Allgemeine Hinweise zum Datenschutz

Datenschutz bei der Stadt Sindelfingen

Datenschutz wird bei der Stadt Sindelfingen groß geschrieben. Wir gehen mit Ihren Daten mit größtmöglicher Sorgfalt um und achten auf Datensparsamkeit. Auf dieser Seite finden Sie Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten in speziellen Bereichen. 

Archivnutzung/ Vorlage von Bau- oder Ausleihe von Statikakten

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
Stadt Sindelfingen
Amt für Kultur, Stadtarchiv
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
archiv@sindelfingen.de
 
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Hinweise zur Datenverarbeitung
Archivnutzung/ Vorlage von Bau- oder Ausleihe von Statikakten
 
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
Stadt Sindelfingen
Amt für Kultur, Stadtarchiv
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
archiv@sindelfingen.de
 
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
datenschutz@sindelfingen.de
 
Nutzungsdaten
Mit dem beigefügten Formular erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten zu ihrer Person, und zwar je nach Anliegen:
Name, Vorname, Firma, Adresse, Telefonnummer, Email, Nutzungsvorhaben und Nutzungszweck
 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
Zum Zweck der Archivbenutzung:
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit §§ 2 u. 3 Archivordnung der Stadt Sindelfingen.
 
Zum Zweck der Vorlage von Bauakten und des Ausleihens von Statikakten:
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
 
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich zur Bearbeitung ihres Anliegens, zur Dokumentation von Recherchezwecken und anonymisiert zur Erstellung von Statistiken, Erstellung und Erfüllung des Vertrages über die Vorlage der Bauakten und das Ausleihen der Statikakten.
 
Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.
 
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
 
Dauer der Datenspeicherung und Löschung
Zum Zweck der Archivnutzung werden Ihre Daten dauerhaft zu historischen Forschungszwecken gespeichert. Bei den Anträgen zur Vorlage der Bauakten werden die Daten mit Beginn des Folgejahres nach Ausleihen 5 Jahre gespeichert. Bei den Vereinbarungen zur Ausleihe der Statikakten werden die Daten bis zum Abriss des Gebäudes gespeichert.
 
Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:
Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) Löschung (Art. 17 DSGVO) Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).
 
Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
Landesamt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW (LfDI)
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de
 
Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.
 
Kontakt
Wenn Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, nutzen wir im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die mitgeteilte E-Mail-Adresse zur Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung.
 

Download der Hinweise zum Datenschutz Thema: Archivnutzung/ Vorlage von Bau- oder Ausleihe von Statikakten (27 KiB)

Einladungen / postalische Übersendung von Informationsmaterial

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
Stadt Sindelfingen
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
stadt@sindelfingen.de
 
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
datenschutz@sindelfingen.de
 
Nutzungsdaten
Die Stadt Sindelfingen verschickt aus unterschiedlichen Anlässen gezielt Einladungen an Sindelfinger Einwohnerinnen und Einwohner zu repräsentativen Anlässen – beispielsweise an alle Neubürgerinnen und Neubürger zum Neubürgerempfang oder an Bürgerinnen und Bürger für den jährlich stattfindenden Neujahrsempfang. Dabei werden personenbezogene Daten aus dem Melderegister gezogen. Zum Zwecke der Durchführung derartiger Veranstaltungen im Rahmen unserer öffentlichen Aufgabenwahrnehmung werden personenbezogene Daten verarbeitet, und zwar:
 
Name, Vorname, Adresse, Geschlecht, Alter
 
Foto- und/oder Filmaufnahmen
Während den Veranstaltungen werden unter Umständen Fotos/Filmaufnahmen erstellt, die für die Dokumentation und Nachberichterstattung verwendet werden. Die Fotos/Filmaufnahmen werden ausschließlich zur Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Sindelfingen verwendet. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich einverstanden, dass Aufnahmen, die von Ihrer Person während der Veranstaltung gemachten werden, ohne Vergütungsanspruch für diese Zwecke verwendet werden dürfen. Ihre Individualrechte werden durch unsere Nutzung nicht verletzt. Sie können der Nutzung dennoch jederzeit widersprechen. Wir werden die Veröffentlichung unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie beenden und die Löschung veranlassen, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist und nicht unser hier formuliertes berechtigtes Interesse diesem entgegensteht.
 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO iVm. § 4 LDSG BW zum Zweck der Durchführung derartiger Veranstaltungen im Rahmen der öffentlichen Aufgabenwahrnehmung der Stadt Sindelfingen.
Die Meldedaten dürfen nach §37 Abs. 1 Bundesmeldegesetz von der Meldehörde innerhalb der Verwaltungseinheit weitergegeben werden.
 
Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich zum Erstellen und Versenden der Einladung, der Organisation und Durchführungen der Veranstaltungen bzw. zum Versenden von Informationsbriefen.
Die Foto/Filmaufnahmen dienen der Nachberichtserstattung und der Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Sindelfingen.
 
Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Hinweisen genannten Zwecken. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.
 
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
 
Ihre personenbezogene Daten werden im Zuge der regelmäßigen Bearbeitung ihres Anliegens weiter gegeben an:
 
Veranstaltung Neubürgerempfang zur Erstellung der Einladungsschreiben:
Druckerei Röhm typofactory GmbH
Böblinger Str. 68, 71065 Sindelfingen

Dauer der Datenspeicherung und Löschung
Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies für die Organisation und Abwicklung der Veranstaltung sowie für unsere Aufgabenwahrnehmung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit erforderlich ist. Sofern wir Ihren personenbezogenen Daten für einen einmaligen Zweck (z. B. eine bestimmte Veran­stal­tung) aus dem Melderegister gezogen haben, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten nach Ende der Veran­stal­tung.
 
Sofern Sie mit einer Speicherung und Verwendung Ihrer Daten nicht einverstanden sind,  löschen wir Ihre Daten nach ­Ihrem Wi­der­ruf. Den Widerruf richten Sie bitte direkt an die Stelle, von der Sie eine Einladung erhalten haben. Kann diese Stelle von Ihnen nicht oder nicht mehr ermittelt werden, richten Sie Ihren ­Wi­der­ruf bitte an daten­schutz@sindelfingen.de

Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:
- Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO)
- Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO)
- Löschung (Art. 17 DSGVO)
- Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO)
- Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO)
- Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO)

Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
Landesamt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW (LfDI)
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de
 
Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.
 
Kontakt
Wenn Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, nutzen wir im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO die mitgeteilte E-Mail-Adresse zur Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung.

Download der Hinweise zum Datenschutz Thema: Einladungen / postalische Übersendung von Informationsmaterial der Stadt Sindelfingen (228,9 KiB)
 

Verwendung von Formularen des Ordnungs- und Standesamts

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
Stadt Sindelfingen
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
ordnungs_und_standesamt@sindelfingen.de
 
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
datenschutz@sindelfingen.de
 
