Am Entrée zur Innenstadt

Das Post-/VoBa-Areal

Zentral zwischen Bahnhof, Marktplatz und Altstadt gelegen, bildet das Grundstück der ehemaligen Volksbank gemeinsam mit dem benachbarten Post-Areal ein wichtiges Entrée zur Sindelfinger Innenstadt. In Zukunft soll auf dem Post/-VoBa-Areal ein attraktives Quartier in unserer Innenstadt entstehen – ein bedeutendes Projekt für eine lebendige Stadtmitte. Bis der Bauprozess beginnt, ist dort mit dem Grünen Platz ein Treffpunkt und Veranstaltungsort für Familien, Freunde, Nachbarn und Innenstadtbesucher jeden Alters entstanden.

Aktuelles

Digitale Informationsveranstaltung zum Bebauungsplanverfahren

Im Rahmen einer digitalen Informationsveranstaltung informierte die Verwaltung interessierte Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Stand der Entwicklung des Post-/VoBa-Areals. Darüber hinaus wurden die Ziele und Zwecke des Bebauungsplanverfahrens sowie das weitere Verfahren dargestellt.
 
Die Veranstaltung fand am Montag, 28.11.2022 um 19:00 Uhr statt.
 
Die Zugangsdaten konnten formlos unter: stadtplanung@sindelfingen.de angefordert werden. Zudem wurden die Zugangsdaten vor Beginn der Veranstaltung auf dieser Seite veröffentlicht.

DOKUMENTATION Ideenwettbewerb NEUBEBAUUNG POST-/VOBA-AREAL

Ideenwettbewerb mit städtebaulichem Realisierungsteil nach RPW 2013.
Download Dokumentation (PDF) (1,962 MiB)

Sieger des Planungswettbewerbs steht fest

Städtebaulicher Wettbewerb Neubebauung Post-/VoBa-Areal, 1. Preis
Visualisierung von Hähnig | Gemmeke Architekten, Tübingen in Kooperation mit Stefan Fromm Landschaftsarchitekten, Dettenhausen

Der Planungswettbewerb zur Neubebauung des Post-/VoBa-Areals ist entschieden:  Das Büro Hähnig | Gemmeke Architekten aus Tübingen in Kooperation mit Stefan Fromm Landschaftsarchitekten aus Dettenhausen wurde für seinen Entwurf für die Bebauung des Post-/VoBa-Areals mit dem ersten Preis ausgezeichnet. In der Sitzung des Preisgerichts des städtebaulichen Wettbewerbs am 19. Mai 2022 standen Entwürfe von 14 Planungsbüros zur Auswahl.

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer gratuliert den Gewinnern: „Wir freuen uns sehr, dass der Sieger des Planungswettbewerbs feststeht! Mit der Entscheidung für den Entwurf von Hähnig | Gemmeke Architekten und Stefan Fromm Landschaftsarchitekten haben wir einen wichtigen Meilenstein zur Neubebauung des Post-/VoBa-Areals erreicht. Im Gewinnerentwurf sind drei Elemente enthalten: ein Kultur- und Bürgerzentrum, ein Hochpunkt sowie Stadthäuser an der Gartenstraße. Zusammen mit dem ,grünen Schwippeplatz‘ sind diese Elemente ein zentraler Beitrag für eine lebendige Sindelfinger Mitte. Nicht zuletzt wird das Element Wasser eine wichtige Rolle spielen – der Freiraum wird durch einen Wasserlauf und ein Fontänenfeld belebt.“

Nach dem Abschluss des städtebaulichen Wettbewerbs folgt in den nächsten Monaten die Konkretisierung des Planungsentwurfs, der anschließend dem Gemeinderat vorgelegt wird. Nach dem Vergabeverfahren und der Hochbauplanung kann voraussichtlich im Jahr 2025 mit dem Bau begonnen werden.

Entwicklungsprozess

Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse

Bis Freitag, 15. Juli, wurden die Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs zur Neubebauung des Post-/VoBa-Areals im Stern Center ausgestellt. Dort konnten sich die Bürgerinnen und Bürger eine erste Vorstellung vom zukünftigen Quartier in der Stadtmitte verschaffen.
 
