Kinder haben Rechte

Kinderrechte

Nicht nur Erwachsene, auch Kinder haben Rechte. Alle Erwachsenen - und auch Kinder untereinander - müssen diese Rechte ernst nehmen. Weil Kinder besonderen Schutz und Förderung brauchen, gelten für sie eigene Kinderrechte. Diese sind in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten.


*** Aktuelles ***

28.12.2017

Kinderwunschkarte vom Weltkindertag fliegt bis nach Italien

Das Fest zum Weltkindertag im September war ein voller Erfolg. Die weiteste Kinderwunschkarte flog an einem Luftballon über 900 km bis nach Italien. Eine weitere Karte landete in einem Waldkindergarten in Südtirol, deren Kinder die Karte mit einem Foto zurücksendeten. Hier wird auch noch der Kartenschreiber gesucht. Außerdem kamen am Fest Spenden für bedürftige Kinder in Höhe von 1500,- € zusammen.

Unter dem Motto: „Wir alle haben das gleiche Recht auf Spiel, Freizeit und Ruhe“, fand am 24. September im Sommerhofenpark das große Kinder- und Familienfest zum Weltkindertag statt. Als gemeinsamer Abschluss und besonderes Highlight konnten die Kinder an diesem Fest gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer ihre persönlichen Wünsche an einem Luftballon in die Welt schicken. Dabei wurden an die Stadtverwaltung Sindelfingen dieses Jahr einige der Wunschkarten von ihrem Finder zurückgesendet. Die weiteste Karte wurde in den Bergen von Valdifiori – Sassoferrato, ca. 70 km von Ancona entfernt, gefunden. Diese Kinderwunschkarte ist über die Berge bis nach Italien geflogen und hat über 900 Kilometer Reise hinter sich. Eine weitere Karte erreichte die Kinder eines Waldkindergartens in Südtirol. Diese Karte richtet sich an Pavle: Lieber Pavle, falls du deine Wunschkarte wieder erkennst, melde dich bei Olivia Possart im Kinderbüro per Telefon: 07031/94-550 oder per E-Mail: o.possart@sindelfingen.de. Gerne wollen wir dir deine Post weiterleiten.

Am Weltkindertag soll daran erinnert werden, dass Kinder besonderen Schutz und Förderung brauchen. Deshalb gibt es eigene Rechte für Kinder: die UN-Kinderrechts-Konvention. Dieser Vertrag regelt die Kinderrechte und soll den besonderen Schutz für Kinder auf der ganzen Welt bieten. Diese hat UNICEF, die Kinderrechtsorganisation der UNO, in zehn Grundrechten zusammengefasst.

Der Erlös des diesjährigen Sindelfinger Festes zum Weltkindertag in Höhe von rund 1500 €, der durch den Kuchen- und Waffelverkauf sowie durch Spenden in zusammen gekommen ist, wird auch in diesem Jahr wieder an bedürftige Kinder weitergeben. Der Sindelfinger Verein „Eine-Welt-Pamoja“ wird es für sein Projekt „Schulbau in Dar es Salaam“ verwenden. So kann mit dem Spendenerlös für einen Monat die Schulspeisung für 450 Schülerinnen und Schüler gesichert werden.

07.09.2017

"Wir alle haben das gleiche Recht auf Freizeit, Spiel und Ruhe!"

Einladung zum kunterbunten Kinder- und Familienfest zum Weltkindertag 2017

Unter dem Motto: „Wir alle haben das gleiche Recht auf Spiel, Freizeit und Ruhe“, findet am Sonntag, den 24. September von 14 bis 18 Uhr im Sommerhofenpark das große Kinder- und Familienfest zum Weltkindertag statt.
 