Nutzungsdaten
Dem Ordnungs- und Standesamt sind innerhalb der Stadtverwaltung Sindelfingen verschiedene Aufgaben zugewiesen, bei denen über Formulare personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden. Nachfolgend werden die Bereiche und die Nutzerdaten in Stichworten genannt. Die konkret notwendigen Daten für das jeweilige Anliegen ergeben sich aus den entsprechenden Formularen. Für das Standesamt gibt es eine gesonderte Information.
Pass- und Meldebehörde (Servicepunkt)
An-, Ab- und Ummeldung, Auskunftssperre, Reisepass und Ausweisdokumente u.a.
Personenstandsdaten, Adressdaten, Daten zur Wohn- und persönlichen Lebenssituation, Daten zu Familienangehörigen, Pass- und Ausweisdaten, ReligionszugehörigkeitAusländerbehörde (Ausländerangelegenheiten)
Aufenthaltstitel, Reiseausweis, Verpflichtungserklärung u.a.
Personenstandsdaten, Adressdaten, Daten zur Wohn- und persönlichen Lebenssituation, Daten zu Familienangehörigen, Pass- und Ausweisdaten, EinkommensnachweiseGewerberecht
Gewerbean-, -um- und –abmeldung, Erlaubnisse im Gaststätten-, Gewerbe-, Spiele- und Bewachungsrecht u.a.
Personenstandsdaten, Adressdaten, Pass- und Ausweisdaten, Angaben zum Betrieb, Angaben zu Beschäftigten, Nachweise zur BefähigungWaffen- und Sprengstoffrecht
Waffenrechtliche und sprengstoffrechtliche Erlaubnisse u.a.
Personenstandsdaten, Adressdaten, Angaben zur erworbenen Sachkunde und zum Bedürfnis sowie zur Aufbewahrung von Waffen, Munition und SprengstoffFundrecht
Adressdaten des Finders bei RückanspruchStraßenverkehrsbehörde
Sondernutzungserlaubnis, Parkausweis, Erlaubnis für Großlast- und Schwerverkehr, Verkehrsrechtliche Anordnungen
Adressdaten, Daten zum Nutzungsbereich, -zweck und –zeitraum
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund Art. 6 Abs.1 lit c und e DSGVO iVm. den Rechtsvorschriften der jeweiligen Rechtsgebieten. Sie ist erforderlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens bzw. zur Durchführung des gesetzlichen Auftrags.
Nachfolgend die wesentlichen Rechtsvorschriften:
Pass- und Meldebehörde
Bundesmeldegesetz, Passgesetz, Personalausweisgesetz sowie weitere RechtsvorschriftenAusländerbehörde
Aufenthaltsgesetz, Aufenthaltsverordnung, Freizügigkeitsgesetz/EU, Asylgesetz, Ausländerzentralregistergesetz, Beschäftigungsverordnung und weitere RechtsvorschriftenGewerberecht
Gewerbeordnung, Gaststättengesetz, Spieleverordnung, BewachungsverordnungWaffen- und Sprengstoffrecht
Waffengesetz, SprengstoffgesetzFundrecht
§§ 965ff Bürgerliches GesetzbuchStraßenverkehrsbehörde
Straßenverkehrsordnung, Sondernutzungssatzung der Stadt Sindelfingen
Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesem Hinweis genannten Zwecken.
Es werden personenbezogene Daten übermittelt
an andere Behörden und öffentliche Stellen im Rahmen der Aufgabenerledigung und der gesetzlichen Anforderungen in öffentliche Register (z.B. Ausländerzentralregister, Nationales Waffenregister)
 
Es werden Auskünfte erteilt an
andere Behörden und öffentliche Stellen im Rahmen der Aufgabenerledigung und der gesetzlichen Anforderungen Dritte im Rahmen der gesetzlichen Ermächtigung
 
Dauer der Datenspeicherung und Löschung
Die Dauer der Datenspeicherung richtet sich nach den gesetzlichen Vorgaben der jeweiligen Rechtsgebiete.
 
Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:
Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) Löschung (Art. 17 DSGVO) Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).
 
Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
Landesamt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW (LfDI)
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de
 
Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.
 
Kontakt
Wenn Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, nutzen wir im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO die mitgeteilte E-Mail-Adresse zur Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung.

Download der Hinweise zur Datenverarbeitung bei der Verwendung von Formularen des Ordnungs- und Standesamts (118,9 KiB)

Ehrung für junges oder soziales Engagement

Hinweise zur Datenverarbeitung
Ehrung für junges oder soziales Engagement
 
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
 
Stadt Sindelfingen
Amt für Soziale Dienste
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
stadt@sindelfingen.de
 
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
datenschutz@sindelfingen.de
 
Nutzungsdaten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu ihrer Person, und zwar: Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Email, Telefonnummer, Information im Zusammenhang mit Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit, ggf. Film-, Ton- und Bildaufnahmen.
 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO iVm. § 16 LDSG zum Zweck der Ehrung von ehrenamtlichen Engagements. Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich für den Vorschlag und die Auswahl einer zu Ehrenden/ eines zu Ehrenden und zur Durchführung der Ehrung.
Film-, Ton- und Bildaufnahmen erfolgen zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit.
 
Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Hinweisen genannten Zwecken. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.
 
