Radfahrerinnen und Radfahrer

Umsetzung der Hauptradrouten

Entsprechend des Auftrags des Gemeinderates hat die Verwaltung an der Umsetzung von zwei Hauptradrouten aus dem "Sindelfingen Netz" der Radverkehrskonzeption Sindelfingen gearbeitet. Nunmehr liegen Planungsergebnisse für die Routen R5 - Hinterweil-Route und R7 - Maichinger Bogen vor und bilden die Grundlage für die Befassung in den städtischen Gremien über die jeweiligen Baubeschlüsse.

Zentrales Element der Radverkehrskonzeption der Stadt Sindelfingen ist das "Sindelfingen-Netz" - ein Netz aus 10 Hauptradrouten, die zukünftig die Innenstadt und Stadtteile der Kernstadt sowie die beiden Teilorte miteinander verbinden soll. Sichere und komfortable Angebote für den Radverkehr sollen durch die infrastrukturelle Erneuerung entlang dieser Routen entstehen und so Lust machen, öfters mal für seine Wege eigenaktiv mobil zu sein.

In den unterschiedlichen Streckenabschnitten der Routen sollen dabei verschiedene, an die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten angepasste Radverkehrs-Führungsformen zum Einsatz kommen. Zum Beispiel sollen im Verlauf der Routen u.a. neue Fahrradstraßen eingerichtet bzw. vorhandene deutlich verbessert werden. In vielen Bereichen wird es im Ergebnis des Planungsprozesses notwendig sein, sowohl den Ruhenden als auch der Fahrverkehr neu zu ordnen. Bestehende Geh- und Radwege werden verbreitert, an kritischen Stellen werden zudem Querungshilfen eingerichtet.

Die straßenbaulichen Planungen für die ersten beiden Routen liegen nunmehr vor und bilden Grundlage für die Befassung in den städtischen Gremien über die jeweiligen Baubeschlüsse.

R5 - Hinterweil-Route

Lageplan über die Lage im Raum zur Hauptradroute R5 - Hinterweil-Route

Die Hauptradroute R5 – Hinterweil-Route soll zukünftig die Sindelfinger Innenstadt mit der nördlich angrenzenden Nachbargemeinde Magstadt verbinden und in seinem Routenverlauf dabei die Stadtteile Schleicher und Hinterweil sowie die Landhaussiedlung im Teilort Maichingen mit anbinden. Die Länge der Route beträgt ca. 3,3 km.

Die Verwaltung hat die vorliegenden Ergebnisse zur Planung dieser Route (straßenbauliche Vorplanung) der interessierten Öffentlichkeit im Rahmen einer digitalen Veranstaltung am Dienstag, den 22.11.2022, vorgestellt - die zu dieser Veranstaltung begleitende Präsentation finden Sie hier (6,187 MiB).

R7 - Maichinger Bogen

Lageplan über die Lage im Raum zur Hauptradroute R7 - Maichinger Bogen

Die Hauptradroute R7 – Maichinger Bogen beginnt an der Einmündung der Lindenstraße in den Calwer Borgen bzw. an der Einmündung der Weidenstraße in die Bachstraße (westlich der Innenstadt) und folgt der Bahnstrecke, entlang an der Kleingartenanlage „Ochsenallmend“, dem Gymnasium Unterrieden und an den S-Bahn-Haltestellen „Maichingen“ und „Maichingen-Nord“ vorbei. An ihrem Endpunkt in Maichingen im östlichen Umfeld des Kreisverkehrs Stuttgarter-/Konrad-Adenauer-Straße soll sie zukünftig an die beiden Hauptradrouten R5 – Hinterweil-Route und R8 – Nord-West-Tangente anschließen. Die Route ist ca. 4,5 km lang, davon verlaufen ca. 2,0 km innerorts und ca. 2,5 km außerorts.

Die Verwaltung hat die vorliegenden Ergebnisse zur Planung dieser Route (straßenbauliche Vorplanung) der interessierten Öffentlichkeit im Rahmen einer digitalen Veranstaltung am Dienstag, den 29.11.2022, vorgestellt - die zu dieser Veranstaltung begleitende Präsentation finden Sie hier (5,761 MiB).