Zahlreiche Aktionen laden Groß und Klein zum gemeinsamen Spiel ein. Eine kunterbunte Spielstraße, ein Schminkstudio und unterschiedliche Bastel- und Werkaktionen machen spielerisch auf die Kinderrechte aufmerksam. Eine große Mitmach-Bastel-Aktion lädt alle Kinder dazu ein, sich unter dem großen Weltkindertags-Regenbogen zu versammeln, um auf die Vielfalt und Besonderheit eines jeden Kindes aufmerksam zu machen. Nicht nur die Erwachsenen dürfen am Wahlsonntag wählen gehen, sondern auch die Kinder dürfen am Fest zum Weltkindertag ihre Stimme abgeben und im Rahmen einer Spielaktion ihr wichtigstes Kinderrecht wählen. Für das leibliche Wohl sorgen die Leckereien im Kindercafé.
 
Das Bühnenprogramm wird dieses Jahr von Kindertanzgruppen des Tanzsportclubs im VfL Sindelfingen und der Kindergruppe Aladin mit orientalischem Bauchtanz gestaltet. Der rotnasige Clown Florentine moderiert ab 16.30 Uhr das gemeinsame Programm und sorgt nebenbei für spaßige Momente. Zum Abschluss und Höhepunkt des Kinderfestes findet dann ein gemeinsamer Start von farbenfrohen Luftballons statt, die Wünsche der Kinder in alle Welt tragen.
 
Das Kinder- und Familienfest zum Weltkindertag wird von vielen Sindelfinger Kinder- und Kultureinrichtungen, sowie Sindelfinger Vereinen gemeinsam mit dem Kinderbüro der Stadt Sindelfingen und dem Spielmobil des Stadtjugendrings Sindelfingen e.V. durchgeführt.
 
Weitere Informationen gibt es im Kinderbüro bei Olivia Possart, Rathausplatz 1, Sindelfingen, Telefon: 07031/94-550.

30.04.2017

"Alle Kinder haben Rechte!"

Ein Spiel – und Erlebnisnachmittag an der Klostergartenschule zu Kinderrechten nach der UN-Kinderrechtskonvention

Am 28. April 2017 veranstalteten die Flexible Nachmittagsbetreuung in Trägerschaft der Caritas Schwarzwald-Gäu und der Hort Klostergarten in enger Zusammenarbeit mit dem Kinderbüro der Stadt Sindelfingen einen Spiel- und Erlebnisnachmittag zu dem Thema "Alle Kinder haben Rechte!" Mit der Aktion sollten die Kinder für ihre Rechte nach der UN-Kinderrechtskonvention wie z. B. auf Gleichheit, Freizeit, Spiel und Ruhe sensibilisiert werden, die 193 Staaten ratifiziert haben, darunter auch Deutschland.

„Ich wünsche mir, dass alle Kinder ein Dach über dem Kopf haben," äußerte die Drittklässlerin Valerie auf die Frage, was ihr für die Kinder in Sindelfingen wichtig sei.
 
In zwölf Spielstationen konnten etwa 80 Kinder unter Anleitung des pädagogischen Personals mit ihren Rechten vertraut gemacht werden. Neben dem Recht auf Bildung, das über eine Schulgeschichte aus Afrika bewusst gemacht worden war, forderten Spiele, wie z. B. "Mit dem Kopf durch die Wand!" und "Wohin mit meiner Wut?" die eigene Gefühlswelt und Auseinandersetzung mit dem Recht auf Schutz vor Ausbeutung und Gewalt heraus. Ein Sortierspiel zu gesunden Lebensmitteln sprach das erworbene Wissen zu dem Recht auf Gesundheit an. In einem Rollenspiel, in dem die Kinder die Rolle von Vater und Mutter übernahmen, befassten sie sich außerdem mit dem Recht auf elterliche Fürsorge.

Valéria Brendle, Koordinatorin der Flexible Nachmittagsbetreuung, und Manuela Rothfuss, Leiterin des Hortes, freuten sich, etwas gemeinsam mit den Kindern beider Betreuungseinrichtungen an der Klostergartenschule zu unternehmen. Auch die Kinder waren von dem Erlebnisnachmittag angetan. Valéria Brendle: " Das Interesse war so hoch, dass auch viele Kinder außerhalb ihrer regulären Betreuungstage kamen, um bei der Aktion mitmachen zu können."

Ausstellung zum Malwettbewerb

Kreative Kinder sind gefragt! Kinderbüro der Stadt Sindelfingen und Spielmobil des Stadtjugendrings rufen zum Malwettbewerb auf.