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
 
Ihre personenbezogene Daten werden im Zuge der regelmäßigen Bearbeitung ihres Anliegens weiter gegeben an: Mitglieder der Auswahlgremien und Mitglieder des Gemeinderats der Stadt Sindelfingen, Presse
 
Dauer der Datenspeicherung
Die Daten werden dauerhaft zu Archivzwecken gespeichert.
 
Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:
Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) Löschung (Art. 17 DSGVO) Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).
 
Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
Landesamt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW (LfDI)
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de
 
Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.
 
Kontakt
Wenn Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, nutzen wir im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die mitgeteilte E-Mail-Adresse zur Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung.
 
 
Hinweise zur Einwilligungserklärung für die Veröffentlichung von Fotos unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung (Art. 6 lit. e DSGVO) und des Kunsturhebergesetz (§ 22 KUG)
 
Inhaltlich umfasst das Recht die Nutzung im Intranet, Internet, SocialMedia-Auftritte, Presse, Broschüren, Faltblätter, Plakate und weitere Druckwerke (z. B. Jahresrückblick, Haushaltsbroschüre, etc.). Das Recht der Nutzung umfasst auch eine Speicherung in der hauseigenen Bilddatenbank und eine elektronische Bildbearbeitung, etwa durch retuschieren. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen werden.
Bei einer Veröffentlichung im Internet wird das Foto im Falle des Widerrufs von den Seiten entfernt, in welche die Stadt Sindelfingen sie eingestellt hat. Eine vollständige Löschung der veröffentlichten Aufnahmen aus dem Internet kann dadurch nicht garantiert werden.
 
Es ist bekannt, dass die Fotos bei einer Veröffentlichung im Internet weltweit abrufbar sind. Eine Weiterverwendung dieser Fotos durch Dritte ohne Einwilligung des Urhebers ist rechtlich nicht zulässig, kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Download der Hinweise zur Datenverarbeitung Ehrung für junges oder soziales Engagement (42,3 KiB)

Sportbelegung

Hinweise zur Datenverarbeitung
im Rahmen der Sportbelegung
 
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
 
Stadt Sindelfingen
Sport- und Bäderamt
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
sportbelegungen@sindelfingen.de
 
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
datenschutz@sindelfingen.de
 
Nutzungsdaten
Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten zu ihrer Person, und zwar:
Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Email, Telefonnummer, Informationen im Zusammenhang mit Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit
 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO iVm. § 4 LDSG zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens im Rahmen der Sportbelegungen (Reservierungen, Bestätigungen, Kündigungen, Abrechnungen).
 
Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Hinweisen genannten Zwecken. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.
 
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
 
Ihre personenbezogenen Daten werden im Zuge der regelmäßigen Bearbeitung Ihres Anliegens weiter gegeben an: die jeweils zuständigen Hausmeister und Platzwarte der Sporteinrichtungen.
 
Dauer der Datenspeicherung und Löschung
Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies für die Organisation und Abwicklung Ihrer Sportbelegung sowie für unsere Aufgabenwahrnehmung im Bereich der Sportbelegung erforderlich ist.
 
Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:
Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) Löschung (Art. 17 DSGVO) Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).
 
Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
 
Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
Landesamt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW (LfDI)
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de
 
Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.
 
Kontakt
Wenn Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, nutzen wir im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO die mitgeteilte E-Mail-Adresse zur Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung

Download der Hinweise zum Datenschutz Sportbelegung (25,4 KiB)

Durchführung von Wochen- bzw. Krämermärkte

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
Stadt Sindelfingen

Ordnungs- und Standesamt
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
ordnungs_und_standesamt@sindelfingen.de
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
datenschutz@sindelfingen.de

Nutzungsdaten
Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten zu ihrer Person, und zwar:
Name, Vorname, Adresse, ggf. Email, Telefonnummer., Mobiltelefonnummer, Faxnummer, Bankverbindung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 6 Markt­satzung der Stadt Sindelfingen und §§ 1, 2 Satzung der Stadt Sindelfingen über die Erhebung der Marktgebühren zum Zweck der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der der Verantwortliche unterliegt.
Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich zur Durchführung der Wochen- bzw. Krämermärkte, Korrespondenz, Abrechnung und nach Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für die Publikation auf der Webseite der Stadt Sindelfingen.

Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Hinweisen genannten Zwecken. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
Ihre personenbezogenen Daten werden im Zuge der regelmäßigen Bearbeitung ihres Anliegens nicht weitergegeben.
 
Dauer der Datenspeicherung und Löschung
Die Daten zum Jahresende des folgenden Kalenderjahres nach dem Ausscheiden vom Markt bzw. nach dem Wegfall notwendiger Korrespondenz gelöscht.
 
Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:
Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) Löschung (Art. 17 DSGVO) Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).
Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
Landesamt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW (LfDI)
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de

Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.

Kontakt
Wenn Sie per Email mit uns Kontakt aufnehmen, nutzen wir im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO die mitgeteilte E-Mail-Adresse zur Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung.

Download der Hinweise zum Datenschutz zur Durchführung von Wochen- bzw. Krämermärkte (34,8 KiB)

Wahlhelferdatei

Hinweise zur Datenverarbeitung
bei der Wahlhelferdatei
 
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
Stadt Sindelfingen
Ordnungs- und Standesamt
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
ordnungs_und_standesamt@sindelfingen.de
 
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
datenschutz@sindelfingen.de
 
Nutzungsdaten
Die Gemeindebehörden sind befugt, personenbezogene Daten von Wahlberechtigten zum Zweck ihrer Berufung zu Mitgliedern von Wahlvorständen zu erheben und zu verarbeiten.
Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten zu ihrer Person, und zwar:
Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummern, Zahl der Berufungen zu einem Mitglied der Wahlvorstände und die dabei ausgeübte Funktion.
Darüber hinaus:
Staatsangehörigkeit, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, Angaben zum Beschäftigungsamt bei der Stadt Sindelfingen und ggf. von Ihnen freiwillig erteilte Angaben (z.B. Wunschwahlbezirk, im Team von … oder ähnliches).
 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund
der uns übertragenen Ausübung der öffentlichen Gewalt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO iVm. § 13 Abs. 4 LWG, § 9 Abs. 4 BWG, § 14 Abs. 5 KomWG, § 4 Europawahlgesetz iVm. § 9 Abs. 4 BWG Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs 1 lit. a DSGVO
zum Zweck der Tätigkeit als Wahlhelfer
 
Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich zur Berufung zu Mitgliedern von Wahlvorständen, zur Durchführung, Abrechnung und zur Tätigkeit als Wahlhelfer bei künftigen Wahlen.
 
Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Hinweisen genannten Zwecken. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.
 
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
 
Dauer der Datenspeicherung und Löschung
Die Daten werden bis zum Widerspruch oder dem Erlöschen der Eignung als Wahlhelfer gespeichert.
 
Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:
Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) Löschung (Art. 17 DSGVO) Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).
Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
Landesamt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW (LfDI)
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de
 
Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.

Download der Hinweise zur Datenverarbeitung bei der Wahlhelferdatei (74,4 KiB)

Nutzung der Kita-Info-App

Hinweise zur Datenverarbeitung
bei der Nutzung der Kita-Info-App
 
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
Stadt Sindelfingen
Amt für Bildung und Betreuung
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
amt_fuer_bildung_und_betreuung@sindelfingen.de
 
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
datenschutz@sindelfingen.de

Nutzungsdaten
Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten zu ihrer Person, und zwar (Aufzählung in der PDF-Datei (96,9 KiB))


Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zum Zweck der Nutzung der Kita-Info-App.
 
Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich zur Nutzung der Kita-Info-App, um Sie über Nachrichten und Termine aus Ihrer Einrichtung zu informieren und Sie Ihr Kind über die App abwesend melden zu können.
 
Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Hinweisen genannten Zwecken. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.
 
