Willkommen in der

Kindertagesstätte Sommerhofen

Klettergerüst im Sand

Über unsere Einrichtung

Die Kindertagesstätte Sommerhofen wurde 1972 für zwei Kindergartengruppen erbaut. Im Herbst 2010 wurde der Anbau für zwei Kleinkindgruppen fertig gestellt. Die Außengruppe wurde im September 2015 im Winterhaldenkindergarten eröffnet. Der Winterhaldenkindergarten ist ein Schulkindergarten für Körperbehinderte im Gebäude neben der Kindertagesstätte Sommerhofen. Unser gemeinsames Ziel ist es, ein Miteinander zwischen Kindern mit und ohne Behinderung zu ermöglichen und zu fördern. Durch die enge Kooperation wird Inklusion bei uns lebendig gelebt.
Räumlichkeiten: Das Stammhaus verfügt über einen großen Eingangsbereich mit Informationswand und Sitzgelegenheit für die Eltern. Unser großzügiger Außenbereich ist mit vielseitigen Spielgeräten, Sandkasten, Matschstation und Wasserpumpe ausgestattet. Der Kindergartenbereich für die 3-6jährigen Kinder besteht aus 2 Gruppenräumen, sowie angrenzenden Nebenräumen,1 Turn- bzw. Mehrzweckhalle,1 Erwachsenenküche,1 Waschraum,2 Abstellräumen und einem großen Flur mit Garderobe. Unsere Krippe bietet Kindern im Alter von 1-3 Jahren:2 Stammgruppen, 2 Schlafräume,1 kleiner Bewegungsraum,1 Wickelinsel,1 Atelier,1 Waschraum,1 Spielflur 1 Küche
sowie einen separaten Außenbereich.

Raum Spatzengruppe

Pädagogik

Das Leitbild der Kindertagesstätte:

In unserer Einrichtung heißen wir jedes Kind und seine Familie willkommen.
Die kulturelle Vielfalt sehen wir als Bereicherung, die unsere KiTa "bunt"
und vielfältig macht.
Durch die enge Kooperation mit dem Winterhaldenkindergarten Inklusion bei uns lebendig gelebt.

Gemeinsam mit den Kindern gestalten wir eine anregende Umgebung, die vielfältige 
Bildungs- und Entwicklungsprozesse ermöglicht.

In unserem täglichen Miteinander können Kinder sich ins Spiel vertiefen, kreativ tätig sein
und sich in der Gemeinschaft mit anderen Kindern entfalten. 

Zwei Kinderhände berühren sich

"Kinder spielen aus dem gleichen Grund wie Wasser fließt und Vögel fliegen"
 Fred O. Donaldson

Die Ziele des pädagogischen Konzepts:

Kinder sind Forscher


Die kindliche Neugier ist die Grundlage jeglichen Lernens.
Sowohl im freiern Spiel, als auch in Projekten hat das Kind die Gelegenheit zu forschen
und seinem Drang die Welt zu entdecken nachzugehen

Kinder brauchen Raum und Zeit

Unsere Räume spiegeln die Interessen und Bedürfnisse der Kinder wider und sind daher
ständig in "Bewegung".
Jedes Kind hat sein eigenes Entwicklungstempo und wird darin von uns begleitet und
unterstützt.

Kind spielt mit einem Holzkreisel

Kinder lernen miteinander - Jeder ist ein Teil der Gemeinschaft

Kinder lernen in der Gemeinschaft miteinander umzugehen, sich zu behaupten,
Kompromisse einzugehen, eigene Bedürfnisse und Gefühle wahrzunehmen
und auszudrücken. Gemeinsame Erlebnisse zu teilen und ein wichtiger Teil der 
Gruppe zu sein.

Kinderhände, die aufeinander liegen

Unsre Einrichtung ist eine von der Reggio Pädagogik inspirierte Einrichtung.

Weitere Informatiomem unter anderem über die Grundlagen der Reggio Pädagogik finden sie unter:
https://www.sindelfingen.de/6085176.html

Kinder

Die Kindertagesstätte bietet den Kindern:

  • Gruppenräume
  • Stammgruppen
  • Kreativbereich
  • Konstruktionsbereich
  • Rollenspielbereich
  • Forsherecken / Bildungstabletts
  • Bewegungsraum / Mehrzweckraum
  • Gesprächskreise
  • Projekte
  • Singen / Tanzen / Rhythmik
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Naturerfahrungen
  • Exkursionen und Ausflüge
  • Feste und Feiern
  • wöchentliches Turnen
  • SPATZ - zusätzliches Sprachförderprogramm
  • Teilnahme am Bundesprojekt Sprache
  • Teilnahme am Schulfruchtprogramm

