Führung durch die Sonderausstellung „Staunen, nichts als Staunen“ " im Stadtmuseum am 11. Dezember

Im Mittelpunkt der Sonderausstellung „Staunen, nichts als Staunen“ Minna Moscherosch-Schmidt und Schultheiß Wilhelm Hörmann – eine Geschichte zwischen Chicago und Sindelfingen““ im Sindelfinger Stadtmuseum stehen die Biografien von Wilhelm Hörmann und Minna Moscherosch-Schmidt.

Beide stammen aus Sindelfingen. Während Minna Moscherosch – Schmidt jedoch ihre Geburtsstadt in sehr jungen Jahren verließ, um ihren Lebensweg zunächst in Stuttgart und dann in Chicago fortzusetzen, blieb Wilhelm Hörmann sein ganzes Leben in Sindelfingen wohnen. Im Jahr 1924 allerdings machte er sich auf persönliche Einladung von Frau Moscherosch auf den Weg nach Chicago. Von dieser Reise und vielem mehr, berichtet Illja Widmann, Leiterin der Städtischen Museen, bei dieser Führung.
 
Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Führung „Bürgermeister Wilhelm Hörmann und die Stifterin des ersten städtischen Krankenhauses, Minna Moscherosch-Schmidt“
Am Mittwoch, den 11. Dezember 2019 um 16:00 Uhr
Im Stadtmuseum Sindelfingen, Lange Straße 13, Sindelfingen

Am See in Chicago 1924 Hörmann und Moscherosch-Schmidt
Am See in Chicago 1924 Hörmann und Moscherosch-Schmidt
(Erstellt am 04. Dezember 2019)