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
- Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
- die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
- die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,
- die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
 
Ihre personenbezogenen Daten werden im Zuge der regelmäßigen Bearbeitung ihres Anliegens weiter gegeben an:
App: Fa. Stay Informed GmbH in Merzhausen https, www.kita-info-app.de Hosting-Partner: Fa. Hetzner Online GmbH in Gunzenhausen, /www.hetzner.com/de/
 
Dauer der Datenspeicherung und Löschung
Wir speichern die Daten nur solange, wie dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist. Eine Löschung erfolgt durch die Kitaleitung spätestens zum Kitajahresende (August) nach Austritt des Kindes. Aus Gründen der Wiederherstellbarkeit bleiben die Daten anschließend max. 14 Tage auf einem Backup-Server gespeichert. Nach 14 Tagen wird das Backup und - somit auch Ihre Daten – endgültig gelöscht.
Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie unter https://www.kita-info-app.de/app-agb-datenschutz/
Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:
Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) Löschung (Art. 17 DSGVO) Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).
Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
Landesamt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW (LfDI)
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de
 
Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.

Download der Hinweise zur Datenverarbeitung bei der Nutzung der Kita-Info-App. (96,9 KiB)

Bewerbung der Erhebungsbeauftragten für den Zensus

Bewerbung der Erhebungsbeauftragten für den Zensus

Hinweise zur Datenverarbeitung
für die Bewerbung der Erhebungsbeauftragten für den Zensus
 
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
Stadt Sindelfingen
Kommunale Erhebungsstelle Zensus 2022        
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
zensus@sindelfingen.de
 
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
datenschutz@sindelfingen.de
 
Nutzungsdaten
Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten zu ihrer Person, und zwar:
Geschlecht, Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, eMail, Telefonnummer, Verfügbarkeit über ein Kfz, ggf. allgemeine Protokolldaten bei Nutzung des Onlineformulars.
 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund Art. 6 Abs. 1 lit. c, e DSGVO i.V.m. § 20 Abs. 1 ZensG 2022  zum Zweck der Gewinnung von Erhebungsbeauftragten
 
Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich zur Auswahl/ Einladung der Bewerber und Vertragsanbahnung.
 
Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Hinweisen genannten Zwecken. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.
 
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
 
Ihre personenbezogenen Daten werden im Zuge der regelmäßigen Bearbeitung ihres Anliegens nicht weitergegeben.
 
Dauer der Datenspeicherung und Löschung
Die Daten werden nach Abschluss der Gewinnung der Erhebungsbeauftragten/ des Bewerbungsverfahrens gelöscht.
 
Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:
Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) Löschung (Art. 17 DSGVO) Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).
Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Lautenschlagerstraße 20, 70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de
 
Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.
 
Kontakt
Wenn Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, nutzen wir im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die mitgeteilte E-Mail-Adresse zur Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung.

Download der Hinweise zur Datenverarbeitung für die Bewerbung der Erhebungsbeauftragten für den Zensus (112,4 KiB)

Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom“

Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom“

Hinweise zur Datenverarbeitung
für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom“
 
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
Stadt Sindelfingen
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
stadt@sindelfingen.de
 
Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.
 
Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.
 
Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.
 
Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden.
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Sindelfingen
Datenschutzbeauftragter
Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
datenschutz@sindelfingen.de
 
Nutzungsdaten
Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.
Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:
 
Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional) Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats. Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden. Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.
 
Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.
 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.
 
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Falle der Nutzung im Beschäftigungsverhältnis auf Grund Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m. § 15 LDSG BW.
Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Zoom“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.
Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.
Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 4 LDSG BW zur Erfüllung der in unserer Zuständigkeit liegenden Aufgabe oder in Ausübung öffentlicher Gewalt.
 
Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorweg transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.
 
Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.
 
Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.
 
Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.
 
Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Hinweisen genannten Zwecken. Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind
 
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
 
Ihre personenbezogenen Daten werden im Zuge der regelmäßigen Bearbeitung ihres Anliegens weiter gegeben an:
Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.
Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union
„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.
Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert. Als ergänzende Schutzmaßnahmen haben wir ferner unsere Zoom-Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung von „Online-Meetings“ nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten wie z.B. Kanada oder Japan genutzt werden.
 
Dauer der Datenspeicherung und Löschung
Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.
Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:
Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) Löschung (Art. 17 DSGVO) Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).
Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Lautenschlagerstraße 20, 70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de
 
Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.

Download Hinweise zur Datenverarbeitung für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom“ (112,4 KiB)
  (112,4 KiB)