Setzen Sie ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt. Zeigen Sie Haltung gegen Extremismus.

Team Demokratie Sindelfingen

„Im Namen der Toleranz sollten wir das Recht beanspruchen, die Intoleranz nicht zu tolerieren“. – Karl Popper
 

Menschenfeindliches Denken und Verhalten greift um sich. Extremistische Bewegungen aller Art nutzten die allgemeine Verunsicherung und die polarisierten politischen Debatten im letzten Jahr, um ihre Verschwörungstheorien und antisemitischen, fremdenfeindlichen bzw. rassistischen Vorstellungen bis in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Extremisten versuchen sowohl in der Öffentlichkeit das Unsagbare sagbar zu machen als auch Menschen und Institutionen, die für Demokratie, Vielfalt und Respekt einstehen, direkt anzugreifen.
Doch wie entstehen Radikalisierungsprozesse und wie können extremistische und verschwörungstheoretische Narrative erkannt werden? Und letztendlich, was kann man dagegen tun?

Mit der „Lebensweltorientierten Grundlagenschulung zur Analyse (extremistischer) Narrative [LOGAN] “ und der Zusatzqualifikation „Kontaktperson Radikalisierungsprävention“ [KonRad) erhalten Sie Expertise im Themenfeld und die Möglichkeit als Trainer:in im Team Demokratie auf Honorarbasis selbst aktiv zu werden.

Setzen Sie ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt. Zeigen Sie Haltung gegen Extremismus. Werden Sie Teil im Team Demokratie Sindelfingen und bewerben Sie sich noch bis zum 10.01.2022.

Was bedeuten LOGAN und KonRad?

Die Qualifikationsformate LOGAN (Lebensweltorientierte Grundlagenschuldung zur Anamnese von Narrativen) und die Ausbildung KonRad (Kontaktperson Radikalisierungsprävention) bauen inhaltlich aufeinander auf. LOGAN vermittelt den Teilnehmenden grundlegende Informationen über Radikalisierungsprozesse. Im Vordergrund stehen hierbei möglichst frühzeitig problematische Entwicklungen erkennen zu können. In weiteren Bausteinen werden wesentliche extremistische Akteure und deren Rekrutierungsstrategien und Narrative vorgestellt. LOGAN zielt dabei darauf ab, erkannte Sachverhalte ganzheitlich deuten zu können und Handlungsoptionen im Rahmen des eigenen Arbeitsfeldes zu identifizieren. Hierfür findet eine Einweisung in ein Anamneseinstrument statt, welches zur Vorbereitung und Begleitung von Hilfeprozessen eingesetzt werden kann. Die Grundlagenschulung endet mit der Einweisung in konkrete Workshopformate, die im Nachgang selbstständig in verschiedenen Kontexten präventiv eingesetzt werden können.

Die vollständige Teilnahme an LOGAN stellt die Grundlage dar, sich für das letzte Modul KonRad anmelden zu können. Hierbei geht es verstärkt darum relevante Hilfenetzwerke im Kontext der Radikalisierungsprävention kennenzulernen. Die Ausbildung endet mit der Ausstellung eines befristeten Zertifikats zur Kontaktperson Radikalisierungsprävention und soll kommunale Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner etablieren, die als erste Anlaufstelle niedrigeschwellig in Kontexten von Radikalisierungsverdachten kontaktiert werden können. Als Kontaktperson Radikalisierungsprävention können Sie als erste Instanz Handlungsmöglichkeiten für Beratungssuchende (Schulen, Jugendhäuser, Vereine etc.) aufzeigen und können im Zweifel mit dem Wissen über landesweite Beratungsstellen schnell an entsprechende Expertinnen und Experten verweisen.

Wie kann ich mich bewerben?

Voraussetzungen:

  • Leben und Engagement in und/oder für Sindelfingen
  • Verbindliche Teilnahme an allen sechs Blöcken der Grundlagenschulung
  • Einschlägige abgeschlossene pädagogische Berufsausbildung und/oder Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen
  • Anerkennung der freiheitlich demokratischen Grundordnung in Deutschland

Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden, um an der Qualifizierung teilnehmen zu können:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben (Max 1.5 Seiten)

Was wir bieten:

  • Schulung durch die Fachstelle Extremismusdistanzierung
  • Regelmäßige vergütete Einsätze bis mindestens 2024
  • Fachliche Anbindung an landesweite Fachstellen sowie jährliche Auffrischung der Inhalte
  • Jährlicher Austausch und Vernetzung
  • Möglichkeit zur Einbringung eigener Wünsche und Themen

Termine

Informationsveranstaltung für pädagogische Fachkräfte
23.11.2021 I 10:00 bis 12:00 Uhr

Allgemeine Informationsveranstaltung für Interessierte
25.11.2021 I 18:00 bis 19:30 Uhr

Grundlagenschulung

Block 1: Grundlagen Radikalisierungsprozesse und Einführung in Extremismusdiskurse
16. März 2022 | 8:30 bis 17:00 Uhr

Block 2: Grundlagen Islam & muslimische Verbandslandschaft
17. März 2022 | 8:30 bis 17:00 Uhr

Block 3: Narrativ gegen Ideologie
18. März 2022 | 8:30 bis 16:00 Uhr

Block 4: Antisemitismus
6. April 2022 | 8:30 bis 17:00 Uhr

Block 5: Verschwörungstheorien und Fake News
7. April 2022 | 8:30 bis 17:00 Uhr

Block 6: Train the Trainer:in
8. April 2022 | 8:30 bis 16:00 Uhr

Zusatzqualifikation KonRad

Block 1: Hilfestrukturen SGB 8 als Ressource im Kontext von Radikalisierungsprävention
4. Mai 2022 | 8:30 bis 17:00 Uhr

Block 2: Einarbeitung REAL
5. Mai 2022 | 8:30 bis 17:00 Uhr

Block 3: Abschlussprüfung
6. Mai 2022 | 8:30 bis 17:00 Uhr

Abschlussveranstaltung

1. Juni 2022

Bewerbung:

/


Kontakt

Bei Fragen und Informationen zur Schulung können Sie sich an unsere Koordinierungsstelle wenden:

Mail:  teamdemokratie@sindelfingen.de

 Telefon: 0157 85 59 47 21