzung der einzelnen Teilprojekte bestens bewährt. Ich freue mich, dass wir nun dieses Zwischenziel erreicht haben und mit dem heutigen Spatenstich mit der Umsetzung im Teilort Maichingen beginnen. Dabei rechnen wir mit einer Bauzeit von ca. 10 Monaten, notwendige Vegetationsarbeiten werden ggf. im Frühjahr 2022 durchgeführt.“
 
Der Neubau des Kunstrasenspielfeldes erfolgt im Zuge des Projekts Stadtentwicklung Unterriede/Floschen nach der Umsetzung des neuen Kunstrasenspielfeldes am Floschenstadion nun auch im Allmend. Es stellt ein Teilprojekt der Sindelfinger Sportstättenkonzeption dar, der Gemeinderat hatte im Dezember des vergangenen Jahres der Vergabe der Bauleistungen zur Herstellung des Kunstrasenspielfeldes an die Firma LINK GmbH Garten- und Landschaftsbau zugestimmt. 

Das dazugehörige Video finden Sie unter https://youtu.be/QPfzmBRjHkg

(Erstellt am 10. März 2021)