Willkommen in der Kindertagesstätte Lange Anwanden

Die Kindertagesstätte

Der Kindergartenbereich besteht aus 2 Spielräumen (Rollenspiel und Lesezimmer, Bau- und Experimentierzimmer) mit dem Atelier, dem Mehrzweckraum, der Halle, den Garderoben, der Erwachsenenküche und dem Waschraum mit Toiletten für max. 50 Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Ein großes Außengelände mit Wiese, Hartflächen, Sandkästen, Klettergeräten, Rutsche, Häuschen, Beet und speziellen Geräten für die Krippenkinder steht ebenfalls zur Verfügung.

Am 26. März 2012 eröffneten die zwei Krippengruppen im Neubautrakt mit folgenden Räumlichkeiten: zwei Gruppenräumen, zwei Schlafräumen, einem Atelier, zwei Abstellräumen, einer Teeküche, einem Sanitärraum (Dusche, Wickelbereich, Waschrinne, Toiletten), Behinderten-WC, Getränkeraum, Kinderwagenabstellraum, Putzkammer, Waschmaschinenraum. Zudem sind im Neubautrakt das Büro und der Personalraum.

Pädagogik

Das Leitbild der Kindertagesstätte:

Für uns ist die Kita ein Ort der Begegnung, des Wohlfühlens, des Vertrauens, der Sicherheit und  der Geborgenheit.

Individuelle Eingewöhnung der Kinder in Zusammenarbeit mit den Eltern.
Dieser Prozess orientiert sich am Berliner Modell, in dem die Eingewöhnung als eine aktive Anpassungsleistung des Kindes an unbekannte Räume, fremde Erwachsene und andere Kinder interpretiert wird. Wir möchten den Kindern Zeit und Raum lassen, sich auszuleben, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.

Das Kind als Forscher und die Erzieherin als Forschungsassistentin. Die ganze Kita wird für das Kind zum Lebensraum. Wir orientieren uns an der Bildungs- und Reggio-Pädagogik. Auf dem Hintergrund des Orientierungsplanes werden die Kinder individuell in den Bildungs- und Entwicklungsfeldern, wie der Körper, die Sinne, die Sprache, das Denken/Philosophieren, das Gefühl und Mitgefühl, sowie Sinn, Werte und Religion/Ethik begleitet. Wir sind eine Kindertagesstätte die im Bereich des Kindergartens gruppenübergreifend mit Funktionsräumen arbeitet. Die Kinder entscheiden sich in der Kinderkonferenz für einen Raum/eine Aktivität/ein Angebot. Hierbei arbeiten wir mit altershomogenen Gruppen, somit haben die Kinder vielfältige Möglichkeiten sich auszudrücken, sich zu bilden, ihre Talente auszuleben, ihre Stärken weiterzuentwickeln.

Im Krippenbereich (1- bis unter 3-Jährige) gibt es viele ritualisierte Abläufe, wie den Morgenkreis, die gemeinsamen Mahlzeiten, den Gartenbesuch, die Spaziergänge, die altershomogenen, gruppenübergreifenden Bildungsangebote in Kleingruppen, das gruppenübergreifende Turnen und das kreative Tun im Atelier.

Des Weiteren besteht eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit ständigem Austausch zwischen den MitarbeiterInnen der Krippe und des Kindergartens. Es gibt gemeinsame Besprechungen, Zielvereinbarungen, Feste und Räume werden gemeinsam genutzt.

Wir sind seit Juli 2003 nach FELIX zertifiziert, einer Auszeichnung des Deutschen Chorverbandes für kindgerechtes, pädagogisch wertvolles, tägliches Singen und beispielhaftes, musikalisches Wirken. Am 27.09.2013 erhielten wir das Zertifikat der Landesinitiative BeKi- ( bewusste Kinderernährung) für ein vorbildliches Engagement im Bereich Ernährungsbildung und Verpflegung vom Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg. Seit 2013 nehmen wir am Schulfruchtprogramm teil, in dem wir einmal die Woche eine saisonale und regionale Obst- und Gemüsekiste erhalten.

Am 1. Juli 2014 sind wir als resilienzfördernde KiTa vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.

