Betreuung und Bildung für die Jüngsten

Kindertagesstätten

*** Aktuelles***

Änderungssatzung über die Benutzung der städtischen Kindertagesstätten der Stadt Sindelfingen ab 01.01.2022

Änderungssatzung über die Benutzung der städtischen Kindertagesstätten der Stadt Sindelfingen ab 01.01.2022 (58,4 KiB)

Anlage Gebührentabelle

Anlage Gebührentabelle (107,3 KiB) ab 01.01.2022

„Wir wollen Kinder nicht länger als schwach und ohnmächtig ansehen. Wir wollen den Reichtum ihrer Wahrnehmungen, Empfindungen und Äußerungen begrüßen und fördern und die Kinder auf ihrer Suche nach Orientierung, Einsicht und Spaß unterstützen“ (Loris Malaguzzi 1990)


Getreu dieses Grundgedankens von Loris Malaguzzi, dem Begründer der Reggio-Pädagogik, betreibt die Stadt Sindelfingen derzeit 36 Kindertagesstätten. Ergänzt wird das Angebot durch 9 Einrichtungen in freier, kirchlicher oder privater Trägerschaft. Betreut werden Kinder im Alter von acht Wochen bis zum Ende der Grundschulzeit. Somit stehen in Sindelfingen und den Teilorten in 44 Einrichtungen für ca. 2.700 Kinder Plätze für die Bildung, Betreuung und Erziehung zur Verfügung.
Seit 2008 konnte die Stadt Sindelfingen gemeinsam mit den freien Trägern insgesamt 710 zusätzliche Betreuungsplätze im Krippen- und Hortbereich schaffen. Erfreulicherweise liegt die Stadt Sindelfingen mit zusätzlichen Stellen über dem vom Kommunalverband für Jugend und Soziales in Baden-Württemberg (KVJS)  geforderten Mindestpersonalschlüssel. Diese Stellenanteile setzen sich insbesondere durch Freistellungsanteile der KiTa-Leitungen zusammen.
Informationen zur Betreuung im Rahmen der Kindertagespflege durch den Verein für Tages- und Pflegeeltern e. V. finden Sie unter der Rubrik Kindertagespflege.

Wichtige Informationen zur Vorgehensweise, wenn Sie Ihr Kind für eine städtische Kindertagesstätte vormerken lassen wollen, finden Sie unter der Rubrik Vormerkung.

Die pädagogische Rahmenkonzeption aller städtischen KiTas orientiert sich an der Reggio - Pädagogik und bezieht in ihrer Arbeit den Bildungs- und Orientierungsplan Baden Württembergs mit ein.
Im Detail wird die jeweilige Konzeption von den pädagogischen Mitarbeiter/innen in den KiTas vor Ort entwickelt. Die von der UNESCO als beste Form der Vorschulpädagogik ausgezeichnete Erziehungsphilosophie bildet dafür die Basis.
Dabei begreifen sich die pädagogischen Fachkräfte als Teil einer Erziehungspartnerschaft mit Eltern, denen sich vielfältige Möglichkeiten der Beteiligung bieten.

Im Zuge eines definierten Leitfadens zum sogenannten Zufriedenheitsmanagement sind wir offen für Anregungen, Kritik und Rückmeldungen, um die Qualität der Zusammenarbeit zu erhalten und weiter zu entwickeln.

Es ist ein für die Kinderbetreuung verpflichtender Auftrag, das Thema Kinderschutz beständig im Hinterkopf zu behalten und das Kinderschutzkonzept der Stadt Sindelfingen aktiv in den pädagogischen Alltag unserer Kindertagesstätten zu integrieren. Mit diesem, unter breiter Beteiligung entwickelten Kinderschutzkonzept (1,989 MiB), reagieren wir in Sindelfingen präventiv auf die bundesweit gehäuft auftretenden Verdachtsfälle von Kindswohlgefährdung.

Desweiteren bieten wir für unser pädagogisches Personal eine große Auswahl an internen Fortbildungen an.
Nähere Informationen zu diesem Angebot können Sie gerne unserem aktuellen Fortbildungsplan (964,7 KiB) entnehmen.

Sindelfingen ist eine kinder- und familienfreundliche Stadt!
Dies spiegelt sich auch in der Angebotsstruktur unserer Kindertagesstätten.
Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ein, sich dazu auf den folgenden Internetseiten weiter zu infomieren.