Willkommen in der Kindertagesstätte Klostergarten

Die Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte ist seit 2010 eine sechsgruppige Einrichtung für ca. 110 Familien mit Kindern im Alter von einem bis sechs Jahren. Die KiTa verfügt zusätzlich zu den sechs Gruppenzimmern über einen Bewegungsraum, einen Mehrzweckraum, eine Bücherei, einen Werkraum, ein Atelier, drei Schlaf- bzw. Ruheräume, eine Kinderküche sowie über einen grossflächigen Gartenbereich.

"Die Lust am Lernen, Wahrnehmen und Verstehen ist eine der ersten fundamentalen Erfahrungen, die sich das Kind allein, mit Gleichaltrigen und mit Erwachsenen erhofft."

L. Malaguzzi

Pädagogik

Das Leitbild der Kindertagesstätte:

Die KiTa Klostergarten ist ein Ort der Begegnung für Familien aus über zehn Nationen. Wir empfinden diese Vielfalt der Kulturen als große Bereicherung.
Gleichzeitig betrachten wir sie als pädagogische Herausforderung, um die bestehenden Unterschiede zu verstehen, zu respektieren und auch, um voneinander zu lernen.
Dabei ist es uns ein Anliegen, eine Grundatmosphäre von gegenseitiger Wertschätzung, Vertrauen und Geborgenheit zu schaffen, die es allen Beteiligten ermöglicht sich wohlzufühlen und weiterentwickeln zu können - Weiterentwicklung im Sinne der Reggio- Pädagogik, d.h. auf allen Ebenen der Wahrnehmung um die Kinder in ihren vielfältigen Ausdrucksweisen aktiv zu unterstützen.
Im Zuge der aktuellen  Integrationspolitik nehmen wir am Projekt „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. Dieses beinhaltet eine ganzheitliche Sprachförderung, die durch eine zusätzliche Fachkraft umgesetzt wird.

 
Desweiteren sind wir zertifiziert nach FELIX, einer Auszeichnung des Deutschen Chorverbandes.
Ebenso hat unsere KiTa das BeKi Zertifikat (Bewusste Kinderernährung) erhalten.

Die Ziele des pädagogischen Konzepts:

Auf der Basis des Bildungs- und Orientierungsplanes für Baden-Württemberg ist es uns wichtig, die Kinder in allen Entwicklungs- und Bildungsbereichen zu fördern:

  • Stärkung von Selbstständigkeit und (Eigen-)Verantwortung
  • Erwerb sozialer Kompetenzen wie partnerschaftlicher Umgang, gegenseitige Toleranz, Gemeinschafts- und Konfliktfähigkeit
  • Erweiterung der sprachlichen, kreativen und motorischen Ausdrucksfähigkeiten auch im Hinblick auf die Schulfähigkeit der Kinder
  • Förderung der emotionalen Intelligenz als Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Sensibilisierung für Natur und Umwelt
  • Intensiver Elternkontakt im Sinne gemeinsamer Erziehungsverantwortung als wesentliche Basis unseres pädagogischen Selbstverständnisses.
                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Kinder

Die Kindertagesstätte bietet den Kindern:

Erziehung, Bildung und Betreuung durch entwicklungsfördernde Angebote wie . . .

  • Malen, Falten, Werken und Tonen
  • Rollen- und Puppenspiele
  • Musisch-rhythmische Aktivitäten
  • Bewegungsbaustelle
  • Bild- und Bilderbuchbetrachtungen
  • Kreis-, Sing- und Fingerspiele
  • Konstruktions- und Bauecken
  • Hauswirtschaftliche Aktivitäten wie Kochen und Backen
  • Natur- und Sachbegegnungen, z.B. bei Spaziergängen und regelmäßigen „Waldtagen“

Zusätzliche Höhepunkte wie:

  • Ausflüge und Exkursionen
  • Theaterbesuche
  • Feste und Feiern, z.B. Kindergeburtstage, Faschingsfest und Osterfrühstück, Sommer- und Laternenfest, Nikolaus- und Weihnachtsfeier
  • Für jedes Kind ein individuelles Portfolio, das über den Verlauf der gesamten Kita-Zeit die persönliche Entwicklungs- und Lerngeschichte dokumentiert.

. . . und nicht zuletzt:

  • Gruppenübergreifende Projektangebote und Arbeitsgemeinschaften je nach Thema und Zielgruppe abgestimmt auf einzelne Altersstufen
  • Ambulante Sprachheiltherapien und Frühförderung durch externe Mitarbeiterinnen der entsprechenden Schulen in unserem Haus.

Projekte


Wöchentlich stattfindende gruppenübergreifende Projekte:

  • Wöchentliches Turnen
  • Sprachprojekt: Frühe Chancen
  • Hector Projekt: Ein wissenschaftliches Projekt, veranstaltet von der "Hector-Kinderakademie" für begabte Kinder. Dieses findet in unseren Räumlichkeiten statt

Außerdem:

  • Alljährliches gemeinsames Vorschulprojekt von April bis Juli für die Kinder aller vier Gruppen
  • Teilnahme am Schulfruchtprogramm des Landes Baden-Württemberg
  • Des Weiteren ist die KiTa Klostergarten zertifiziert als ernährungsbewusste BeKi Einrichtung

Eltern

Die Kita bietet den Eltern:

  • Beratende Einzelgespräche auf der Basis dokumentierter Beobachtungen
  • Projektbezogene Elternbeteiligung im KiTa-Alltag
  • Durchführung von Bilderbuchausstellungen
  • Regelmäßige Fotodokumentationen
  • Inforegal, Pinnwände und Schaukasten
  • Kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Team des Elternbeirats und dem Vorstand des Fördervereins

Team

Das KiTa-Team:

20 z.T. teilzeitbeschäftigte ErzieherInnen oder KinderpflegerInnen

Wie bereitet sich das Team auf die Arbeit mit den Kindern vor?

  • Schriftlich dokumentierte Beobachtungen über den individuellen Entwicklungsstand der Kinder als Ausgangsbasis für pädagogische Aktivitäten.
  • Wöchentliche Dienstbesprechung und jährlich drei pädagogische Tage zum / zur...
  • Aufarbeitung von Problemen und Fragen aus dem pädagogischen Alltag
  • Besprechung von Fallbeispielen
  • Vorbereitung und Reflektion von Projekten, Arbeitsgemeinschaften, Elternabenden, Festen u.v.m.
  • Organisation von Vertretungsplänen
  • Gedankenaustausch über konzeptionelle Fragestellungen
  • Regelmäßige Nutzung von Fachliteratur
  • Kontinuierliche Teilnahme an Fortbildungen

Kooperation mit:

  • der Stadtteilrunde Mitte
  • den anderen KiTas des Innenstadtbezirks
  • den Grundschulen unseres Einzugsgebietes
  • dem Heilpädagogischen Fachdienst
  • der Frühförderung der Bodelschwinghschule
  • der Sprachheilschule
  • den sozialpädagogischen Fachschulen
  • dem Jugend-, Sozial- und Gesundheitsamt
  • dem Gesamt- bzw. Bezirkselternbeirat