Ukraine-Wochenbericht 12. August 2022

Der Ukraine-Wochenbericht zeigt die Entwicklung der Geflüchtetenzahlen aus der Ukraine in Sindelfingen und informiert über aktuelle Themen.

Aktuelle Geflüchtetenzahlen (Stand12. August, 9:30 Uhr)
In Sindelfingen sind aktuell 631 Geflüchtete aus der Ukraine gemeldet.

Angebote für Geflüchtete aus der Ukraine
Am Samstag den 13. August findet von 15 bis 18 Uhr ein Impftag für geflüchtete Menschen statt. Der Kreisimpfstützpunkt im 1. Obergeschoss des Stern-Center in Sindelfingen hält hierfür alle vier Impfstoffe bereit - BioNTech, Kinder BioNTech, Moderna und Novavax. Zusätzlich ist ein Arzt vor Ort, der russisch und ukrainisch spricht. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.
 
Lieferungen in die Ukraine
Die Stadt Sindelfingen organisiert in Kooperation mit der Initiative „Helfen statt Hamstern“ dringend benötigte Hilfstransporte auch direkt in die Ukraine. Helfen statt Hamstern hat sein Engagement in der Klosterseehalle eingestellt. Weitere Hilfslieferungen der Stadt Sindelfingen sind nach der Sommerpause angedacht.
Ein Transport nach Poltawa, welcher über eine ukrainische Hilfsorganisation transportiert wurde, kam in dieser Woche sicher in der ukrainischen Stadt an.
Die Martinsschule spendete zwei Whiteboards, die durch die Kooperation von Helfen statt Hamstern und der Stadt Sindelfingen nach Chelm versendet wurden.
 
Um schnell und unkompliziert wichtige Informationen bereitzustellen, hat die Stadtverwaltung Sindelfingen eine Hotline für Geflüchtete, Helferinnen und Helfer sowie Spendenwillige eingerichtet.
 
Erreichbar ist die Hotline von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr unter den Nummern + 49 (0)7031 94-611, -621, -663 und -494. Zudem kann unter der E-Mail-Adresse ukraine-hilfe@sindelfingen.de Kontakt mit der Stadtverwaltung Sindelfingen aufgenommen werden.
 
Weiterführende Informationen zur Flüchtlingsunterbringung, über Möglichkeiten zu spenden sowie nützliche Links und weitere Kontaktdaten finden Sie auch unter www.sindelfingen.de/ukraine

Es werden weiterhin Sach- und Geldspenden benötigt, für Geldspenden hat die Stadt ein gesondertes Spendenkonto bei der KSK Böblingen eingerichtet:
IBAN: DE37 6035 0130 1000 1192 44
BIC: BBKRDE6BXXX

 

(Erstellt am 12. August 2022)