Unter dem Motto: „WIR ALLE haben das GLEICHE Recht auf Freizeit, Spiel und Ruhe“ organisieren das Kinderbüro der Stadt Sindelfingen und das Spielmobil des Stadtjugendrings Sindelfingen e.V. anlässlich des Weltkindertags 2016 einen Malwettbewerb.

Ziel des Malwettbewerbs: Kinder jeden Alters sollen sich malerisch mit den Themen „Wir“, „Gleichheit“, „Kinderrechte“ und ihrem Recht auf „Freizeit, Spiel und Ruhe“ auseinander setzen.

Die geforderte Größe der Bilder: DINA4- bis DINA3-Hochformat. Die Abgabe erfolgt an das Kinderbüro der Stadt Sindelfingen, Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen. Einsendeschluss ist der 24. Juni 2016.

Die eingesandten Bilder sind in der Zeit vom 12. bis zum 26. Juli im Eingangsbereich des Rathauses öffentlich ausgestellt und werden von Kindern bewertet. Die Kinder versehen ihre favorisierten Bilder mit Klebepunkten. Die Bilder, die die meisten Punkte erhalten, erscheinen in einem bunten Jahreskalender 2017.

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Malwettbewerbs werden am 25. September bei einem Fest anlässlich des Weltkindertags vorgestellt und geehrt.

Kontaktdaten für weitere Informationen:
Olivia Possart, Kinderbüro der Stadt Sindelfingen, Rathausplatz 1, Telefon 0 70 31/94-5 50.

UN-Kinderrechtskonvention

Die UN-Kinderrechtskonvention wurde 1989 von den Vereinten Nationen (englisch: United Nations, Abkürzung: UN) - einem Zusammenschluss fast aller Länder der Erde - beschlossen. Sie soll dafür sorgen, dass die Rechte aller Kinder auf Versorgung, Schutz und Beteiligung in der ganzen Welt anerkannt und verwirklicht werden. Jede Regierung, die der Abmachung über die Rechte der Kinder zugestimmt hat, verspricht, sie einzuhalten. Bis heute haben 193 Länder die UN-Konvention ratifiziert, d. h. unterschrieben, also fast alle Länder der Erde, darunter auch Deutschland. In unserem Land gelten die Kinderrechte seit 1992 - und zwar für alle Menschen, die noch nicht erwachsen sind, das heißt sowohl für kleine Kinder ab der Geburt als auch für Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren.

So beschreiben Sindelfinger Kinder die Kinderrechte

Einige Sindelfinger Kinder haben sich in ihren Schulklassen Gedanken darüber gemacht, welche Kinderrechte sie besonders wichtig finden und was sie auch Kinder aus anderen Ländern wünsche, denen es nicht so gut geht wie ihnen.

Kinderrechte in der Schule

Übrigens: das Kinderbüro kommt auch gerne zu Euch in die Schule und stellt Euch die zehn Grundrechte der Kinderkonvention mit einem spannenden Quiz vor!

Kinderrechtetag für Schulklassen im Rathaus

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der UN-Kinderrechtskonvention fand am am 19. und 20. November 2014, dem offiziellen Kinderrechtetag eine Aktion für Schulklassen im Sindelfinger Rathaus statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer. Nach einem interessanten Filmbeitrag startete dann das Stationenspiel! 
Das Angebot an Workshops, in denen die Kinder die Kinderrechte ganz praktisch kennenlernen und erfahren konnten, war breit gefächert: Es wurde informiert, gebastelt, gemalt, diskutiert, gespielt und ausprobiert! Zum Abschluss gab es ein spannendes Rätselraten zu den Kinderrechten mit allen Klassen im Foyer. So endete ein informativer und eindrucksvoller Vormittag für die Kinder. Veranstaltet und durchgeführt wurde dieses Schulklassenprogramm vom Sindelfinger Kinderbüro, dem Europabüro, dem Spielmobil des Stadtjugendrings Sindelfingen e.V., dem Abenteuerspielplatz und der Caritas.