Sowohl der Gewinnerentwurf vom Büro Hähnig | Gemmeke Architekten aus Tübingen in Kooperation mit Stefan Fromm Landschaftsarchitekten aus Dettenhausen als auch die 13 Entwürfe der übrigen Planungsbüros waren zu sehen.
Wer mochte, konnte seine Meinung zu den Entwürfen vor Ort im Stern Center auf eine Karte schreiben. Die Ausstellung zum Planungswettbewerb befand sich im Erdgeschoss gegenüber der Fielmann-Filiale und war montags bis samstags von 8.30 Uhr bis 20 Uhr geöffnet.

Ausstellungsplakat Post-/VoBa-Areal

Auf dem Post-/VoBa-Areal hoch hinaus: Öffentlicher Rundgang durch die Ausstellung zum städtebaulichen Wettbewerb

Wie geht es weiter mit dem Post-/VoBa-Areal? Mit dieser Frage beschäftigten sich vergangene Woche ca. 20 Sindelfinger Bürgerinnen und Bürger. Sie waren dem Aufruf der Stadtverwaltung zum öffentlichen Rundgang durch die Ausstellung des städtebaulichen Wettbewerbs zur Neubebauung des Post-/VoBa-Areals gefolgt. Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens, Marc-Christian Knoblich sowie Christian Jankowski (beide vom Amt für Stadtentwicklung und Geoinformation) präsentierten die Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs. Prof. Mathias Hähnig stellte anschließend den Gewinnerentwurf seines Büro Hähnig | Gemmeke Architekten aus Tübingen vor, der in Kooperation mit Stefan Fromm Landschaftsarchitekten aus Dettenhausen entstanden ist. Der Gewinnerentwurf zeichnet sich durch ein Kultur- und Bürgerzentrum, einen Hochpunkt sowie Stadthäuser an der Gartenstraße aus. Auch die 13 Entwürfe der übrigen Planungsbüros wurden vorgestellt.
 
Ein Preisgericht bestehend aus Stadträtinnen und Stadträten, Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung sowie renommierten Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplanern sowie Landschaftsarchitektinnen und -architekten hatte im Mai den Gewinnerentwurf gekürt und einen weiteren Preis sowie zwei Anerkennungen vergeben.
 
Noch bis Freitag, 15. Juli, werden die Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs zur Neubebauung des Post-/VoBa-Areals im Stern Center ausgestellt. Dort können sich die Bürgerinnen und Bürger eine erste Vorstellung vom zukünftigen Quartier in der Stadtmitte verschaffen.
 Wer möchte, kann seine Meinung zu den Entwürfen vor Ort im Stern Center auf eine Karte schreiben. Die Ausstellung zum Planungswettbewerb befindet sich im Erdgeschoss gegenüber der Fielmann-Filiale und ist montags bis samstags von 8.30 Uhr bis 20 Uhr geöffnet.

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger folgten den Ausführungen von u.a. Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens.

Post-/VoBa-Areal aus einem Guss entwickeln

Nach Beschluss des Gemeinderats am 14. Dezember 2021 ist ein Planungswettbewerb für die Neubebauung des Areals ausgelobt worden, im Zuge dessen Planungsbüros über die folgenden Monate Entwürfe erarbeitet haben. Die Sitzung des Preisgerichts hat am 19. Mai 2022 stattgefunden. Im Anschluss wurden die Wettbewerbsentwürfe öffentlich ausgestellt.

Im Vorfeld der Auslobung konnten Bürgerinnen und Bürger Anregungen zu den Wettbewerbsaufgaben einbringen - online und bei einer Beteiligungsveranstaltung am 12. November in der SMTT. Die Aufgabenstellung wird so um spannende und interessante sowie z.T. sehr konkrete Ideen und Gestaltungsoptionen ergänzt und bereichert. Eine ausführliche Dokumentation der Beteiligungsergebnisse ist hier (1,679 MiB) abrufbar.

Wir bedanken uns für die zahlreichen Beiträge - schauen Sie doch gerne mal rein!

