Wettbewerb für die Neugestaltung des Marktplatzes beschlossen - Umbauten im Zuge der Tiefgaragen-Sanierung

Mit der Sanierung der Marktplatztiefgarage erhält auch der Sindelfinger Marktplatz ein neues Gesicht: Im Rahmen eines Wettbewerbs sollen Planungsbüros Vorschläge für die Neugestaltung erarbeiten, Bürgerinnen und Bürger können ihre Ideen im Prozess einbringen. Der Gemeinderat hat dem Verfahren in seiner Sitzung am 16. März zugestimmt, nun beginnen die Wettbewerbsvorbereitungen.

Die Sanierung der Marktplatztiefgarage ist ein bedeutendes Projekt im Zusammenhang mit der künftigen Entwicklung der Sindelfinger Mitte – dabei sollen nicht nur die unterirdischen Stellplätze für Besucherinnen und Besucher aus Sindelfingen und der Region erhalten bleiben und weiter aufgewertet werden, vielmehr wird auch der Marktplatz als einer der zentralen Treffpunkte in der Innenstadt neu gestaltet.

Die Sanierungsarbeiten an der Tiefgarage sollen gemäß aktueller Zeitschiene voraussichtlich Ende 2023/Anfang 2024 beginnen, damit auch während der Sanierung unterirdische Stellplätze zur Verfügung stehen, sehen die Planungen zwei aufeinanderfolgende Bauabschnitte vor – daran orientiert wird auch die neue Marktplatzoberfläche zeitversetzt in zwei Abschnitten hergestellt. Um bei der technischen Planung der Tiefgaragensanierung alle notwendigen Voraussetzungen für die Neugestaltung des Marktplatzes zu berücksichtigen, wird nun ein Planungswettbewerb vorbereitet, an dem sich auch die Bürgerinnen und Bürger beteiligen können. Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer: „Bei der Innenstadtentwicklung blicken wir in die Zukunft und treiben wichtige Projekte aktiv voran – sei es der Zielbildprozess als übergeordnetes Element, aber auch ganz konkrete Projekte wie die Entwicklung des Post-/VoBa-Areals oder eben die Sanierung der Marktplatztiefgarage. Hier bereiten wir jetzt einen Wettbewerb für die Gestaltung der Marktplatzoberfläche vor – mein Dank gilt dem Gemeinderat, der dem Verfahrensvorschlag zugestimmt hat und die notwendigen Mittel bereitstellt.
Gemeinsam mit Fachleuten und der Bürgerschaft wollen wir diskutieren und festlegen, wie unser Marktplatz nach der Sanierung der Tiefgarage aussehen soll. Ich lade Sie herzlich ein, teilzunehmen und freue mich auf die Ideen und die Diskussion!“

Teil des Wettbewerbs ist zum einen die Planung der Neugestaltung von Marktplatz und Planie, die künftig eine noch höhere Aufenthaltsqualität für unterschiedliche Nutzungen – wie Märkte, Events oder das Verweilen auf dem Platz – bieten sollen. Zum anderen werden die Planungsbüros in einem Ideenteil dazu aufgerufen, Vorschläge für angrenzende Bereiche der Innenstadt einzureichen, um hier attraktive Übergänge zu schaffen. Neben Vorschlägen für Beläge sollen unter anderem auch Ideen für die Ausstattung mit Stadtmobiliar und die Einrichtung von Spielpunkten erarbeitet werden, die Eckpunkte für die Wettbewerbsauslobung werden im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern noch konkretisiert, dabei wird die Stadt auch gezielt mit Anrainern, Marktbeschickern und Eigentümern im Umfeld des Marktplatzes in Austausch gehen.

Über Beteiligungsmöglichkeiten informiert die Stadt frühzeitig. Erste Impulse im Beteiligungsprozess sollen Vorträge zu den Themen Freiraumgestaltung, internationale Platzgestaltungen und Aufenthaltsqualität setzen, zu denen interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind – den Anfang macht der digitale Vortrag „Freiräume aktivieren neue Quartiere“ im Rahmen der IBA`27-Vortragsreihe „Sindelfingen Urban“ am 22. März 2021 von 18 bis 20 Uhr. Eine Anmeldung erfolgt per E-Mail an iba2027@sindelfingen.de, der Link zur Teilnahme wird anschließend per Mail verschickt.
 

(Erstellt am 16. März 2021)