Willkommen in der Kindertagesstätte Lilienstraße

Die Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte wurde 1957 eröffnet und liegt in einem verkehrsberuhigtem Wohngebiet, das zur Innenstadt gehört.
Die KiTa bietet auf zwei Ebenen Platz für bis zu 70 Kindern zwischen 2 Monaten und 6 Jahren.

Im Erdgeschoss befinden sich die zwei Gruppenräume der drei- bis sechsjährigen Kindergartenkinder a 25 Plätze.
An den Eingangsbereich mit den Garderoben schließt sich das Kinderbistro und der Bewegungsraum mit der Öffnung in den Garten an.
Außerdem gibt es in dem neu angebauten Teil der KiTa eine große Küche, ein Atelier für die Kinder und einen Mitarbeiterraum.

Im Obergeschoss befinden sich die zwei Krippengruppenräume, in denen jeweils bis zu 10 Kindern betreut werden können.
An diese fügen sich die jeweiligen Schlafräume und der gemeinsame Wickelraum an. 
Der bespielte Flur integriert die Garderobe, eine Malecke und wird für flexible Angebote genutzt.

Pädagogik

Unsere KiTa ist ein Haus der Begegnung und ein Platz zum Wohlfühlen, in dem das Kind mit seinen Stärken, seiner Lebensfreude und seinem Wissensdurst im Mittelpunkt steht.
In unserer Arbeit orientieren wir uns an den Gedanken der Reggio-Pädagogik.
Unsere Aufgabe besteht darin, dem Kind Raum und Zeit zu bieten, sich entsprechend seiner Fähigkeiten zu entwickeln, seine Umwelt auf spielerische Art und Weise zu entdecken und sein Leben selbst zu gestalten. Dabei übernimmt die Erzieherin die partnerschaftliche Begleitung.
 
Wir sind eine bewegungsfreundliche Kita mit musikalischem Schwerpunkt, zertifiziert nach FELIX, einer Auszeichnung des deutschen Chorverbandes.

 Unsere Kindertagesstätte ist seit September 2013 BeKi (bewusste Kinderernährung) zertifiziert.

Die Ziele des pädagogischen Konzepts

  • Entwicklung zur Selbstständigkeit fördern
  • Eigene Persönlichkeit stärken
  • Soziales Verhalten fördern; dabei den partnerschaftlichen Umgang miteinander praktizieren
  • Räume schaffen für Bewegung und Bewegung als Grundlage aller anderen Förderungsbereiche ermöglichen
  • Umwelt- und Naturverbundenheit erfahren
  • Die Ziele und Inhalte des neuen Orientierungsplanes werden in unserer Bildungsarbeit berücksichtigt.

Kinder

Die Kindertagesstätte bietet den Kindern:

  • Verschiedene Spielecken: Bauecke, Puppenecke, Lese- und Kuschelecke
  • Vielseitige Arbeitsmaterialien am Werk- und Basteltisch
  • Lichtertisch
  • Bildungstabletts und Aktionswannen
  • Sprachförderung
  • Bewegungserfahrung in der Natur
  • Kletter- und Spielmöglichkeiten zu jeder Jahreszeit
  • Bewegungserziehung in der Halle
  • Organisationsformen nach der Reggio-Pädagogik
  • Entwicklungsportfolio für jedes Kind
  • Singen, Rhythmik und Tanz
  • Rollenspiele und Theater
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie Kochen und Backen
  • Gemeinsames, gesundes Frühstück
  • Schulfruchtprogramm
  • Gruppenübergreifende Projekte
  • Kinderkonferenzen
  • Gemeinsame Feste
  • Spaziergänge, Ausflüge und Wanderungen
  • Exkursionen
  • Theaterbesuche
Lichttischimpression
Gesundes Frühstück

Projekte

Projekte bereichern den Alltag in unserer KiTa. Sie ermöglichen eine langfristige Auseinandersetzung mit einem Thema,
das im Interesse der Kinder steht. Die Selbstständigkeit der Kinder steht dabei im Mittelpunkt.
Die Projekte wecken bei ihnen Freude, Spaß und Neugier und erweitern ihre Kompetenzen.
Dabei begleiten und unterstützen wir die Kinder in ihrem Tun.

  • Tanz- und Theater AGs
  • Gesundes Frühstück
  • Bewegung bei jeder Jahreszeit
Theaterprojekt
Schneckenprojekt

Eltern

Die Kindertagesstätte bietet den Eltern:

  • Aufnahme- und Entwicklungsgespräche
  • Informative und unterhaltende Elternabende
  • Dokumentationen über Projekte
  • Familienfeste
  • Spiel- und Bastelstunden
  • Interessengruppen
  • Hospitationen
  • Elternmitarbeit und Elternmitwirkung im Kindergarten-Alltag
  • Mithilfe beim Frühstücksbüffet
  • Mitwirkung im Elternbeirat

Team

Das Kita-Team

1 Erzieherin als Leiterin

12 pädagogische Mitarbeiterinnen in Voll- und Teilzeit
1 PIA
1 FSJ
2 MitarbeiterInnen im Reinigungsdienst
1 Küchenfrau für zwei Stunden am Vormittag

Wie bereitet sich das Team auf die Arbeit mit den Kindern vor?

  • Wöchentliche Besprechung über Planung, Organisation und Reflexion
  • Fachliche kollegiale Beratung
  • Fortbildungen
  • Kinder-Beobachtungsanalysen
  • Zusammenarbeit und Austausch mit Kolleginnen im Bezirk
  • Lebendiger Kontakt mit den Eltern
  • Pädagogische Tage

Kooperation mit:

  • Kitas im Bezirk
  • Familien aus dem Einzugsgebiet
  • Grundschulen / verschiedenen Schulen
  • Logopäden, Ergotherapeuten
  • Heilpädagogischer Fachdienst
  • Kirchen und Vereine
  • Amt für Jugend und Bildung
  • Gesundheitsamt
  • Gesamtelternbeirat