Auslobung Planungswettbewerb und Ergebnisse der Beteiligung

Die Fläche der ehemaligen Volksbank und die benachbarte Fläche, auf der bis voraussichtlich 2023 noch das Gebäude der Post steht, sollen aus einem Guss entwickelt werden. Ziel ist eine architektonisch hochwertige Neubebauung mit attraktiven Nutzungen. Das Areal soll künftig eine gute Verbindung zwischen Stern-Center, Wettbachplatz und Marktplatz schaffen und zur Belebung der Innenstadt beitragen. Bis es soweit ist, wurde an dieser Stelle übergangsweise ein Grüner Platz geschaffen, der flexibel genutzt werden kann.

In seiner Sitzung am 10. Februar 2021 hat der Gemeinderat die weitere Entwicklung des Post-/VoBa-Areals beschlossen: In einem städtebaulichen Wettbewerb werden Planungsbüros dazu aufgerufen städtebauliche Konzepte zu erarbeiten, dabei sollen sie auch die Ergebnisse der Bürgerinnen und Bürger aus dem Wettbewerb der Ideen 2015/2016 berücksichtigen sowie die Ideen aus dem aktuell laufenden Zielbild-Prozess. Auf dem Areal soll zudem ein mögliches Kultur- und Bürgerzentrum vorgesehen werden.

Über die nächsten Schritte im Prozess informieren wir auf unterschiedlichen Kanälen, die Ergebnisse des Wettbewerbs werden den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt.

Vorträge der Beteiligungsveranstaltung am 12. November 2021

Nachfolgend finden Sie eine Aufzeichnung der Vorträge bei der Beteiligungsveranstaltung zur Neubebauung des Post-/VoBa-Areals am 12. November 2021 in der SMTT. Hier finden Sie auch die Präsentation zur den Vorträgen (33,742 MiB).

https://youtu.be/VHDW3g49PQE

https://youtu.be/XTFKtaXyN_4

https://youtu.be/-Z3MmaXDLjY

Abbruch der alten Volksbank 2019/2020

Im Dezember 2017 hatte der Gemeinderat den Abbruch der ehemaligen Volksbank in der Gartenstraße 14 beschlossen. Nach einer Planungsphase und vorbereitenden Maßnahmen im Umfeld des Gebäudes, hatte der Rückbau im Oktober 2019 begonnen. Auf dem Weg zu einem neuen Quartier für die Sindelfinger Mitte war der Abbruch der alten Volksbank ein erster wichtiger Schritt. Während der achtmonatigen Rückbauphase wurden insgesamt rund 18.750 m³ Bauwerk abgebrochen, soweit möglich recycelt und für die Rückverfüllung der rund 4.300 m³ großen Baugrube verwendet.

Abbruch der alten Volksbank 2019/2020 - Fotodokumentation

Abbruch der alten Volksbank 2019/2020 - Fotodokumentation

Beteiligung 2015/2016

2015 hatte der Gemeinderat die Entwicklung des Post-/VoBa-Areals beschlossen. In einem „Wettbewerb der Ideen“ mit zwei Beteiligungsrunden (Ideenwerkstatt im Herbst 2015 und Planungswerkstatt im Frühjahr 2016) wurden gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Zukunftsvisionen für das Areal entwickelt.
 
Zwischenzeitlich hatte die Stadt die Fläche als Ersatzstandort für den Wochenmarkt während der Sanierung der Marktplatz-Tiefgarage vorgesehen. Die zuletzt betrachtete und im Oktober 2020 beschlossene Sanierungsvariante macht jedoch keinen Ersatzstandort notwendig, sodass die Planungen zur Entwicklung des Areals fortgesetzt werden konnten.

Zum YouTube Video

Vorhaben im IBA`27-Netz

Neben der Konversion des Krankenhausareals hat die Stadt mit der Entwicklung des Post-/ VoBa-Areals noch ein weiteres Vorhaben im Netzwerk der Internationalen Bauausstellung 2027 Stadtregion Stuttgart, Grund für die Auswahl war die besondere Bedeutung des Areals für die weitere Entwicklung der Sindelfinger Mitte. Das IBAʼ27-Netz bringt bauliche und nichtbauliche Vorhaben zusammen, die sich mit der Zukunft des Bauens, Wohnens und Arbeitens in der Region Stuttgart auseinandersetzen.

Weiter Informationen zu den IBA`27-Vorhaben und Projekten der Stadt Sindelfingen finden Sie hier.