Die Ziele des pädagogischen Konzepts:

  • Das Kind soll sich entsprechend seinen individuellen Möglichkeiten, Fähigkeiten und Begabungen entwickeln und weiterbilden können.
  • Das Kind wird als eigenständige Persönlichkeit gesehen und geachtet.
  • Demokratisches Handeln in einer multikulturellen Gemeinschaft einüben
  • Zeit und Raum für Bewegungsfreiheit
  • Freiräume für Fantasie und Kreativität ermöglichen
  • Natur- und Umwelterfahrungen schaffen
  • Sprachförderung durch singen, reimen, Fingerspiele, Bilderbuchbetrachtung...
  • Auswertung und Umsetzung der Ergebnisse aus den Entwicklungsbeobachtungsbögen
  • Dokumentation der Lerngeschichten in den Portfolios und an den sprechenden Wänden
Erlebnisse in der Natur

Kinder

Die Kindertagesstätte bietet den Kindern:

  • Rollenspielzimmer
  • Bauzimmer
  • Experimentierbereich
  • Vogelnestschaukel
  • Lese- und Kuschelecke
  • Atelier
  • Freie und angeleitete Rollenspiele, Theater
  • Backen und Kochen
  • Tischspiele, Bewegungsspiele
  • Gymnastik, Rhythmik, Singen, Tanz
  • Vorlesen 
  • Lichttisch
  • Bewegungsförderung nach Elfriede Hengstenberg
  • Reggiotreppe
  • Freies Vesper
  • Büfett in Zusammenarbeit mit den Eltern für alle Kinder
  • Exkursionen
  • Turntage
  • Spielen im Garten mit vielseitigem Angebot (Sandkasten mit Wasserpumpe)
  • Gruppenübergreifende Feste, Projekte, Angebote 
  • Kindergeburtstag
  • Der Mehrzweckraum als Ort für bewegungsintensives Spielen
  • Klavier und andere Musikinstrumente
  • Jahreszeitentisch
  • Waschrinne im Krippenbereich
  • Morgenkreis in der Krippe
  • Gemeinsames Vesper in der Krippe
  • Gemeinsames warmes Mittagessen in der Krippe als auch im Kindergarten
  • Eingewöhnung nach dem Berliner Modell in der Krippe
  • Eingewöhnung in den Kindergarten angelehnt an das Berliner Modell
Wir experimentieren mit Wasser

Die Kindertagesstätte bietet den Kindern:

  • Altersentsprechende Kinderclubs
  • Kinderkonferenz
  • Freispiel, Kinderkreis, Projektgruppen
  • Sternstunden (Das Kind darf sich eine Pädagogin, eine Kleingruppe von Kindern als auch das Angebot aussuchen) 
  • Täglich wiederkehrende Rituale

Projekte

Derzeitige Projekte sind:

  • Riesenclub für die Vorschulkinder
  • Resilienzprojekt
  • Experimente aus dem Bereich der Naturwissenschaften
  • Naturbegegnungen
  • Kooperation zwischen der Krippe und dem Alten- und Pflegeheim des DRK Sindelfingen
  • Malprojekte das ganze Jahr über
  • Turnen in der Turnhalle der Grundschule Gartenstraße von Kiga- und Krippenkindern
  • Gestaltung und Pflege eines Beetes von Kiga und Krippe gemeinsam
  • Pflegen und ernten zweier Brinenbäume in Darmsheim
  • BeKi- gesunde Ernährung, Bewegung, gesunder Körper
In jeder Jahreszeit lässt sich was erleben!

Eltern

Die Kindertagesstätte bietet den Eltern:

  • Ressourcenorientierte Elternarbeit
  • Das gemeinsame Entwicklungsgespräch
  • Selbst organisierte Eltern- und Familienbegegnungen
  • Elternabende (informativ, thematisch, gesellig)
  • Mitwirkung im Kindergartenalltag
  • Tür-und-Angel-Gespräche
  • Elternbriefe, Aushänge
  • Mitwirkung im Elternbeirat
  • Foto-Galerie über das Kindergartengeschehen / Sprechende Wände
  • Kita als Ort der Begegnung
  • Intensive Begleitung des Kindes und seiner Eltern in der Eingewöhnungsphase / Berliner Modell

Team

Das Kita-Team

13 pädagogische Fachkräfte in Voll- und Teilzeit sowie PraktikantInnen
2 Mitarbeiterinnen in der Reinigung