Projekte

Aktuelle Projekte

Unsere KiTa ist eine Sprach-KiTa!
Unsere Einrichrung nimmt seit dem Jahr 2016 am Bundesprogramm Sprach-Kitas teil.Was ist eine Sprach-KiTa?Wir als Sprach-KiTa legen besonderen Wert auf sprachliche Bildung im KiTa-Alltag. In unserer Einrichtung arbeitet eine zusätzliche Fachkraft für sprachliche Bildung.Sie wird im Rahmen des Bundesprogramms "Sprach-KiTas" fachlich begleitet.Was macht die zusätzliche Fachkraft für sprachliche Begleitung?Die zusätzliche Fachkraft berät, begleitet und unterstützt das KiTa-Team in den Bereichen:- Alltagsintegrierte sprachliche Bildungsarbeit-Inklusive Pädagogik- Zusammenarbeit mit den FamilienWarum ist Sprachliche Bildung in der KiTa so wichtig?"Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"Wir brauchen Sprache um uns zu verständigen, zu spielen und zu lernen.Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Kinder von sprachlicher Bildung besonders profitieren, wenn sie früh beginnt. Die KiTa ist der ideale Ort, um die Sprachentwicklung Ihrer Kinder spielerisch anzuregen. Alle oben aufgeführte Informationen beziehen sich auf den Flyer des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.Weitere Informationen zum Bundesprogramm "Sprach-KiTas" finden sie auf der Webseitewww.fruehe-chancen.de/sprach-kitas

  • KUNST-Projekt im Rahmen des Gesamtfördervereins Kids@kita , d.h. die Vorschulkinder arbeiten 1 x wöchentlich mit einem Künstler an ihrem Projekt
  • JUDO-Projekt, initiiert vom VfL Sindelfingen mit einem Judo-Trainer, 1 x wöchentlich als Projekt für alle interessierten Kinder
  • Individuelle Projekte in Kleingruppen, sowie gruppenübergreifend

Kunst-Stoff-Projekt kids@KiTa Mit der Künstlerin Simone Mack

Beschreibung Projekt:
Das Kunstprojekt wurde im KiTa-Jahr 2019/2020 von der Künstlerin Simone Mack mit den "Maxikindern" durchgeführt.
Unter dem Thema "Mond und Sterne" entstanden aus dem Material Wolle einzigartige Kunstwerke.
Nachdem die Gruppe sich mit dem Thema Wolle, Garne und wo diese herkommen beschäftigt hat, wollten sie das Thema "Nah und fern" anschauen.
Wie sieht Wolle unter dem Mikroskop aus? Wie kann ich etwas mit dem Fernrohr vergrößern?
Das große Thema der Kinder war aber Mond und Sterne. 
Wie weit weg ist der Mond? Gibt es nur einen Mond? Was sind die Mondphasen?
Besonderes Augenmerk wurde auf die Handarbeit gelegt:
Weben, stricken mit Strickgabeln, filzen, Pappmaché herstellen, zeichnen, kleben, schneiden, Fingerweben, hämmern und vieles mehr. 
Dabei ist ein großer Mond entstanden. Auch individuelle Arbeiten sind sehr gelungen und waren lehrreich. Mit großem Fleiß und Freude haben die Kinder am Projekt teilgenommen.

Die Hände der Künstlerin und eine Spindel
Kinderhände breiten Filzwolle auf einer Matte aus
Holzbrett mit Nägeln in Form eines Sterns anordnen
Mit Webrahmen gewebte Milchstraße in weiß, beige und silber

Eltern

Uns ist eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen wichtig, denn wir
sehen Sie als Experten für Ihre Kinder

Die Kindertagesstätte bietet den Eltern:

  • Aufnahmegespräch
  • Elterngespräche
  • Entwicklungsgespräche
  • Tür- und Angelgespräche
  • Elternabende
  • Elternbeirat
  • Elternbefragungen
  • Elternaktionen (kreative Angebote)
  • Gemeinsame Feste und Feiern
  • Informationen im Eingangsbereich
  • Sommerhofen-Post

Team

Das KiTa-Team

  • Leitung und stellvertretende Leitung
  • Pädagogische Fachkräfte mit unterschiedlichem Beschäftigungsumfang
  • Praktikanten / Praktikantinnen
  • Küchenkraft
  • Mitarbeiter im Reinigungsdienst

Wie bereitet sich das Team auf die Arbeit mit den Kindern vor?

  • Wöchentliche Besprechung über Planung, Organisation, Reflexion
  • Fachliche, kollegiale Beratung
  • Fortbildungen
  • Supervision
  • Kinderbeobachtungen und Curriculum
  • Beobachtungsanalysen
  • Zusammenarbeit und Austausch mit anderen Kitas im Bezirk
  • Lebendiger Kontakt mit den Eltern
  • Fachliteratur
  • Täglicher, kollegialer Austausch
  • Pädagogische Tage

Kooperation mit:

  • Grundschulen
  • Grundschulförderklassen
  • Frühförderung
  • Psychologische Beratungsstelle
  • Heilpädagogischer Fachdienst
  • Sprachheilkindergarten / Schule
  • Winterhaldenkindergarten
  • Logopäden / Ergotherapeuten
  • Jugend- / Sozial- / Gesundheitsamt
  • KiTas im Bezirk

Auf schöne gemeinsame Momente mit Ihrem Kind und Ihnen freut sich das Team der Kindertagesstätte Sommerhofen!