Jugend forscht

Ausstellung der Arbeiten

Am ersten Veranstaltungstag stellen die Teilnehmer den Juroren ihre Projekte vor. Am Nachmittag bewerten die Juroren gemeinsam alle Projekte und vergeben die Platzierungen. Während der Beratungsphase wird den Teilnehmern ein umfangreiches Rahmenprogramm am Nachmittag zur Verfügung gestellt. Ein gemeinsames Abendessen führt die Teilnehmer und Juroren wieder zusammen. Hier werden bereits die Erstplatzierten verkündigt.
 
Am zweiten Tag, ist nach einem gemeinsamen Presserundgang mit Oberbürgermeister Herr Dr. Vöhringer und den Sponsoren, die Ausstellung der Projekte für die Öffentlichkeit von 11:30 bis 14:30 Uhr zugänglich. Es besteht die Möglichkeit direkt mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Kontakt zu treten und deren Projekte kennenzulernen. Eltern, Großeltern, Betreuer, Lehrer, Freunde, Schulklassen, etc. dürfen sich die Projekte in Ruhe anschauen und selbst mit den jungen Tüftlerinnen und Tüftlern in Austausch kommen.

Hinweis: Der Eintritt in die Stadthalle ist kostenlos.

Die nächste Ausstellung ist am 14. Februar 2020.